HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 23. Apr 2018, 21:26

wann auf "richtiges" Board umsteigen?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Schmalspurrambo » 12. Sep 2010, 18:47

danke :-) kann ich brauchen....
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45


Beitragvon Riku » 12. Sep 2010, 18:58

Nochn tipp wär nich zu früh abspringen weil du sonst zu tief ins wasser kommst mit dem board und dann auch gerne mal einstichst. also genug spannung auf der Leine aufbauen und dann nen kleinen hopser nach vorne.
Hier nochmal ein Video wo es ein wenig beschrieben ist.
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon Schmalspurrambo » 12. Sep 2010, 19:04

hmmmm, wenn ich das video so anschaue, bin ich zu früh gesprungen, weil ich bin immer "eingetunkt" im wasser. dabei bin ich eigentlich immer gesprungen wenn der hebler hopp gesagt hat.... :roll:
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon TEP » 12. Sep 2010, 19:11

Ich machs immer so , das sobald das ding oben an dem Mast ist zähle ich bis 2 und hüpf rein ^^
Benutzeravatar
TEP
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 102
Registriert: 29. Aug 2010, 22:30
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Schmalspurrambo » 12. Sep 2010, 19:27

hmmm, bis zwei reicht nicht, glaub bei der anlage muss man bis 3 zählen.... (hat zumindest ein mädel gesagt) oder warten bis die kleine welle im seil einen fast erreicht hat... oder aufn hebler hören..... ODER ES EINFACH KÖNNEN *grmpf* das schaut immer sooo leicht aus :-( aber wenigstens bin ich vorher mit dem easy up ein bisschen gefahren... sönst wär ich ja gar nicht in den genuss gekommen.....

glaub ich war da heut bissi überfordert.... auf kommando abspringen, aufm hinteren bein landen UND körperspannugn halten.... bin als mädel zwar multitask aber ich glaub das war doch zuviel auf einmal *loooool*
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon Riku » 12. Sep 2010, 20:58

Schmalspurrambo hat geschrieben:hmmm, bis zwei reicht nicht, glaub bei der anlage muss man bis 3 zählen.... (hat zumindest ein mädel gesagt) oder warten bis die kleine welle im seil einen fast erreicht hat... oder aufn hebler hören..... ODER ES EINFACH KÖNNEN *grmpf* das schaut immer sooo leicht aus :-( aber wenigstens bin ich vorher mit dem easy up ein bisschen gefahren... sönst wär ich ja gar nicht in den genuss gekommen.....

glaub ich war da heut bissi überfordert.... auf kommando abspringen, aufm hinteren bein landen UND körperspannugn halten.... bin als mädel zwar multitask aber ich glaub das war doch zuviel auf einmal *loooool*

was mir bis jetzt immer suuuper geholfen hat war, dass ich mir vorher gaanz viele youtube videos von den tricks angeschaut habe die ich machen wollte.
Man sieht dort ungefähr wie es aussehen soll und das kann man dann ungefähr auch umsetzen. Und dann halt mal nen paar Leute an der Anlage fragen was man falsch macht. Oder vorort Tipps geben lassen ;)
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon Schmalspurrambo » 15. Sep 2010, 21:41

:lol: :lol: :lol: :lol:
und sogar jeden zweiten gestanden!!!! immer einen verbockt, einen gestanden, einen verbockt, einen gestanden.....

und mit dem profibrett macht das fahren ja sooooo viel mehr spaß *gleichwiederaufsbrettwill*

vielen lieben dank für eure tipps und eure geduld mit mir!!!!!!

lg schmalspurrambo
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon Prilus » 15. Sep 2010, 22:11

Bei unserer Anlage ist das mittlerweile so, dass wir warten, bis Zug auf der Leine ist und dann erst springen, kannst ja mal bei deinem Hebler nachfragen ob das vielleicht auch so ist :D
Prilus
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 22
Registriert: 18. Aug 2010, 19:40

Beitragvon TEP » 16. Sep 2010, 07:10

Hey supi ^^ ...die erste hürde wäre dann geschaft :lol:
Liquid force Witness Grind 2011 + Ultra Bindung
Benutzeravatar
TEP
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 102
Registriert: 29. Aug 2010, 22:30
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Schmalspurrambo » 16. Sep 2010, 18:30

hihihi, erst springen wenn zug auf der leine ist klappt nicht. hab ich ausprobiert. landung war bissi hart und die mädels hattenw as zu lachen :lol: muss schon springen, wenn die welle in der leine kurz vor mir ist. aber mit dem timing muss ich noch bissi üben, momentan verlass ich mir auf das "hopp" des heblers..... dann klappt das ganz gut *freu* jetzt brauch ich bloß noch ein eigenes brett und dann kanns losgehen *zwinker*
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon Riku » 16. Sep 2010, 18:47

Übung macht den Meister ;)
Ich brauch mittlerweile gar keine Ansage mehr vom Hebler. Desweiteren zähl ich auch gar nicht mehr -nur noch so groooob 2 sekunden- ich spring einfach wann ich es für richtig halte. Wenn ich weit fliegen möchte spring ich halt einfach später ^^
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon Schmalspurrambo » 16. Sep 2010, 19:12

hmmm, später gesprungen bin ich auch mal - aber weiter geflogen bin ich dabei nicht.... hab eher einen auf entchen gemacht... köpfchen unters wasser, brettl in die höh :lol:

fand meine 50%ige trefferquote eigentlich eh ganz gut, wird sicher auch bald ohne ansage klappen. am schönsten fand ich danach das carven... das hat mit dem brett (im gegensatz zum easy) richtig laune gemacht!!!!!
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Vorherige

Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form