HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 23. Jan 2018, 23:58

nur mit einer Hand festhalten

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Schmalspurrambo » 27. Aug 2010, 21:40

ich schon wieder :lol: ...

hab nochmal ne frage.... hab mich in den letzten tagen durch diverse youtube-videos und andere videos geklickt udn gesehen, dass viele einarmig fahren.... ich hing bei meinem ersten wakeboardtag relativ verkrampft an der hantel und hab mich auch nicht getraut, eine hand loszulassen. hatte das gefühl, dass ich das mit nur einer hand nicht halten kann. (bin rechtshänder und fahr goofy) hatte auch das gefühl, dass mit die hantel aus den fingern gleitet.... drum hab ich mich da so dran festgekrallt *gggg*

was mach ich falsch? muss ich mein gewicht da weiter nach hinten verlagern? oder lag das evtl am easy-up? übermorgen gehen wir wieder zum boarden, da werd ich mir dann ein profiboard ausleihen udn würd das dann gern mal ausprobieren..... :-?

vielen lieben dank für eure tipps!!!!

liebe grüße
schmalspurrambo
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45


Beitragvon Sebo.O » 27. Aug 2010, 21:52

anfangs kanns natürlich gut sein, dass dir einfach die kraft fehlt...
üben hilft immer, du kriegst gefürhl für´s board und fürs wasser und du hältst dich nichtmehr so verkrampft an der hantel fest...
Benutzeravatar
Sebo.O
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 42
Registriert: 21. Jun 2010, 13:20
Wohnort: Thannhausen

Beitragvon Kreatief » 27. Aug 2010, 22:12

Einhändig sollte für gerade Strecken einfacher sein, man steht mehr in einer Linie zum Seil, da die eigentliche Haltung mit zwei Händen für den Körper recht ungewohnt ist.
Versuche mal einhändig zu fahren, locker in beiden Knien und solltest du das Gefühl haben, zu weit vorne zu belasten, lehne dich einfach weit zurück, als würdest du einen tailpress machen, dein Körper bzw. Gehirn gewöhnt sich dann nach einer gewissen Zeit daran.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon Schmalspurrambo » 27. Aug 2010, 22:17

naja, hab solange kraftreserven ausgeschöpft, dass ich nach 2 stunden boarden nachm duschen meine jeans beinahe nicht mehr anziehen konnte, da ich üüüüberhaupt keine kraft mehr in den armen & händen hatte :lol:
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon Schmalspurrambo » 27. Aug 2010, 22:20

streck ich den arm dann durch oder versuch ich die hantel zur hüfte zu kriegen? aber was is ein tailpress?????
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon Bigwheelers » 27. Aug 2010, 22:28

als anfänger solltest du es tunlichst vermeiden den arm durch die hantel zu stecken. überleg dir mal was passiert wenn du fällst ;)

tailpress heißt du prsst das ende dein boards
nosepress heißt du press die front deines board nämliche die nose
Benutzeravatar
Bigwheelers
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1046
Registriert: 18. Jul 2010, 16:58
Wohnort: Köln

Beitragvon Schmalspurrambo » 28. Aug 2010, 07:33

nein nein, ich mein nicht den arm durch die hantel zu strecken sondern den arm einfach auszustrecken, also nicht angewinkelt halten. da würd ich im leben noch nicht dran denken den da durchzustecken :roll: brauch meine gräten ja noch länger :lol:

ich bin halt mit relativ ausgestreckten armen gefahren, drum die frage, ob ich den arm eher angewinkelt an der hüfte haben soll.
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon mucla » 28. Aug 2010, 12:23

...
Zuletzt geändert von mucla am 14. Sep 2010, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon Schmalspurrambo » 28. Aug 2010, 12:27

naja, konnt ja nicht mal die hantel mit einer hand loslassen um sie dann besser zu greifen wenn ich bissi abgerutscht bin :-? hatte da immer das gefühl, sie saust mir durch die hand.....
Schmalspurrambo
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 24. Aug 2010, 21:45

Beitragvon Riku » 10. Sep 2010, 19:16

Ich hab da auch mal ne Frage ... und zwar wenn ich fahre dann fahr ich ab und zu mal mit einer hand und steck denn Arm dann durch die Hantel und halte die dann quasi mit dem ellenbogen fest um dann halt etwas "chilliger" zu fahren. Problem is aber dass das sehr schnell anfängt weh zu tun >.< Gibts da was zu beachten? weil ich seh oft die profis auch die teilweise in den kurven auch so fahren.

mfg
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon Chris__ » 10. Sep 2010, 19:19

Riku hat geschrieben:Ich hab da auch mal ne Frage ... und zwar wenn ich fahre dann fahr ich ab und zu mal mit einer hand und steck denn Arm dann durch die Hantel und halte die dann quasi mit dem ellenbogen fest um dann halt etwas "chilliger" zu fahren. Problem is aber dass das sehr schnell anfängt weh zu tun >.< Gibts da was zu beachten? weil ich seh oft die profis auch die teilweise in den kurven auch so fahren.

mfg


abhärten, irgendwann ists nicht mehr so schlimm... oder lassen wenn man die Schmerzen nicht aushält...
Möp
Benutzeravatar
Chris__
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 29. Jun 2009, 21:33
Wohnort: München

Beitragvon Sebi » 10. Sep 2010, 20:27

Riku hat geschrieben:Ich hab da auch mal ne Frage ... und zwar wenn ich fahre dann fahr ich ab und zu mal mit einer hand und steck denn Arm dann durch die Hantel und halte die dann quasi mit dem ellenbogen fest um dann halt etwas "chilliger" zu fahren. Problem is aber dass das sehr schnell anfängt weh zu tun >.< Gibts da was zu beachten? weil ich seh oft die profis auch die teilweise in den kurven auch so fahren.

mfg



versuch sie mal nicht direkt im knick zu halten, sondern eher auf dem oberen ende des unterarms, an der innenseite.da gewöhnt man sich rel schnell dran.

hier mal ein bild wo du es ungefähr sehen kannst:

Bild

grüße
Bild
Benutzeravatar
Sebi
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 536
Registriert: 22. Sep 2007, 01:31
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Riku » 11. Sep 2010, 10:21

alles klar werd ich beim nächsten mal probieren :)
Danke für die Antworten.
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon Riku » 12. Sep 2010, 15:15

Hiho!
Bin heute mal so gefahren wie du gesagt hast (also wie auf dem Bild) und das hat super geklappt :)
Danke nochmal für den Tipp!
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon davis » 16. Sep 2010, 22:25

ich würd meinen arm aber nie zu weit in die hantel legen. durch nen doofen zufall verkantest du und hat recht schnell den arm gebrochen oder gequetscht. also immer nur auf mitte unterarm einhängen! sonst viel spaß! 8)
Bild
Benutzeravatar
davis
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 155
Registriert: 1. Sep 2010, 18:05
Wohnort: Gladbeck

Beitragvon Riku » 17. Sep 2010, 13:24

davis hat geschrieben:ich würd meinen arm aber nie zu weit in die hantel legen. durch nen doofen zufall verkantest du und hat recht schnell den arm gebrochen oder gequetscht. also immer nur auf mitte unterarm einhängen! sonst viel spaß! 8)

Wenn ich den Arm durchstecke fahre ich meistens nur gerade aus. Und das mach ich dann auch nur wenn der vor mir nicht andauernd riesige Wellen macht :>
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form