HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 17. Jan 2018, 05:16

FS Boardslide, Tipps?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Ascended » 22. Jun 2011, 22:09

Hi Leute,

ich versuch jetzt schon seit Wochen den FS Boardslide (also mitn Rücken vorran) ordentlich hinzubekommen. Leider eher mit mäßigem Erfolg. Bekomm die nie ganz sauber hin (nur so 50-70° Quer) und mich ziehts auch fast immer vorm Schluss schon runter und das obwohl ich schwören könnte das ich genau so anfahr wie beim "normalen" Boardslide bei dem ich total problemlos durchsliden kann.
Habt ihr vielleicht paar hinweise was man dabei beachten sollte oder paar Tipps was euch damals dabei geholfen hat?

Gruß
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13


Beitragvon raPid » 23. Jun 2011, 10:07

wenn du wirklich runtergezogen wirst, versuch doch ma noch ein bisschen später draufzufahren...
und wenn du nicht die kompletten 90° gedreht bekommst dann hast du vllt auch zuviel zug an der Leine... was ja die gleiche ursache hätte :wink:
MfG

Marcel
Benutzeravatar
raPid
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 20. Mai 2007, 20:12
Wohnort: Paderborn

Beitragvon Ascended » 23. Jun 2011, 11:56

Hm, also eigentlich würd ich letzte Woche erst von paar, ich nennt sie mal halb Pros angesprochen das ich nicht so extrem progressiv drauf zu Kanten brauch. Ich neige wohl eher dazu das mit dem starken ankanten zu übertreiben. Aber keine Ahnung, vielleicht fahr ich ja unterbewusst anders an wenn ich vor habe nen FS Boardslide zu machen. Muss ich mal drauf achten.
Aber auf der ersten hälfe hab ich auf jedenfall kaum Druck an der Hantel und trotzdem bekomm ich's irgendwie nicht hin mein Board mal richtig 90* Quer zu stellen. Ist mir ein Rätsel.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon raPid » 23. Jun 2011, 13:18

eventuell auch ne Blockade im Kopf? kA...
und das hier zu beurteilen ist sowieso schwierig...
Wenn die "halb pros" das gesehen haben, dann würd ich mir auch weiter tipps von denen holen :wink: ist halt wirklich einfacher, wenn man es sieht^^

Aber wenn du runtergezogen wirst, noch früher den Table/Slider (?!) anzufahren ist ja eig nicht die Lösung...
MfG

Marcel
Benutzeravatar
raPid
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 20. Mai 2007, 20:12
Wohnort: Paderborn

Beitragvon Ascended » 23. Jun 2011, 14:11

Naja, mein Französisch ist ziemlich mies und mit den englisch Skills von den Jungs ist auch nicht viel anzufangen. ( leb in Toulouse)

Glaub das mit den runter ziehen könnt vor allem was damit zu tun haben das ich normalerweise halt mit Olli drauf fahr und mein Boardslide eher nen Lipslide ist (also Board steht zur außen Seite über). Bei dem Fs Slide spring ich glaube nur ganz leicht ab, so das einfach nur das Gewicht vom Board ist ich aber kaum die Wasseroberfläche Verlass und libslide mach ich den auch nicht ( noch nicht Save genug)

Aber wenn ich mir mal die anderen Leute anschau muss ich feststellen das sehr viele Leute ihr Board nicht ganz quer bekommen. (halt besonders die noch nicht ganz so guten)
Deshalb hab ich halt gedacht das da noch irgend nen Trick bei ist um ganz rum zu kommen den ich noch nicht bedacht hab.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon cedi51 » 23. Jun 2011, 20:42

wie macht man den den überhaupt .. ? ich mach den auch ts und dreh mich dann sozusagen nen 3/4 360 und dann bin ich so und rutsch nen bisschen aber gehts auch leichter ? :lol:
Gruß cedi
cedi51
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Sep 2010, 21:11
Wohnort: Krefeld

Beitragvon raPid » 23. Jun 2011, 21:11

entweder HS anfahren oder 90 grad in die andere Richtung drehen? :D
MfG

Marcel
Benutzeravatar
raPid
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 20. Mai 2007, 20:12
Wohnort: Paderborn

Beitragvon sasquuatch » 24. Jun 2011, 10:13

naja, dass mit dem ankanten ist immer so ne sache, man muss je nach obst und position die goldene mitte finden, aber nen table wird man eher weniger hart ankanten wie zb. nen optimus prime. trotzdem darf man es deswegen jetzt nicht super locker anfahren.
was ich oft merke, wenn ich nicht ca. 1m bevor ich das obstacle erreiche, schon gerade drauf zu fahre, kann ich es nicht durchfahren. passiert mir eigentlich nur, wenn ich mich zu sehr auf das konzentriere was ich auf dem obst machen möchte, dann achte ich einfach nicht mehr auf eine gute anfahrt.

am besten du machst einfach mal ein filmchen und zeigst es uns ;)
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon cedi51 » 24. Jun 2011, 23:26

ne das mit den 90 grad in die andere richtung ist das auch so das mir 70 grad fehlen :-? :lol:
Gruß cedi
cedi51
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Sep 2010, 21:11
Wohnort: Krefeld

Beitragvon sasquuatch » 27. Jun 2011, 10:32

passt mal wieder wie die faust aufs auge, als würden sie hier mitlesen und dann die filmchen drehen :D

http://www.the-gap-magazin.com/archiv/stickthetrick/905-rixen-cableways-waketricktips-presented-by-renegator-boards-and-fox-episode-2
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Ascended » 27. Jun 2011, 11:04

Na bitte!
Da Schrei ich schonmal ganz laut Scarecrow/Tantrum für nächste Woche :)
Was nen Zufall!
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon mucla » 27. Jun 2011, 11:15

...
Zuletzt geändert von mucla am 8. Aug 2011, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon cgaugl » 28. Jun 2011, 09:42

Die Videos sind alle seit dem letzten Jahr schon im Kasten!! Hab ein paar mal die Dreharbeiten gesehen, da es an meinem Homecable gedreht wurde, und unser Hebler hat mitgeholfen und er will nicht sagen, was nächste Woche auf dem Programm steht... Top Secret....

:)
cgaugl
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 26. Feb 2010, 13:20
Wohnort: Graz

Beitragvon sasquuatch » 28. Jun 2011, 11:16

cgaugl hat geschrieben:Die Videos sind alle seit dem letzten Jahr schon im Kasten!! Hab ein paar mal die Dreharbeiten gesehen, da es an meinem Homecable gedreht wurde, und unser Hebler hat mitgeholfen und er will nicht sagen, was nächste Woche auf dem Programm steht... Top Secret....

:)
ach komm und das sollen wir dir jetzt glauben, dass ist niemals ein zufall :P :lol: :P
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon cgaugl » 28. Jun 2011, 14:13

War jetzt nicht auf den Zufallsbeitrag bezogen, wollt ich nur mal los werden :) :)
cgaugl
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 26. Feb 2010, 13:20
Wohnort: Graz

Beitragvon Brettlenker » 29. Jun 2011, 15:27

Na endlich kommt ma ne Trick-Erklärung für solche Slide´s :wink: . Danke Fetzy...
www.360ty.tv PICS & VIDS
www.wasserski-dresden.de ROCK THAT CABLE
www.wildeast.de CHECK THIS DEALER
Benutzeravatar
Brettlenker
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 363
Registriert: 5. Jul 2007, 19:57
Wohnort: Dresden

Beitragvon Ascended » 3. Jul 2011, 12:13

ich hätte mal noch ne verwandte Frage zum 270 in.
Macht ihr nen Ollie mit 270° Drehung oder springt ihr auf der ersten kurzen Up-Passage ab und dreht euch dann um 270°?
Was habt ihr zu beginn leichter gefunden, denn 270in FS oder HS angefahren? Hab das gestern paar mal HS probiert nur dann hab ich ja das Handle dann in der außeren Hand. Macht sich ganz komisch.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon sasquuatch » 4. Jul 2011, 10:42

Ascended hat geschrieben:Macht ihr nen Ollie mit 270° Drehung oder springt ihr auf der ersten kurzen Up-Passage ab und dreht euch dann um 270°?

ganz klar bevorzuge ich den ollie on mit 270° grad drehung, aber das geht nicht bei jedem obst. alle obstacles die ich switch anfahren muss, dürfen nicht besonders hoch sein, da mein switch ollie nicht besonders. rechts geht der ollie zwar viel besser, ab ner bestimmte höhe vom obstacle ist da mit nem 270 auch schluss. dann muss ich erst hoch fahren und kann dann erst zu 270 grad drehen, finde ich aber wesentlich weniger stylisch.

Ascended hat geschrieben:Was habt ihr zu beginn leichter gefunden, denn 270in FS oder HS angefahren?
das versteh ich nicht, meinst du TS und HS anfahren oder die FS und BS drehung?

jeder empfindet die einfachere anfahrt bzw. die drehrichtung anders, du musst für dich heraus finden mit was du dich am wohlsten fühlst.
letztendlich solltest du aber irgendwann auch die anfahrten und drehrichtungen üben, bei denen du dich unwohl fühlst. ich empfinde das wichtig und mache es selber viel zu wenig. klappt es aber dann, ist es ein hammer gefühl ;)
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Ascended » 4. Jul 2011, 11:34

Klar, aber bei den ersten Verschen bevorzugt man ja schon seine leichtere Seite. Stell mir das TS schon allein deshalb schwieriger vor weil man nach der Landung das Handle in der äußren Hand hat und ich normalerweise immer mit dem Handle in der inneren Hand slide.
Mit FS hatte ich Ts gemeint, vertausch das manchmal noch wegen Snowboarden.
Glaub ich werd das für'n Anfang auch erstmal mit abspringen auf der up-Passage versuchen, stell ich mir wesentlich einfacher vor.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form