HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 22. Jan 2018, 02:39

Blind/wrapped landen und weiter fahren?!

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Ascended » 1. Sep 2011, 09:54

Hi,
Ich Versuch jetzt seit ein paar Session bei meinen 270s out und BS 1ern keinen Handelpass mehr zu machen sondern mit der Hantel hinterm Rücken zu landen. Hat irgendwie mehr style finde ich.

Aber leider werd ich sobald wieder etwas Zug einsetzt sofort wieder herum gezogen, komm so wirklich nur paar wenige Meter. Die einige Methode mit der ich das verhindern kann ist wenn ich mit meiner vorderen Hand an den Schwimmer greife, aber das kann's ja auch nicht sein.
Echt krass, sobald ich die Hand vom Schwimmer nehm drehts mich sofort wieder rum, müsst richtig das Board und meine Schultern gegen drehen damit ich gegen wirken kann aber sobald ich nur ein bisschen lockerer lass drehst mich gleich wieder.

Keine Ahnung, bei den andern sieht das immer so aus als könnten sie total locker auch ohne wie blöd auf der Kante zu stehen weiter fahren, ist mir ein Rätsel!

Habt ihr paar Tipps?
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13


Beitragvon LuckyOne » 1. Sep 2011, 10:57

Der Beitrag könnte auch von mir stammen. Mir gehts exakt genauso wie Dir. Ich habe letztens den Tipp bekommen mich "in die Leine zu legen". Also auf die HS-Kante zu gehn. Ich bin noch nicht dazu gekommen das auszuprobieren. Aber bei den Anderen schauts auch nicht so aus, als würden die sich extrem nach hinten lehnen :(
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon PeteRose » 1. Sep 2011, 11:51

Also in die Leine legen funktioniert nur bei wrapped Sachen, also z.B. HS FS 3 ohne Handlepass. Hab ich auch grad erst angefangen, lang fahren kann ich auch net, muss meist kurz nach der Landung die Hantel übergeben. Bei Blind Landungen ist eigentlich entscheidend wie du den Zug aus der Leine genommen hast, denk auch bei wrapped. Landest du mit viel Zug ziehts dich gleich wieder rum. Hast du genug Zug rausgenommen drehts dich erst mal nicht. Gut ist immer mit beiden Händen erst den Zug aus der Leine zu nehmen und dann zu drehen. Mit einem Arm gezogen ist der Zug meist noch zu groß, und gesund ist es auch net grad. Hantel mit beiden Händen zum Becken, dann Blind. Wie lang du dann so fahren kannst hängt eigentlich mehr davon ab wie viel Speed du hattest. Beim Kicker darfst allerdings nicht zu viel Zug rausnehmen, sonst setzt der bei der Landung wieder ein und dich schmeißts. Verlängern kann man es noch mit Schultern gegen drehen, aber das ist dann viel Übung. Ich hab ewig gebraucht das zu können. Blind Landungen sind halt auch das schwierigste beim waken ;-)
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon LuckyOne » 1. Sep 2011, 12:00

PeteRose hat geschrieben:Blind Landungen sind halt auch das schwierigste beim waken ;-)


Challenge accepted Bild
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon sasquuatch » 1. Sep 2011, 12:05

Ascended hat geschrieben:Keine Ahnung, bei den andern sieht das immer so aus als könnten sie total locker auch ohne wie blöd auf der Kante zu stehen weiter fahren, ist mir ein Rätsel!

haben die zug auf der leine oder nicht?

wenn du dir mal die tricks bei anschausthttp://www.wakecontest.com/en/week/3/

hat fetzy bei seinem blind judge bei der landung auch gut zug auf der leine und er muss recht schnell umgreifen. man sieht aber auch wie er sich stark nach vorne lehnt und vor allem weg von der fahrtrichtung schaut, vielleicht hilft das. ansonsten musst du eben schneller umgreifen oder einfach die andere hand noch dazu nehmen.
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon PeteRose » 1. Sep 2011, 15:09

Bestätigt genau meine Theorie. Fetzy zieht auch nur mit einem Arm, machen viele, ich oft auch, und früher nur so. Allerdings muss ich dann nach der Landung auch immer sofort umgreifen. Hier ein Beispiel wie es aussieht wenn man mit beiden Händen erst herzieht 8)
http://www.youtube.com/watch?v=LPz2j9VZf_w
Der hat kein Stress umzugreifen :wink:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon sasquuatch » 2. Sep 2011, 09:14

darin shapiro ist der einzige der mir hängen geblieben ist, der mit zug aufm seil ein stück blind fährt. es könnte mit der fahrtrichtung zu tun haben, dass er das so entspannt hin bekommt oder es ist doch nicht soviel zug auf dem seil wie es aussieht

http://www.youtube.com/watch?v=Ph7ejj0MIa0&feature=player_embedded
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon PeteRose » 2. Sep 2011, 10:43

Na hinterm Boot ist das glaub ich wieder was anderes, da kommt der Zug net so quer. Könnte aber noch schwieriger sein, keine Ahnung vom Bootfahren :roll:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form