HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 07:54

180 (on surface?)

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Epinephrin90 » 11. Jun 2012, 12:57

Ja, wahrscheinlich musste nun jeder lachen, als er den Threadtitel gelesen hat.
Aber ich bin nun maximal 20 x Wakeboard gefahren (20x 1h - am Cable)
Als Standard-Move sehe ich bei jedem den 180 (on surface?) - also am Wasser, nicht in der Luft.

Nachgefragt bei den Pros etc pp hat iwie alles nichts geholfen, ich "steh" jedes mal nen 90-to-face. (was nicht sehr angenehm ist^^:) )
Könnt ihr mir Tipps geben wie ich endlich die "zweiten" 90° packe??
Ich fahr Goofy, gib Druck auf die Fersen und versuche zu drehen, nach 90 ° "frisst" sich die Seite, die meinen Zehen zugewandt ist (k.A. wie die auf Fachsprache heisst) ins Wasser und es macht KLATSCH & nen ganzen Tag Schädelbrummen.

Könnt ihr mir evtl sagen, was ich falsch mache?
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39


Beitragvon bAse » 11. Jun 2012, 13:33

Ok, das was du machst, nennt sich "Scorpion", sprich gilt auch als Trick (wird aber möglichst vermieden) :lol:
Als erstes, hast du Finnen unter deinen Brett, die du abschrauben kannst? Wenn ja, dann weg damit... dann dreht es sich gleich leichter.
Als Nächstes drehst du dich wieder 90° und bleibst aber auf der Fersenkante (Heelside, oder Backsidekante), damit es dir nicht wieder die Zehenkante (Toeside, oder Frontsidekante) frisst und du nen Abgang machst.
Danach lässt du die fordere Hand los und lässt dich wieder in Fahrtrichtung ziehen. Dann heißt es halt switch weiterfahren, also rückwärts... ist dann reine Übungssache bis es klappt :)

Viel Glück dabei und vor allem Spaß!!

greetz,

bAse
Benutzeravatar
bAse
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 145
Registriert: 25. Mai 2010, 11:03
Wohnort: bei FFB

Beitragvon Epinephrin90 » 11. Jun 2012, 13:49

Okay..vll liegts am leihboard, dass auf jeder Seite noch eine finne in der Mitte hat. (siehe equipment-thread...will mir ein eigenes Board endlich kaufen, wuerd mich freuen wenn du auch mal drüber schaust)..

Danke dir, werde ich gleich mal ausprobieren wenns wieder schoener wird hier
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39

Beitragvon chpmc » 11. Jun 2012, 15:27

Theoretisch machst du alles richtig. Ich bin etwa genauso weit in meiner Lernphase wie du, aber das Switchen hat absolut problemlos hin. Wobei ich es bisher nur mit einem Kiteboard mit Finnen (absolut unmöglich) und mit meinem CTRL The Standard mit molded-in-Finnen probiert habe.

Insofern kann ich dir keine neuen Tipps geben außer vielleicht "langsam angehen". Fahr nachdem du die 90 Grad geschafft hast ruhig eine Zeitlang mit der Querseite. Das nimmt dir den Stress und Druck.

Oder was mir noch einfallen würde: Probier mal gleich vom Start weg Regular zu fahren. Dann gewöhnst du dich daran wenn du von Goofy zu Regular switcht.

Viel Spaß und Erfolg noch!

Achja, den ersten Kicker versuch MUSST du filmen und hier reinstellen. So wie ich... siehe "I got it" thread. ;-)
chpmc
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 44
Registriert: 15. Mai 2012, 17:24
Wohnort: Wien

Beitragvon Epinephrin90 » 11. Jun 2012, 20:05

Werde ich machen ! :) Versprochen :)
Hab mir schon einiges duchgelesen wie und was ich beachten soll! :) mal schauen! :)
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39

Beitragvon Kreatief » 11. Jun 2012, 23:24

Wohl bester Tipp: Hintere Hand loslassen beim drehen.

EDIT: Verschrieben. Natürlich lässt man die vordere Hand los.
Zuletzt geändert von Kreatief am 12. Jun 2012, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon Epinephrin90 » 12. Jun 2012, 07:51

wenn ich goofy fahr, dürfte die "hintere" wohl die linke sein oder ?^^
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39

Beitragvon Kreatief » 12. Jun 2012, 08:08

Ehm, sorry. Ich meinte natürlich die vordere Hand loslassen. Damit dann die hintere Hand die vordere wird nach dem drehen.
Also wenn du goofy fährst: Rechte Hand loslassen beim drehen.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon Crelin » 19. Jun 2012, 23:55

Sorry, das gehört eigentlich zu den Videos, aber als ich 90-to-face und danach Scorpion gelesen habe, musste ich an dieses Video denken. Da ist ein richtig schöner Scorpion am Ende. :-)
http://vimeo.com/41136215#

Auch bei mir hat es am Anfang sehr geholfen die hintere Hand loszulassen.
Crelin
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 14. Jun 2011, 13:35

Beitragvon Kreatief » 20. Jun 2012, 08:15

haha :)
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon oZar » 22. Jun 2012, 00:43

Hab da auch mal nen schönen Scorpion FS 90-to-face übern Kicker von mir von gestern Abend bei youtube reingestellt :lol:

http://youtu.be/JIGjdoQS2lM

BUPP!, weg isser 8)
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Xiata » 22. Jun 2012, 18:51

naja eigentlich ganz einfach vordere hand loslassen die zehen hochziehen und die beckenseite die hinten ist nach vorne drehen
Rise and rise again until lambs become lions
Benutzeravatar
Xiata
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 168
Registriert: 16. Mär 2011, 14:00
Wohnort: Kiel

Beitragvon simpelwave » 2. Jul 2012, 14:38

Hey,

so wie das hier geschrieben wird werde ich es am Wochenende auch mal versuchen. Bin bis jetzt nur auf einer Bahn gefahren die gegen den Uhrzeigersinn geht(Berlin/Grossbeeren) und fahre am Wochenende auf einer anderen.

Ich habe komischer weise als ich angefangen habe meine Skateboard-Vergangenheit vergessen und habe regular angefangen. Ergebnis war: Ich bin nicht um die erste Kurve gekommen.

Jetzt starte ich immer regular und drehe mich auf groovy um es dann in der ersten Kurve leichter zu haben.
Jetzt muss ich leider auf der anderen Bahn die mit dem Uhrzeigesinn dreht wieder von groovy auf regular... mal sehen was das wird. Bericht gibt es dann am Sonntag.

Mfg
simpelwave
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Jun 2012, 15:24

Beitragvon Kreatief » 2. Jul 2012, 14:39

goofy. Nicht groovy :)
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon simpelwave » 2. Jul 2012, 14:54

hast ja recht ;)

wie bin ich den darauf gekommen. aber was ich sagen wollte ist glaube ich klar geworden...
lieber drehen, als eine kurve nicht über den rücken zu fahren.
simpelwave
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 4
Registriert: 29. Jun 2012, 15:24

Beitragvon Epinephrin90 » 3. Sep 2012, 21:58

Da ich nun ein eigenes Board habe, hab ich mich gleich nochmals am 1sten Tag an den 180 gewagt.
Erster Versuch - Safe.
Doch dann : gedreht -> und nun regular weiter?? Nix da, absaufen is angesagt :D

Unsere Bahn ist linksläufig und JEDES mal, wenn ich den 180 mach (ich fahr goofy) und auf regular switch, "drückts" mich wirklich in Richtung Mitte der Anlage und somit hängt das Seil an der nächsten Kurve durch und ich sauf ab. Was könnte ich dagegen tun??
Gewicht nach vorne verlagern? Rechten Fuß dann genau wie den linken "hinter" den linken ziehen, dass ich inner Spur bleib?

Bin gespannt :) und danke schonmal vorab!
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form