HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 02:54

Welchen Trick soll ich als nächstes lernen?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon LeXaGoN » 3. Sep 2012, 11:51

Hey Leute,
ich bin noch ganz neu hier und hoffe, dass mir ein paar alter (oder auch nicht so alte) Hasen weiterhelfen können :)
Ich bin noch relativ neu im Wakeboard-Biz, habe mir auch das erste eigene Board gekauft, nichts besonderes, aber ich dachte mir, dass das für den Anfang reicht und das tuts auch bisher :D :D . Auf jeden fall habe ich mich letzten ... Donnerstag an dem Air raley versucht. Zu dem Zeitpunkt bin ich schon gut 1-2 meter aus dem Wasser gekommen aber Landing war eher mehr Bauchplatscher ^^. Dann hab ichs vorgestern noch ein paar mal probiert und mit den Tips von einem Team-Helfer auf unserer Anlage dann auch geschafft... solange die Konzentration da war, ansonsten wurde es wieder schmerzhaft, aber im Großen und ganzen, wenn ich mich anstrenge, krieg ich den Air Raley sauber hin.
Dann meinte ein anderer Boarder, ich sollte doch mal eine Backroll probieren, so wie ich den Raley zieh, komm ich da bestimmt rum. Also hab ichs ausprobiert. Der erste Versuch war nicht schlecht, nur hat mir ziemlich der Hinterkopf wehgetan, wenn ihr versteht ^^. Und dann hab ichs tatsächlich geschafft die Backroll auf den 2. Versuch zu stehen und hat seitdem immer geklappt. Ich war natürlich total begeistert und der Helfer am Steg wahrscheinlich sogar noch mehr als ich.
Auf jeden Fall wollte ich fragen, was ich als nächstes probieren sollte. Ich hab mich ein bisschen im Internet umgeschaut und die nächsten Inverts die in Frage kommen sind Blind Judge und S Bend... Bitte macht mich nicht fertig , wenn die Tricks zu schwer sind, wie ich bereits gesagt habe, bin ich noch voll neu :D. Was meint ihr was ich für Trcks lernen sollte. (Kicker usw. reizt mich im Moment nicht allzu sehr)

Hoffe, dass ich bald eine Antwort bekomme ;)

Grüße aus dem Süden :)
LeXaGoN
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 8
Registriert: 3. Sep 2012, 11:38


Beitragvon PeteRose » 3. Sep 2012, 16:13

Für einen S-Bend sollte der Raley absolut sicher sein. Für Blind Judge eigentlich auch, aber den kannst in der Luft immer noch entscheiden, ob du blind drehst oder nicht. Wenn du S-Bend drehst, aber nicht richtig aus dem Wasser gekommen bist, kanns ordentlich weh tun :roll:

Ich würd Blind Judge und gleichzeitig evtl. Backroll Blind üben. Wenn'st die mal ordentlich hingestellt hast, kannst am S-Bend basteln.
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon LeXaGoN » 3. Sep 2012, 16:26

Hey,
erst mal danke für deine Antwort
Ich komm beim Raley schon relativ hoch raus, ich denk auch, dass ich den zusammen dann mit dem Blind judge erst mal 100% sicher hinbring und dann den S Bend probiere, aber ich lerne ziemlich schnell, wies scheint :D
Was gibts denn nach dem S Bend noch für inverts die man danach angreifen kann, aus Interesse ;)
LeXaGoN
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 8
Registriert: 3. Sep 2012, 11:38

Beitragvon Kreatief » 4. Sep 2012, 15:03

"Ich bin noch relativ neu im Wakeboard-Biz" ... "habe mir auch das erste eigene Board gekauft" ... "letzten ... Donnerstag an dem Air raley versucht" ... "dann auch geschafft" ... "Und dann hab ichs tatsächlich geschafft die Backroll auf den 2. Versuch zu stehen und hat seitdem immer geklappt"

asddfsiusadhifuiasdfuhiasldufasdf

Drei vahuate Jahre fahre ich jetzt. Seit einer Saison versuche ich mich an dem Railey. Sicherlich 150 mal probiert und nicht einmal ausgelöst. Nicht mal 4 cm aus dem Wasser gekommen.

asdasd8asduaduasdadhsuausid :evil:
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon Epinephrin90 » 4. Sep 2012, 16:06

made my day kreatief :D
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39

Beitragvon Dugator » 4. Sep 2012, 16:34

Kreatief hat geschrieben:

Drei vahuate Jahre fahre ich jetzt. Seit einer Saison versuche ich mich an dem Railey. Sicherlich 150 mal probiert und nicht einmal ausgelöst. Nicht mal 4 cm aus dem Wasser gekommen.


:D

Dann hast du aber den Raley nicht "probiert"... ohne auslösen ist's halt "nur" kanten :(
Abgedderderpedderbismorgen!
"...oh Baby pleeeeeeeease..."
Benutzeravatar
Dugator
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 941
Registriert: 9. Nov 2004, 01:58
Wohnort: Köln

Beitragvon mucla » 4. Sep 2012, 21:28

ist zwar bissl off topic, aber @kreatief

probiers mal am system 2.0/ little bro. ich bin mir sicher dort wirst du den raley auslösen und mit ner großen wahrscheinlichkeit auch stehen. ich hab zwar die backroll am system gelernt, aber kumpels von mir den raley mit folgenden schritten am system:
1) wakeskate auslösen mit kurzer leine
2) wakeboard auslösen mit kurzer leine
3) wakeskate auslösen mit langer leine
4) wakeboard auslösen mit langer leine
danach an die "große" anlage. das hat wirklich sehr gut geklappt. allerdings muss bzw sollte sich die versuche jemand anschauen und deine fehler korrigieren.
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon LeXaGoN » 5. Sep 2012, 08:42

@Kreatief
^^
mehr kann ich nicht sagen...
Ne Spaß, aber wie schon erwähnt wurde solltest dus mal aufm System 2.0 probieren, da sind die Tricks echt geschenkt ^^ Komm nach Schwandorf, dann zeig ichs dir ;)

Grüße :D
LeXaGoN
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 8
Registriert: 3. Sep 2012, 11:38

Beitragvon Kreatief » 5. Sep 2012, 09:50

Wollte deinen thread nicht hijacken. Der Frust sitzt nur tief und muss raus :)
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon Epinephrin90 » 5. Sep 2012, 17:57

Ich bin heute ans System gegangen.
"Hey Pros, ich bin ein kleiner (22 jähriger) Newbie im Wakeboard Biz und würd gern den Raley probieren". "Zuerst musst du mal richtig ankannten üben, oder erstmal mim Wakeskate oder du probierst es gleich mim Wakeboard"
"Ich nehm Wahl Nummer 3, Pros"
*Aufs Board - Start - 'Ich kanns ankanten, wäre ja gelacht' -*

Was passiert als nächstes, mich drehts iiwie komisch und mich hauts ins Wasser.
*rausschwimm*
Pros : "Hättest du es gestanden wäre es ne Backroll geworden" :D
Ich so: "aaaaaaaaaaaaaaaaaaaja" :D

Wollte aber ein 2tes mal irgendwie nichmehr funktionieren heute :|
Epinephrin90
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 71
Registriert: 8. Jun 2012, 19:39

Beitragvon Kreatief » 5. Sep 2012, 21:45

Nächsten Freitag bekomme ich professionelles Invert training an der system 2.0 am turncable. Vielleicht ist dann die Grausamkeit endlich vorbei :D
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon mucla » 5. Sep 2012, 23:55

sei nicht zu euphorisch wenn du das ding am system stehst, irgendwie isses an der großen anlage trotzdem ziemlich anders...find ich zumindest (man braucht einfach um einiges mehr druck auf der kante, zumindest als anfänger kommts mir so vor) falls dus probierst, kannst du ja mal bescheid geben.
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon Kreatief » 6. Sep 2012, 08:08

Laut Aussagen einiger, die viele inverts beherschen, reicht mein Druck völlig. Und auch die Hantel ist nah am Körper... blablabla. Ich löse nur einfach nicht aus. Seit 150 Versuchen. Mal schauen obs die System schafft, sonst muss ich mir ernsthaft Gedanken machen ;)

Ich werde berichten. Und noch mal sorry fürs hijcacken. Kannst du nun Double-S-Bends und Backroll-Blinds?
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon LeXaGoN » 6. Sep 2012, 09:01

Wenn dus am System nicht schaffst würd ichs sein lassen, aber das ist unmöglich den nicht zu schaffen, ist einfach so. An größeren Anlagen ist das Problem, dass die Kabel länger sind und du viiieel länger Cutten musst, aber ich probier nächstes mal meine Tricks auch da.
Wenn alles gut geht kommt am Wochenende ein Video von mir und Epinephrin90 mit ein paar tryouts.

Schönen Tag euch ;)
LeXaGoN
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 8
Registriert: 3. Sep 2012, 11:38

Beitragvon Kreatief » 6. Sep 2012, 09:23

Das setzt mich jetzt irgendwie unter Druck.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon LeXaGoN » 6. Sep 2012, 09:27

Nee, ich sag nur wenn du das nicht schaffst, dann...
Ach doch, irgendwie schon :D :D :D , Ne, mal im Ernst, des packste schon, aber mach n video von deinen ersten Raley Versuchen :)
LeXaGoN
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 8
Registriert: 3. Sep 2012, 11:38

Beitragvon sch4ppi » 4. Aug 2013, 13:27

Verzeihung das ich den alten Schinken hier hervor hole ^^

@kreatief

Hast du den Raley hinbekommen ?
Ich verstehe das mit dem auslösen nicht, also wie das gehen soll ^^

Einige meinten dass sei einfach wie beim Fußball den Fuß nach vorne zu kicken... ? :D
Veni
Vidi
Vici
sch4ppi
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 55
Registriert: 31. Aug 2012, 20:50

Beitragvon JustRic » 16. Jun 2014, 08:17

das Auslösen wird von vielen unterschiedlich beschrieben.. Am Ende ist es aber "fast" immer das selbe.

1. Du kanntest recht stark raus
1.1 Körperspannung halten / dich nicht vom straffen Cable "übers" Brett ziehen lassen sondern halt Körperspannung halten und Rückenlage --> Druckaufbau
2. Auslösen

Auslösen: Rein theoretisch fährst du ne richtig enge Kurve --> wenn du wie ich rechts vorne fährst kantest du halt auch rechts raus und beim Auslösen machst du wenn du vorher in ca 45° Winkel rauskantest ne Kurve nach rechts wo dein Brett im Endeffekt 90° zum Umlaufseil steht --> Rest ist Physik, wenn du die Körperspannung hälst und ganz wichtig nicht aufs Board(unten) guckst mitn Kopf sondern nach oben zum Mitnehmer, dann ziehts dich raus.
So hab ichs auch gelernt, ich trete weder meinen linken noch rechten Fuß ins Wasser sondern mach einfach ne Enge Kurve --> Gewicht schlagartig um einiges mehr auf den vorderen (rechten) Fuß verlagern

Mit Sicherheit nicht die beste Erklärung, aber einfach probieren und wirklich wirklich überwinden beim Auslösen ^^, war mein größtes Problem :lol:
Einfach mal die Zeit aufm Wasser genießen!
Benutzeravatar
JustRic
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 41
Registriert: 30. Apr 2014, 20:23
Wohnort: Berlin

Beitragvon darkangelbhv » 16. Jun 2014, 08:53

Ist doch eine verständliche Erklärung justRic ;)

Das Auslösen kann man auch in kleinen Schritten erlernen. Einfach nicht zu stark ankanten und die "Enge Kurve / Banane" fahren und schon macht man einen kleinen hüpfer in geringer höhe (10-20cm).

So gewöhnt man sich an der Bewegung ziemlich schnell. Zum Schluss musst du dann nur noch die Eier in der Hose haben und es vervollständigen :D
Wakeboarder aus Mitteldeutschland:

https://www.facebook.com/groups/651867298202582/
Benutzeravatar
darkangelbhv
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 58
Registriert: 22. Aug 2011, 20:24
Wohnort: Chemnitz


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Facebook

Partner

Login Form