HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 24. Jan 2018, 03:36

Boardslide, lipslide, off axis und glide

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Lukas_1=) » 25. Jan 2013, 18:14

Moin
ich habe im Internet von einigen Tricks gelesen die ich noch nicht kannte aber zu manchen keine Beschreibung gefunden. Deshalb hoffe ich dass ihr mir die mal erklären könnt.
Ab wann hängt man denn bei einem Trick "off axis" ran? z.B. 360 off axis
was ist denn ein glide?? ich hab das oft im Zusammenhang mit Grabs gesehen.

und als letztes: könnte mir vlt endlich mal jemand verständlich den Unterschied zwischen Boardslide und Lipslide erklären???
Lukas_1=)
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 17
Registriert: 4. Jan 2013, 13:42


Beitragvon HellsReject » 26. Jan 2013, 15:57

Beim Boardslide fährst du die Rail normal an und springst/fährst drauf, beim Lipslide springst du die Rail von der Seite mit der Boardspitze an und drehst das Boardende über die Rail auf die andere Seite...

Wurd mir zumindest so erklärt, ich hoffe das stimmt. Ausserdem bezog sich das aufs Snowboarden, sollte aber doch beim Wakeboarden gleich sein, oder?
HellsReject
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 73
Registriert: 2. Sep 2012, 23:05
Wohnort: Hamm

Beitragvon Lukas_1=) » 26. Jan 2013, 16:13

klingt logisch. ich denke auch. da sollten eigentlich keine Unterschiede ziwschen snow- und wakeboard sein.
Lukas_1=)
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 17
Registriert: 4. Jan 2013, 13:42

Beitragvon HellsReject » 26. Jan 2013, 17:07

Ich glaub ich weiss auch was off-axis ist... Aber wenn ich versuch das zu erklären brech ich mir die Zunge...

Stell dir mal Ein "T" vor... Jetzt ist der kurze Balken das Board und der Lange der Rider... Wenn der jetzt nen Spin macht wäre das on-axis.
Jetzt stell dir ein "L" vor, wieder das selbe. Wenn der nen Spin macht wär das off-axis.
Sprich also, wenn der Oberkörper des Riders zwischen den Füßen ist von der Lage her befindet er sich on-axis.
Sobald sich der Oberkörper statt in der Mitte über einer der Bindungen befindet liegt er off-axis.

Da bin ich mir allerdings jetzt nicht so sicher, hab ich mir aus etwas zusammengereimt, dass ich auf einer Wakeboarseite gefunden hab. Korregiert mich , falls ich falsch liege.

Btw: Das ist alles Theorie, ich kann nichts davon xD Ausser vielleicht nen Boardslide...
HellsReject
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 73
Registriert: 2. Sep 2012, 23:05
Wohnort: Hamm

Beitragvon Lukas_1=) » 26. Jan 2013, 17:32

ok :D
aufjedenfall erstmal Danke!
Lukas_1=)
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 17
Registriert: 4. Jan 2013, 13:42

Beitragvon PeteRose » 27. Jan 2013, 13:37

Also ein off axis spin ist eine Drehung ausserhalb der vertikalen Achse. Du fährst übern Kicker, lässt das Brett seitlich hoch gehen, bis du so 30 Grad aus der vertikalen Achse bist, und drehst dann los.
http://www.wakefiles.com/content/view/158/98/

Boardslide ist wenn deine beim Anfahren vordere Kante beim Slide nach vorne schaut. Lipslide das Gegenteil. Du fährst mit rechts vorne auf ein rechtes Obstacle und drehst dich nicht, deine Zehen zeigen also nach vorne beim Slide, Boardslide.
http://www.wakefiles.com/content/view/196/98/

Drehst du dich um 90 Grad in Richtung deiner Fersen, BS Lipslide, 270 Grad über die Richtung deiner Zehen, FS Lipslide. Deine Fersen zeigen also in Sliderichtung.
http://www.wakefiles.com/content/view/193/98/
Das heißt aber nicht automatisch, dass wenn deine Zehen nach vorne schauen, dass es dann ein Boardslide ist.
Fährst du mit links vorne auf ein rechtes Obstacle, fährst also Toeside an, du fährst auf der Kante wo deine Zehen sind, dann ist es anders.
http://www.wakefiles.com/content/view/199/98/
Ist ein Lipslide, obwohl die Zehen nach vorne schauen.
Für einen Lipslide muss immer dein Tail, also immer das Bein das nicht in Fahrtrichtung vorne ist, über das Rail die Seite wechseln.

Ein Glide ist ein wie ein Raley auf den Kicker angefahrener Trick mit einem Grab. Das Brett geht dir allerdings nicht hinten übern Kopf, sondern meist seitlich auf Kopfhöhe.
http://www.wakefiles.com/content/view/171/98/
Sieht man hier ganz gut. Drückt sich raus wie Raley, leitet das Brett aber durch Körperspannung seitlich raus, anstatt nach oben.
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon Lukas_1=) » 8. Feb 2013, 23:23

wow das ist ja eine ganze Menge :D
aber gut erklärt. Jetzt habe ich es verstanden. Ich habe aber mal glesen dass man beim railfahren mit bs und fs die Kante angibt mit der man anfährt anstatt mit hs und ts. Stimmt dass???
Lukas_1=)
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 17
Registriert: 4. Jan 2013, 13:42

Beitragvon PeteRose » 11. Feb 2013, 11:27

Bevor es Kicker und Railtricks beim waken gab hat man die Bezeichung bs und fs für das Anfahren verwendet. Seit dem nicht mehr, klingt einfach bescheuert und verwirrend, frontside frontside 540. Darum für die Anfahrtrichtung ts oder hs. Toeside frontside 540 macht also mehr Sinn. Also ts oder hs für die Anfahrt, fs oder bs für die Drehrichtung.
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon Lukas_1=) » 11. Feb 2013, 11:44

:D ok
cool danke
Lukas_1=)
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 17
Registriert: 4. Jan 2013, 13:42


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form