HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 22. Nov 2017, 03:55

Kurse Invert-Training

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Schlitz44 » 11. Mär 2014, 08:48

Hi,

ich hab vor mich diese Saison an Invert´s zu versuchen, und frage mich ob ein Kurs dafür Sinn macht....

Ich tendiere dabei zu einem Training am 2.0 und möglichst alleine oder kleinen Gruppen (keine Massenabfertigung). Bisher habe ich neben Fetzy´s World noch den Wakeport ins Auge gefasst. Hat irgendwer Erfahrungen, Anregungen ...., gerne auch in Norddeutschland ....
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03


Beitragvon Essence » 11. Mär 2014, 10:46

Plane auch so einen Kurs zu besuchen.
Am Wakebeach 257 in Dormagen wird sowas auch angeboten.
Ob das Sinn macht weiss ich leider auch nicht. Ein Vorteil ist sicherlich, dass man dabei persönlich gecoacht wird.
Essence
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 26
Registriert: 13. Aug 2013, 19:26

Beitragvon jens » 11. Mär 2014, 15:17

heede, nethen und idafehn bieten kurse/camps an
jens
 

Beitragvon LuckyOne » 18. Mär 2014, 14:41

Turncable in Thannhausen bietet auch immer wieder Invert-Kurse an.
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon Schlitz44 » 18. Mär 2014, 15:48

LuckyOne hat geschrieben:heede, nethen und idafehn bieten kurse/camps an.Turncable in Thannhausen bietet auch immer wieder Invert-Kurse an.


Und wie ist das Feedback bei solchen Gruppenkursen? Ich tendiere eigentlich zum Einzelunterricht, aber lasse mich auch gerne eines besseren belehren 8)
Schlitz44
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 85
Registriert: 25. Sep 2012, 13:03

Beitragvon LuckyOne » 18. Mär 2014, 17:09

In der Regel lernt man Raleys am Homecable, indem man sich einfach mit den Leuten die Inverts machen unterhält. Die sagen Dir dann schon wo es hängt.
Sicher haben die Coaches bei Kursen mehr Erfahrung im "erklären". Aber es gibt eigentlich immer jemanden am Cable, der auf einer Wellenlänge mit Dir ist und Dir Sachen vermitteln kann. Wenn Du diese Möglichkeit nicht hast, macht ein Kurs durchaus Sinn.
Ob Gruppen- oder Einzelkurs hängt von der Gruppengröße ab. Allerdings würd ich nicht 1 Stunde am 2.0er alleine aushalten. Da ist man froh, wenn man mal 5 Minuten durchschnaufen kann. Ausserdem ist es doch viel geiler sowas mit Leuten zu teilen. Kann auch ungemein motivieren. Wenn Kurs, dann würd ich (kleine) Gruppe nehmen.
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon tiron35 » 30. Mär 2014, 22:20

2.0 macht meiner meinung nach am meisten sinn.
bei mir hat es 4 monate gedauert vom anfänger zum ersten invert.
tiron35
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 8
Registriert: 5. Sep 2012, 06:49
Wohnort: Nauheim

Beitragvon ShortyActNaughty » 16. Apr 2014, 17:15

2.0 ist definitiv der beste erste Schritt, um das richtige Auslösen zu lernen- es tut halt nicht ganz so weh.

Wenn man es raus hat geht man an den großen Lift, dann nur Eier auspacken und raushauen...;)
ShortyActNaughty
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 248
Registriert: 23. Jan 2012, 14:29
Wohnort: Flensburg


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

Facebook

Partner

Login Form