HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018, 16:45

Backroll, Air Railey und was dann...?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon DeejayK » 9. Mai 2003, 12:53

Hallo Marco,

klappts bei Dir inzwischen mit der Backroll? Ist ja inzwischen fast ein Jahr her, daß Du Deinen Eintrag gepostet hast.
Hab sie auch noch nicht gestanden - aber bevor ich mit Raley anfange möchte ich das erstmal schaffen. :)

Gruß,
Volker
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon hanglooser » 9. Mai 2003, 13:00

hey Volker fährst du bei Westside oder an der Anlage?
It´s Wakeboarding what it`s all about
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon Marco » 9. Mai 2003, 13:42

Ich muß zu meiner Schande gestehn, dass ich dieses Jahr noch keine weiteren Backroll Versuche gemacht habe .. die steht aber ganz oben auf der Liste ... ich mach in letzter Zeit häufiger mal Trockenübungen auf dem Tramp. wenn ich da nen Rückwärtssalto richtig drauf hab, sollte es auch mit der Backroll klappen !!
Wakeboarding without wake
is like fucking without girls !!
Benutzeravatar
Marco
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 5215
Registriert: 3. Apr 2002, 02:00
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon hanglooser » 9. Mai 2003, 13:51

neiiiiiiiiiin....wenn du den Rückwärtssalto richtig drauf hast, solltest du den tantrum ausprobieren!
It´s Wakeboarding what it`s all about
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon Marco » 9. Mai 2003, 13:57

Tantrum ?? An der Anlage ?? Neee ... das probier ich doch wohl lieber am Boot !!

.. oder übern Kicker .. *grübel*
Wakeboarding without wake
is like fucking without girls !!
Benutzeravatar
Marco
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 5215
Registriert: 3. Apr 2002, 02:00
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon hanglooser » 9. Mai 2003, 14:07

...wie Anlage...?...da kannst du doch richtig abmoschen...is doch langsamer als Boot...was sloo schon passieren? Außerdem hast du oft ein Schlappseil bei der Landung da kriegst du immer irgendwie rausgezogen...
was ist mit deinem Motto: if you ain`t gettin hurt .........
Komm zu uns aufs Boot, da probiert ein Typ der dein locker dein Vater sein könnte einen Raley nach dem anderen, das sollte dir Motivation genug sein!
HL
It´s Wakeboarding what it`s all about
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon Marco » 9. Mai 2003, 14:11

Ja los .. spuck auf mich ...


Ich werd das nächste mal alles geben !!
Wakeboarding without wake
is like fucking without girls !!
Benutzeravatar
Marco
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 5215
Registriert: 3. Apr 2002, 02:00
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon DeejayK » 9. Mai 2003, 14:32

@Hanglooser:
Wer oder was ist Westside?? Bin bis jetzt erst zweimal 5 Tage am Boot gefahren - sonst nur Anlage. Da ist man schneller dort und kann einfach mal zwischendurch 1-2 Stunden fahren.
Klar würde ich gerne öfter am Boot fahren!

Gruß,
Volker
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon hanglooser » 9. Mai 2003, 15:00

hey Volker,

westside ist ein (WB) Laden in Düsseldorf (die haben bisher hauptsächlich snowboardkram verkauft) Die Jungs haben ein MC 205 am Start. Die fahren direkt gegenüber des Yachthafen in Düssseldorf. Das Wasser dort ist allerdings fast immer ziemlich Scheisse wegen der Berufsschiffahrt.
Falls du Bock hast öfter mal am Boot zu fahren dann schick einfach skyski eine personal message oder e-mail, dann nimmt er dich in seinen e-mail Verteiler auf und du kriegst bescheid wenn wir wakeboarden an Tige 21V Riders Edition. (siehe auch Rubrik find a third be a third)
Meist fahren wir allerdings nach Roermond(Maas) oder Trier (Mosel) dabei geht oft der ganze Tag drauf.
HL
It´s Wakeboarding what it`s all about
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon DeejayK » 9. Mai 2003, 15:08

Das ist es eben - es geht der ganze Tag drauf. Trotzdem wäre das mal ganz gut!!
Ja - jetzt weiß ich auch wovon Du sprichst. Ich war auch schon mal in diesem Westside Laden - wollte ne Wakeboardtasche. Hatten aber keine ordentliche da - also hab ich sie mir jetzt bei EBAY bestellt.
Wußte aber garnicht, daß die auch auf dem Rhein Boots-Sets anbieten.

Gruß,
Volker
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon hanglooser » 9. Mai 2003, 16:37

ja neurdings!
musst du selber wissen ob es dir die Geschichte wert ist. Kommt drauf an wie dein level ist, wenn es dir reicht hinten dran zu hängen okay. Um Inverts oder sowas zu lernen eher schlecht!
Das Boot ist okay, nur das Wasser ist echt Rodeo!
It´s Wakeboarding what it`s all about
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon DeejayK » 9. Mai 2003, 20:52

? Was ist jetzt besser für Inverts ? Boot oder Cable?? Hab Dich da nicht so ganz verstanden, was Du mit Rodeo meinst? Hinterm Boot hab ich bisher nur den Wake-to-Wake-Sprung mit 180 geschafft.
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Marco » 9. Mai 2003, 21:12

Rodeo meint er wegen dem welligen Wasser auf dem Rhein !!
Wakeboarding without wake
is like fucking without girls !!
Benutzeravatar
Marco
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 5215
Registriert: 3. Apr 2002, 02:00
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon skyski » 9. Mai 2003, 22:25

hinterm Boot kommst Du einfacher in die Luft als am Cable, dafür sind die Landungen am Cable einfacher als hinterm Boot
Benutzeravatar
skyski
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1824
Registriert: 30. Apr 2002, 17:59
Wohnort: Titz

Beitragvon Punisher » 10. Mai 2003, 12:21

Hat beides seine Vor- und Nachteile! Also ich glaub du kannst hiterm Boot ohne lange Erfahrung nen Tantrum springen wo du an der Cable garkeine Chance hast!
<a href="http://ronixwake.de">Ronixwake.de</a>
<a href="http://www.jetpilot.com">Jetpilot.com</a>
<a href="http://www.mastercraft-germany.de">Mastercraft-Germany.de</a>
Benutzeravatar
Punisher
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1860
Registriert: 26. Jan 2003, 17:35
Wohnort: Augsburg

Beitragvon DeejayK » 10. Mai 2003, 14:10

Gut, dann übe ich jetzt erstmal noch etwas die Landung an der Seilbahn - und dann geht's am Boot schon einfacher. :wink:
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon skyski » 10. Mai 2003, 14:24

...mit "Landungen" meinte ich keine BunnyHops... Da mußt Du schon ein Invert machen oder 180° über den Kicker, wenn Du es mit Boot vergleichen willst.
Bild
Benutzeravatar
skyski
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1824
Registriert: 30. Apr 2002, 17:59
Wohnort: Titz

Beitragvon DeejayK » 10. Mai 2003, 19:17

:D Na das hab ich auch verstanden! :D
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Fl!p|m0 » 30. Mai 2003, 10:05

nach backroll und raily kommt der frontflip
Fl!p|m0
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 111
Registriert: 28. Mai 2003, 12:38
Wohnort: duisburg

Beitragvon DeejayK » 30. Mai 2003, 10:31

Eben - aber wie lange hast Du dafür gebraucht? Manchmal denke ich echt, ich bin einfach nicht dafür geboren oder so.... :cry:
Benutzeravatar
DeejayK
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 28
Registriert: 27. Apr 2003, 11:24
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Facebook

Partner

Login Form