HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 13:37

180 stehen

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Roadrunner » 14. Sep 2002, 22:14

Ich habe da so ein kleines Problem!

Wie stehe ich den 180? ich habe keine Probleme mit dem drehen aber so balt ich rum bin, rutsch mir das Board unterm Arsch weg. Echt Ätzend!
Also was mache ich falsch? Bin ich zu dicht unterm Schlitten am Lift oder was.
Ich probiere den seit drei Tagen jetzt kome ich wenigsten schon rum! Die ersten male du echt Arsch weh, wenn man mit dem Gesicht als erstes aufschlägt!!! 8)
Benutzeravatar
Roadrunner
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 154
Registriert: 21. Aug 2002, 23:40
Wohnort: OWL


Beitragvon Marco » 14. Sep 2002, 23:05

Wenn einem das Board unterm Arsch wegrutsch, liegt es meistens daran, dass Du die Arme anziehst ...


Würde ich mal druff achten ....
Wakeboarding without wake
is like fucking without girls !!
Benutzeravatar
Marco
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 5215
Registriert: 3. Apr 2002, 02:00
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon hanglooser » 15. Sep 2002, 08:20

...oder nicht genügend weit gedreht
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon eljesus » 15. Sep 2002, 17:50

hm, was meinst du genau mit wegrutschen?

hast du finnen am board, ohne ist es nämlich schon eher rutschig!

greez eljesus
Benutzeravatar
eljesus
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 389
Registriert: 8. Apr 2002, 09:13
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Roadrunner » 15. Sep 2002, 20:47

Ich habe finnen am Board, also daran liegt es nicht. Ich kann das Board auch ohne Probleme um 180° drehen bloß dann rutsch mir das Board weg als wenn ich ich rauskante aber kein Zug mehr am Seil habe. Aber das Problem hat sich auch schon mehr oder weniger gelöst mein Fehler war einfach nur das ich direkt unterm Schlitten versucht habe mich zu drehen und so pötlich kein zug mehr am Seil hatte. Wenn ich vorher etwas Rauskante stehe ich ihn fast schon.
Realität ist nur ein zustand der durch überhöten Alkoholmangel hervorgerufen wird, oder durch zu wenig stürze beim Boarden.
Benutzeravatar
Roadrunner
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 154
Registriert: 21. Aug 2002, 23:40
Wohnort: OWL

Beitragvon Buddy » 16. Sep 2002, 18:56

Hantel auf Höhe der Hüfte halten, dann ist das Switch fahren leichter, ist meistens der Hauptfehler.


Hoffe kannste was mit anfangen,

Buddy
wenn viele tanzen fragen wir warum tanzen die denn hier!
Benutzeravatar
Buddy
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 29. Jun 2002, 16:54
Wohnort: Bremerhaven/Wehdel

Beitragvon Roadrunner » 18. Sep 2002, 16:05

Danke. Hat mir sehr geholfen. Kann jetzt bloß eine Zeitlang nicht fahren. Schulter verletzt. So eine Sch.....!!!!
Realität ist nur ein zustand der durch überhöten Alkoholmangel hervorgerufen wird, oder durch zu wenig stürze beim Boarden.
Benutzeravatar
Roadrunner
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 154
Registriert: 21. Aug 2002, 23:40
Wohnort: OWL

Beitragvon Fl!p|m0 » 30. Mai 2003, 10:07

wenne wegrutscht ,dann lern doch erst ma switch fahren
Fl!p|m0
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 111
Registriert: 28. Mai 2003, 12:38
Wohnort: duisburg

Beitragvon palm3r » 30. Mai 2003, 10:11

mittlerweile sollte er es wohl können. ;)
Benutzeravatar
palm3r
Ghetto Patrol
 
Beiträge: 3531
Registriert: 30. Jul 2002, 10:51
Wohnort: Cool Colonia

Beitragvon tRaNqUiLlUm-ViCtOrIs » 30. Mai 2003, 10:56

sogar ich als absoluter anti-funsport-mensch hab das an einem tag gelernt, heute geht es wieder an die anlage, mal sehen, was ich am sonntag zu berichten haben...
It matters not whether you win or lose; what matters is whether I win or lose. - Darrin Weinberg
Benutzeravatar
tRaNqUiLlUm-ViCtOrIs
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1062
Registriert: 18. Mai 2003, 11:49
Wohnort: Leipzig/Berlin

Beitragvon tRaNqUiLlUm-ViCtOrIs » 31. Mai 2003, 18:45

baq again: also, da ich ja diesen freitag/samstag gefahren weiß ich zu berichten, dass mein 180° noch lange nicht sicher ist, da ich teilweise gar nicht richtig aus dem wasser komme und dann trotzdem versuch schon zu drehen, die folgeerscheinung ist dann ja klar. worauf konzentriert man sich denn am besten, aufs "aus dem wasser kommen" oder aufs drehen der hüfte ? das dumme ist natürlich auch, dass ich immer nur 1/2 mal die woche boarden kann und der trainingseffekt somit minimiert wird.
It matters not whether you win or lose; what matters is whether I win or lose. - Darrin Weinberg
Benutzeravatar
tRaNqUiLlUm-ViCtOrIs
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1062
Registriert: 18. Mai 2003, 11:49
Wohnort: Leipzig/Berlin

Beitragvon Lutz » 2. Jun 2003, 09:48

Versuch´ mal erst mit einem einfachen, geraden Ollie richtig aus dem Wasser zu kommen. Wenn du lange genug in der Luft bleibst hast du auch genug Zeit zum drehen.
Benutzeravatar
Lutz
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 366
Registriert: 10. Mär 2003, 12:24
Wohnort: Moers

Beitragvon tRaNqUiLlUm-ViCtOrIs » 2. Jun 2003, 22:26

das ist mir klar, na mal sehen, wie das dieses wochenende wird, vielleicht war ich auch nur zu verspannt, weil ich hute ne lk.mathe klausur geschrieben hab. wenn ich glück habe, dann leihen mir die jungs von cali-boarding ein trip aus*jubel* :)
It matters not whether you win or lose; what matters is whether I win or lose. - Darrin Weinberg
Benutzeravatar
tRaNqUiLlUm-ViCtOrIs
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1062
Registriert: 18. Mai 2003, 11:49
Wohnort: Leipzig/Berlin


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form