HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 24. Nov 2017, 03:51

DIY Wakeskate

Bauanleitungen für Wakeboards,Kicker,Slider..

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon st3ty » 7. Sep 2012, 15:16

Hi Leute,

da ich gerade Semesterferien habe und mir ein bisschen langweilig war, hab ich angefangen ein Wakeskate zu bauen. Das Resultat will ich euch nicht vorenthalten. :D

Länge: 108 cm
Breite: 38 cm
Rocker: 2" 3-Stage-Rocker
Gewicht: ca. 5,7 kg

Bild
Bild
Bild
Bild



Kosten:
Holz: 50€
Epoxidharz 1kg: 20€
Laminierwerkzeug: 7€
Griptape: 12€
Material für Presse: 15€
Furnier: 17€
_____________
Gesamt: 121€
Alles Andere hatte ich schon zu Hause.

Zum Bau werde ich nicht viel sagen. Ich denke die Bilder sind weitgehend selbsterklärend.

Bild
Bild
Bild
Bild
Zum Verkleben habe ich immer Epoxidharz benutzt. Das hält bombenfest und ist wasserfest.
Bild
Bild
Bild
Bild
Das Board besteht aus 4x 4mm Birkensperrholz.
Bild
Damit kein Wasser an das Holz in der Bohrung kommt und es vom Zug der Schraube nicht eingedrückt wird, habe ich den Bereich mit GFK-Spachtel gefüllt und dann darin gebohrt.
Bild
Bild
Bild
Bild
Die Concave besteht aus 2x 6mm Birkensperrholz. Im Bild sind zwar 3 Bretchen zu sehen aber das Oberste war zu weit außen und hat dann nicht gehalten.
Bild
Tip, Tail und Concave habe ich erst mit der Flex mit 20er Schleifscheibe grob in Form gebracht und dann mit Exzenterschleifer mit 120er Paper verschliffen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Tip und Tail bestehen aus 4x 6mm Birkensperrholz.
Bild
Bild
Bild
Das Frunier habe ich mit Epoxidharz im Vakuumsack ausgepresst.
Bild
Für das Finish hab ich 3 Schichten Epoxidharz aufgetragen und diese dann mit dem Exzenterschleifer mit 320er Papier glatt geschliffen. Danach wurde mit der Lackierpistole eine Schichte 2k Klarlack ausgetragen.
Bild
st3ty
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Mai 2012, 00:01


Beitragvon EmWaker » 8. Sep 2012, 11:02

sehr geil, vor allem das Furnier sieht total cool aus!
EmWaker
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. Aug 2012, 14:43

Beitragvon AlCapone » 30. Sep 2012, 04:00

Volle Punktzahl!
Großen Respekt für die tolle Arbeit und dazu noch den Überblick gehabt alle wichtigen Schritte festzuhalten was ich meistens im Eifer des (Bastel)Gefechts vergesse. ;)

Bist du dein Ergebnis auch schon gefahren und damit zufrieden? Gibt es Stellen die du anders machen würdest wenn du noch mal eins baust?

Darf man fragen wie lange du in etwa daran gearbeitet hast?
Also ohne Trockenzeit nach dem ganzen kleben.
Bin zwar kein Schreiner aber handwerklich durchaus begabt und hab große Lust sowas ähnliches mal nachzubauen.

Was ist von der Überlegung zu halten die unterste Schicht aus Plastik/Plexiglas zu machen?
Wäre das nicht noch etwas leichter und vor allem würde es nicht auch einen guten Schutz bieten? Müsste dann wohl auf die fertige Holzkonstruktion mit Heißluftföhn angepasst werden.

Mal schauen ob ich sowas ähnliches versuche in den Wintermonaten auf die Beine zu stellen. Blöd nur, dass man es dann nicht testen kann. ;)
AlCapone
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 16
Registriert: 25. Aug 2012, 17:02

Beitragvon st3ty » 7. Okt 2012, 12:23

Hi,
danke. Ja bin schon paar mal gefahren. Läuft echt gut, bin sehr zufrieden damit.

Falls ich sowas nochmal machen sollte, würde ich versuchen die Finnen weiter an den Rand zu setzen. Das ganze ist aber bissel tricky wegen den Schrauben und dem Tip/Tail.
Außerdem würde ich eher dünnere Holzplatten Platten nehmen. Vllt 4x3mm oder 3x4mm, weil es ja doch ziemlich schwer geworden ist und mit der Stabilität gäbe es sicher keine Probleme, weil es fast unmöglich ist das Board nur ein bisschen zu biegen.

Die reine Arbeitszeit war wirklich nicht lang. Müsste man nicht immer 24h warten bis das Harz ausgehärtet ist, könnte man das locker an einem Tag machen. Aber so hat es ca. eine Woche gedauert.

Schreiner bin ich auch keiner :D

Wenn man viel Obstacles fährt wäre das Board mit Plastik Base natürlich viel haltbarer. Ob Plexiglas dazu so gut geeignet ist weiß ich nicht. Da würde ich eher P-Tex oder ABS verwenden und das ganze schon direkt mit in die Presse rein tun.

Viel Erfolg bei deinem Projekt
st3ty
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 17. Mai 2012, 00:01


Zurück zu selfmade



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form