HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 11:39

Nebenjob in Sachen Wakeboarding

..alles rein hier ... Muddi räumt schon auf

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon die.tina » 27. Jun 2012, 12:35

Hallo,
ich habe einen Cousin, der bald 15 Jahre wird. Nun ist er auch sehr interessiert in Sachen Wakeboarding. Er würde sich gerne ein bisschen Geld dazu verdienen, wir wissen aber nicht so recht wo und was angemessen für ihn wäre... Ich habe mich schon im Internet ein bisschen in Sachen Nebenjob Schüler informiert und zB Infos zum rechtlichen gefunden, also wie viel er verdienen dürfte ect. Habt ihr eine Ahnung oder einen Tipp wo mein Cousin arbeiten könnte um mit seinem Hobby auch Geld zu verdienen?? Es sollte halt kein Job sein, der zu viel Zeit in Anspruch nimmt, schließlich geht er ja noch zur Schule und soll auch noch ein bisschen Freizeit und Zeit für die Hausaufgaben und lernen haben...
Denkt ihr eine Job in einem Shop für Wakeboards ect. wäre vlt das richtig für ihn??
Ich hoffe ihr habt noch ein paar Tipps, er würde sich bestimmt sehr freuen! Danke!
die.tina
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 12
Registriert: 22. Jun 2012, 00:15


Beitragvon Kreatief » 27. Jun 2012, 13:31

Hebler?
Gastronomie?
Shop?
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon oZar » 3. Jul 2012, 15:31

Also zumindest die Anlagen um Berlin suchen eigentlich immer Personal. Und das in allen Bereichen. Hebler, Gastronomie, Materialausgabe oder Freibad. Das Problem ist allerdings eher, dass man als Hebler meistens 18 Jahre alt sein muss und in den anderen Kategorien mind. 16.
Fragt doch einfach mal bei eurem Spot nach, die können dir da bestimmt weiterhelfen.
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon heike.l » 10. Jan 2014, 12:00

Der Vorschlag mit dem Spot ist wirklich
ein guter Rat!
heike.l
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jan 2014, 11:50

Beitragvon ThePuck » 10. Jan 2014, 12:26

Vorab: Kinderarbeit ist gemäß § 5 Abs.1 Jugendarbeitsschutzgesetz verboten.
Dennoch gibt es auch für Kinder entsprechend Ihrem Alter Möglichkeiten, das Taschengeld nebenbei zu verdienen.
Kinder (13- bis 15jährige) und Jugendliche können mit Einwilligung der Eltern, entgegen dem strikten Kinderarbeitsverbot, leichte und für Kinder geeignete Arbeiten ausführen. Sie dürfen
- nicht mehr als 2 Stunden täglich arbeiten
- nicht zwischen 18.00 und 8.00 Uhr arbeiten
- nicht mehr als an 5 Tagen in der Woche arbeiten
- keine gefährlichen Arbeiten ausführen
- keine Akkordarbeiten oder tempoabhängige Arbeiten

Also Gastro / Hebler und Shob sind nicht drinn!

aber was er machen kann ist sowas wie ordnungsdienst wie um die Anlage gehen und müll aufsammeln oder werbung machen (flyer verteilen)

Zeitung austragen ist auch ne mgl (ok hat nun nichts mit dem cable zu tun^^)

Einfach mal beim betreiber nachfragen
ThePuck
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 31. Jul 2013, 13:06
Wohnort: Hannover


Zurück zu off-topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form