HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 26. Apr 2018, 00:20

Nur 2.0 Park ?

Stellt euren Spot vor! Wo darf gerockt werden?

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon bjoern5878 » 20. Feb 2012, 08:54

Hi Martin,

Kontaktdaten hast per PN bekommen.

Kannst Dich gerne melden!

Wenn Wir euch helfen können einfach anrufen oder schreben!

Viele Grüße

Björn
Wakeport
bjoern5878
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 7. Feb 2010, 21:21


Beitragvon Martin » 20. Feb 2012, 10:35

Danke, hab mich schon gemeldet :D
Benutzeravatar
Martin
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 3. Apr 2007, 09:29
Wohnort: Winsen / Luhe

Beitragvon Martin » 23. Jul 2012, 06:56

Hmmmm, neben dem WakePort schon der zweite 2.0 Park in Deutschland (WakeGarden in Otterndorf) sollte sich das Konzept doch lohnen ??? Mal schauen, mal schauen :wink:
Benutzeravatar
Martin
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 3. Apr 2007, 09:29
Wohnort: Winsen / Luhe

Beitragvon Kreatief » 23. Jul 2012, 08:40

Stuttgart man. :(
Naja, dafür haben wir jetzt das geilste Obstacle in Deutschland: Mobys Dick.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon Ascended » 29. Dez 2012, 18:21

Ich war schon mehrmals am Kum-Wakepark fahren und einmal in Barca.
Laut der HP von KUM ist der Etang (salzsee) bzw der Lift 160m lang, mir persönlich kam er aber sehr viel kürzer vor.

Dort stehen 3 Slider und ein Kicker drin, alles von beiden seiten befahrbar und man kann jeweils 4 Obst pro Runde mitnehmen wenn mans raus hat.
Preis beträgt 15€ pro Stunde und das ganze ist auf 5 oder 6 Leute beschränkt.
Allerdings sind bereits 5 Leute viel zu viel.

Das fahren an so einer Anlage ist super, super anstrengend weil man quasi die ganze Zeit auf Obsticles zukantet oder die Kurve fährt. Nach 5-10 Minuten ist man platt und braucht erstmal ne Pause. Alternativ kickt der Hebler einen sonst irgendwann raus.
Mit 2 Leuten ist das ganze sehr sportlich.
Mit 3 Leuten optimal und entspannt.
Mit 4 Leuten ist bereits viel warten angesagt und man kommt schon nur noch recht wenig zum fahren
Mit 5 Leuten hab ich persönlich schon keine Lust mehr
Man bezahlt halt ne Stunde aber kann nur 10 Minuten fahren.
Man muss speziell in der Hauptsaison immer anrufen weils man sonst schnell mal paar stunden warten muss bis was frei ist.

Die Anlage in Barca ist deutlich länger. Zu lang wenn ihr mich fragt. Wenn man ankantet zieht man das Seil mit rüber und aufn Obst schwingt es dann nach und man hat dann immer ein ruckenden Zug.


Ich hatte auch schon mal überlegt sowas zu eröffnen.
Ich hatte mir überlegt gleich viele verschiedene Sportarten zu bediehnen.
- nach 1-2 Trampoline hinstellen
- Beachvolleyball-Feld
- ne Mini-Ramp
- nen kleinen Schwimmbereich für Kinder
- usw

Aber wenn man den See selbst ausheben muss wirds teuer.
Sagen wir mal 160m lang x 35m breit x 1,2m tief. Da sind wir bei fast 7000m³ Erde! Die Preise liegen so bei 10-20€ pro m³ fürs ausgeben und abtransportieren! Mit dem Kies und und den Befestigungen an den Seiten kommst dann locker auf 100.000€! Das ist viel zu viel.
Was ich mir überlegt hatte war die Erde wie ein Wall rundherum aufzuschütten, das würde die kosten erheblich senken. Aber ob das Funktioniert? Falls der Deich undicht werden sollte hat man dann ein dezentes Problem^^

Von daher denk ich muss man auch bei 2.0 Anlagen auf bereits vorhandene Seen/Teiche zurückgreifen.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Martin » 7. Jan 2013, 10:50

Hallo Ascended,

vielen Dank für deinen Beitrag, hatte gar nicht gesehen das sich jemand dem Thema nochmals angenommen hat, ja das ist echt schwierig, wenn 2.0, dann wahrscheinlich wirklich auf bestehendem See und wenn möglich 3 Stk. davon, biste mit (nur den drei Liftanlagen) noch immer deutlich unter 100.000 während du mit nem Full Size Lift schnell bei 250.000 bist, aber was lohnt sich wirklich ? Ist echt schwierig, Bock hätte ich tierisch drauf, aber ertsmal einen See finden und nicht buddeln :(
Und wirtschaftlich muss es ja auch noch sein, die Kombination mit Half Pipe, Trampolin, SUP und schwimmen muss sein, dazu natürlich noch die obligatorische Gastronomie.
Benutzeravatar
Martin
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 3. Apr 2007, 09:29
Wohnort: Winsen / Luhe

Beitragvon xways » 16. Jan 2013, 12:02

Wer von euch hat denn nähere Infos zur Abdichtung? Ein Grundstück ist kein Problem, das Baggern ist auch kein Problem, nur die Abdichtung macht uns einen Strich durch die Rechnung. Bisher steht Folie und Lehm zur Frage. Eine Folie fällt ohne Frage raus, die würde bei einem 100x30m See an die 25000 Euro kosten, wobei mir 100m schon zu wenig sind. Bekommt man Lehm nicht irgendwo als Abfallprodukt? Oder gibts andere Möglichkeiten?
Benutzeravatar
xways
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 316
Registriert: 19. Aug 2006, 13:21

Beitragvon Martin » 18. Jan 2013, 18:09

Es gibt neben der Folie noch weitere Möglichkeiten, wie du schon geschrieben hast ist Lehm eine Möglichkeit, eine weitere ist wasserabweisender Sand, der in Sandsäcken verlegt wird, beide Verfahren sind allerdings in Abhängigkeit der Folienqualität teurer, insofern wirst du um Folie nicht rum kommen.
Idealerweise haste auf deinem Grundstück einen hohen Grundwasserspiegel, dann hast gewonnen, 2-3 Meter ausbuddeln und fertig, nix mit abdichten, aber mann kann nicht alles haben :)
100 m ist besser als nix, 150-180 m sollten es idealerweise sein.
Benutzeravatar
Martin
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 3. Apr 2007, 09:29
Wohnort: Winsen / Luhe

Beitragvon Martin » 15. Okt 2013, 22:05

Hey um das alte Thema nochmal aufzugreifen, es gibt mit dem Wakebeach 257 schon wieder einen 2.0 Park, sauber, habe nur durch Zufall davon erfahren, warum hat eigentlich das gap Magazin nicht berichtet? :( Auf jeden Fall ne tolle Sache, ich träume auch noch von einem 2.0 Park, aber derzeit geht hier leider recht wenig, naja auf jeden Fall wünsche ich den Jungs vom Wakebeach mächtig viel Erfolg und man muss ja auch sagen, das sich der Wakeport erstklassig bewiesen hat, ergo siehts doch mit dem 2.0 Konzept nicht so schlecht aus!
Benutzeravatar
Martin
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 3. Apr 2007, 09:29
Wohnort: Winsen / Luhe

Beitragvon supekato » 29. Jul 2014, 23:55

Hi Martin,

Hast du immernoch Interesse einen Park zu eröffnen?

kontaktier mich mal per PN.

VG
Ersan
Waketastic - Riders Wearable for your Mobile
Like us: http://www.facebook.com/waketastic
Follow us: http://www.twitter.com/waketastic
Web: http://www.waketastic.net
Benutzeravatar
supekato
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 22
Registriert: 22. Jul 2014, 17:52

Vorherige

Zurück zu spots



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Facebook

Partner

Login Form