HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 17. Jan 2018, 20:05

Slingshot Whip 2014 kaufen ? molded in fins ja/nein?

Alles über Wakeboard Equipment.

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Roussis » 1. Okt 2014, 19:40

Hallo,
Grösse: 1.77cm
Gewich: 85kg

Boardvorstellung(bestellt): 2014 Whip 139cm + RAD Bindung

Erhielt nach Bestellung ein Anruf, das im Onlineshop falsche Menge hinterlegt war und das 139 nicht verfügbar ist. Ist grösser (143) auch ok, was empfehlt ihr?
Zudem sagte der Verkäufer das die molded in fins doch veraltete Technik seien und ob ich das wirklich wolle oder nicht eher ein Response... Was könnt ihr mir dazu sagen?

Fuhr bis jetzt ein CWB Board was nicht wirklich für Kicker war und dementsrechend die hervorstehende mitte der Base zimlich verkratzt ist...
Kicker und Boxen damit konnte ich jedoch schon gut fahren, wollte jetzt jedoch ein gutes Cable Brett und das 2014 Whip passt mir auch äusserlich sehr gut. Fahre mit dem Board nur Cable, vor allem Boxen, Kicker, Inverts(muss ich noch üben ;D) und was man so am Cable macht...

Was meint ihr zum Board,Bindung, molded in Fins etc. oder welches Slingshot Brett ist besser für diesen Zweck?

Gruss
Roussis
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 1
Registriert: 1. Okt 2014, 10:49


Beitragvon PunkInMind » 1. Okt 2014, 23:03

am ende ist alle reine geschmackssache...

zu deinen fragen:

größe des wakeboards
-vom gewicht her kannst du gut 143cm fahren. von der größe widerum würde sich das 139 durchaus anbieten. hier würde eine testfahrt helfen...

molded in finnen veraltete technik
- hm, die frage kann ich nicht direkt beantworten. aber: alle hersteller haben molded in finnen boards im programm. lf z.b. das witness grind oder watson. diese boards sind oftmals eher "bootlastig", da das brett hinter dem boot mehr führung benötigt als im park. im park werden diese bretter dann gerne für inverts genutzt, weil sie etwas steifer sind und mit den molded in finnen sehr gut auf der kante stehen. würde sagen, dass das keine alte technik sondern schlichtweg eine mögliche shapevariante ist. das ss whip wurde von 2014 auf 2015 jedoch ohne molded ins geshaped. ggf bezog sich der verkäufer ja auf diesen umstand...

meine erfahrung
- ich hatte 2 jahre ein ss reflex. das brett hatte eine sehr gut base und hat mir viel spass gemacht. zwischenzeitlich bin ich dann auch mal ein 2013er whip gefahren. das brett hat mich leider von der verarbeitung her enttäuscht. die molded in finnen wurde schnell durch die obstacles in mitleidenschaft genommen und auch die base war nach kurzer zeit schon stark mitgenommen. ggf ein montagsbrett, jedenfalls nicht zu vergleichen mit dem reflex.

fazit
- wenn du nicht prioritär inverts fahren willst, hol' dir eher ein brett mit channels. molded in finnen sind auf kickern nicht erste wahl und gehen zu lasten der agilität auf dem wasser.

du solltest das board keinesfalls aus optischen gründen kaufen. fahr es vorher probe. hör nicht darauf, was dir die prospekte und bunten webpages sagen. du musst dein board wollen, weil es sich für dich am besten anfühlt.

wort zum mittwoch
- nie, nie, nie, nie ein board kaufen ohne es probegefahren zu haben. nie, nie, nie!!!! :)
PunkInMind
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 90
Registriert: 24. Aug 2011, 13:57
Wohnort: frankfurt


Zurück zu equipment



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

Facebook

Partner

Login Form