HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 24. Apr 2018, 05:13

Materialberatung

Alles über Wakeboard Equipment.

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Godeke » 4. Jan 2015, 00:07

Moin.

Von Hause aus bin ich Kitesurfer. Meine Skills im Bereich unhooked sind in Ordnung, aber nix weltbewegendes.

Seit ein paar Monaten lebe ich nun in der Nähe von Berlin und werde wohl nun eher am Kabel, als auf dem Meer wiederzufinden sein.

Ich selber wiege 82kg und bin 178cm groß und brauche Materialberatung zu Board und Boots.
Die Boots sollten closed toe sein, da ich diese auch zum Kiten benutzen möchte.
Da Board sollte sowohl für Inverts als auch für Obsticals geeignet sein.

Vielen Dank schonmal...
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46


Beitragvon Godeke » 6. Jan 2015, 22:09

Moinsen.

Schade eigentlich, dass bei über 500 Klicks keiner eine Antwort hatte.

Boots habe ich nun erworben. Ich brächte noch Hilfe beim Boardkauf.Vllt hat da ja noch jemand eine Idee. Am besten eins aus 2014.

Danke...
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46

Beitragvon scarecrowb » 7. Jan 2015, 18:33

Hi,

Hier:

https://www.waketoolz.de/ctrl-the-supre ... board-2014

Sehr gutes Allround Board. Grindbase, Vollholzkern, Flex und dennoch Channels für einen guten Kantenhalt. Schnelles und agiles Board, wie es die meißten am Cable mögen. Da aus 2014 auch preislich sehr attraktiv.

Ach ja, 138 cm reicht völlig aus, 142 wäre auch möglich. Ist dann ein wenig Geschmacksache, ob man lieber drehfreudig (kurz) und dafür etwas wackligere Landungen in Kauf nimmt, oder sicherere Landungen (lang) bevorzug, aber da dann für Rotationen z.B. am Kicker deutlich mehr investieren muss, da eben auch ein längerer Hebel bewegt werden muss...
Benutzeravatar
scarecrowb
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 298
Registriert: 10. Mär 2005, 10:54

Beitragvon Woodcore » 12. Jan 2015, 00:03

Hi Godeke,
Bei deinen Skills kann ich dir nur ein Hybrid oder Vollholz ans Herz legen. Die Bretter sind zwar teurer, aber eben auch belastbarer und langlebiger. Kern ist wie schon gesagt Holz, beim Hybrid gemischt mit verschiedenen Schaumarten. Hybrid Boards haben zudem einen Kantenschutz (liquid rail/ABS, etc) der das Brett davor schützt an der Kante aufzuplatzen, wenn du doch mal ungewollten Kontakt mit einem Hindernis hast.
Bei mir hält nen Schaumbrett nicht mal eine halbe Saison, ein Hybrid übersteht locker ein komplettes Jahr und ich bin 6 mal pro Woche auf dem Wasser.
Mit sonnigem Gruß
Woodcore
http://www.wakestoff.de

Love wakeboarding
Woodcore
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 39
Registriert: 9. Mai 2014, 22:19

Beitragvon Godeke » 12. Jan 2015, 00:52

Moin.

Vielen Dank für die Rückmeldungen. Schön, dass sich jemand traut zu schrieben :)

Aktuell habe ich mich irgendwie auf das Slingshot Oli Derome versteift. Sicher bin ich mir aber noch nicht. Ich habe Sorge, dass es zu hart sein könnte. Außerdem würde mich interesieren, in wie weit sich das Oli vom Flex dem Reflex, dem Whip, Windsor, Supergrom und dem Shredtown unterscheidet. Die Größe beim Oli würde wahrscheinlich 140 sein. Ich wiege so um die 81 kg.

Ich würde mich über Antworten freuen und wäre auch für Alternativen von Ronix, Liquid Force, etc zu haben. CTRL wird es nicht werden.

Aloha
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46

Beitragvon timgilbert » 12. Jan 2015, 17:23

Ich habe das Windsor, kann dir also nur sagen welche Erkenntnisse ich bei meiner Kaufentscheidung über andere Boards gewonnen habe:

Das Reflex soll wirklich sehr weich sein. Macht Spaß aufm Obst, aber Inverts sollen damit schwerer sein.
Das Windsor ist ausgeglichen, hat leichte Channels.
Das Whip ist härter als das Windsor und hat ausgeprägtere Channels.
Das Oli ist glaube ich ein Boat/Cable Board, tendenziell etwas weniger Flex als das Windsor.
Das Supergrom ist ein Kinderboard und das gibts nicht in deiner Größe
timgilbert
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 25
Registriert: 18. Mai 2014, 22:17

Beitragvon Godeke » 12. Jan 2015, 21:50

Moin.

Vielen Dank Tim. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Das mit dem Kinderbrett habe ich einfach übersehen :o

Das Windsor 2014 wäre zu dem Oli eine enstzunehmende Alternative. LEider habe ich das Brett bisher noch nicht reduziert gefunden. Okay, zumindest nicht im meiner Größe. Somit tendiere ich immer noch stark zum Oli. Ich hoffe es ist nicht zu hart udn läßt sich gut auf Obstcals fahren.

Gibt es noch vergleichbare Boards von anderen Herstellern?
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46

Beitragvon Woodcore » 12. Jan 2015, 23:10

Ja, das Windsor ist ein toller Allrounder. Nicht zu weich und nicht zu hart. Zudem ist die Qualität echt klasse.
Das Whip hat sich 2015 total verändert. Hat einen komplett neuen Shape, kann aber noch nix darüber sagen. 2014 ist schwer aber hat viel Channel für Inverts.
Tendenziell sind die Shlingshotboards hammer Obstacleboards bieten aber für Inverts durch keine oder nur angedeutete Channels wenig Kantenunterstützung. Wenn man aber einmal den Raley kann kommt man mit der richtigen Technik mit jedem Board raus. Bzgl. Weite und Höhe der Sprünge spielt dann eher der Rocker (Art und Größe des Rockers) eine Rolle.
Tolle Allrounder mit guten Inverteigenschaften und guter Qualität sind meiner Meinung nach zudem das LF Peak, das LF Watson, das Conflict oder Pitch von Jobe oder das Hyperlite Milkcart.
Lg Woodcore
http://www.wakestoff.de

Love wakeboarding
Woodcore
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 39
Registriert: 9. Mai 2014, 22:19

Beitragvon timgilbert » 14. Jan 2015, 00:41

Das Windsor 2014 gab's bei Planet Sports letztens neu für ca. 330, habe kurz nach einem 20% Rabattgutschein gegooglet und somit nur 267 bezahlt. War ein mega Schnäppchen. War leider gegen Ende der Saison und bin es noch nicht oft gefahren. Aber es macht einen sehr guten Eindruck. Ein Bisschen mehr Flex wäre vielleicht ganz geil, aber ich denke dann wird's etwas zu weich für Inverts..
timgilbert
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 25
Registriert: 18. Mai 2014, 22:17

Beitragvon Godeke » 15. Jan 2015, 09:11

Moin.

Nu bleibt nur noch die Frage nach der Größe des Boards. Sowohl Windsor als auch Oli. Ich wiege 81 können auch 82 kg sein und bin 178 cm.

Greets
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46

Beitragvon LuckyOne » 15. Jan 2015, 11:08

Das hängt ganz vom eigenen Gusto ab. Scarecrowb hats im früheren Post ja schon erklärt.

Ich wiege dasselbe wie Du bei fast gleicher Größe und würde aufs 141er bzw. 140er setzen. Ist aber nur meine eigene Meinung.
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon Godeke » 16. Jan 2015, 13:10

Moinsen.

Kann mich immer noch nicht zwischen Windsor und Oli Derome entscheiden. Wenn ich alles richtig verstanden habe, sind die beiden Bretter sehr gegensetzich.

Windsor: supersofte Tip, zwischen den Boots härter = besser für Obsticals. Wie steht es da um die Inverts? Würde am KAbel gerne meine Kiteskills verbessern

Oli Derome: härtere Tips, zwischen den Boots eher weicher = ???
Wer fährt dieses Brett?

Wer ist beide 2014er Boards schon mal gefahren udn kann was sagen.

Achja, ansonsten vielen Dank für die Antworten. Es hat mich schon um einiges Weitergebracht :)

Vielen Dank für Eure Hilfen...

Aloha
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46

Beitragvon Godeke » 29. Jan 2015, 13:57

... nu ist es das Windsor in 141 geworden.

Aloha
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46

Beitragvon giuliob » 28. Jul 2015, 13:47

und, zufrieden?
giuliob
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 1
Registriert: 28. Jul 2015, 13:46

Beitragvon Godeke » 9. Sep 2015, 14:44

Moinsen.

Grundlegend bin ich sehr zufrieden. Geiles Board, sehr loose. Die Qualität von Slingshot überzeugt mich. Hab e von älteren Modellen auch schon anderes gehört. Auch nach meinen 15-20 sessions dieses Jahr sind nicht wirklich Gebrauchspuren zu erkennen.

Irgendwie haben es mir aber die Airtricks angetan. Die gehen mit dem Board, aber ich denke es gibt bessere. Zumindest auch Sicht der Spurtreue udn der Härte.

Ich wäre für Empfehlungen zu haben. In die Wahl kommen Liquid Force, Obien, Slingshot. Oder jemand hat nochn knaller parat, von dem ich bisher noch nix weiß :)

Beste Grüße
Godeke
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 20
Registriert: 3. Jan 2015, 23:46


Zurück zu equipment



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form