HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 16. Jan 2018, 21:42

Kaufberatung für Neues Brett

Alles über Wakeboard Equipment.

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon BigBudweiser » 20. Apr 2015, 14:07

Hi zusammen,

ich habe vorletzte Saison das Wakeboarden für mich entdeckt und fahre seit dem ein älteres New Schnitzel 140 Gunman Steffen mit einer Liquid Force Index Bindung.

Seit letzter Saison fahre ich verstärkt Kicker, für diese stehen Box und ggf. auch Inverts auf der Lern-Agenda. Dafür soll nun ein neues Brett her.

Ich bin 188cm groß und wiege ca. 82Kg.

Ich denke ich benötige einen guten Allrounder. Wichtig ist mir nur, dass die Landungen weicher ausfallen als es aktuell der Fall ist, um meine Knie etwas zu schonen.

Empfohlen wurde mir schon mal das LF Peak, das sicherlich alle Anforderungen sehr gut bedienen könnte. Das könnte ich sogar auch testen, das ist gut.
Die Boards von Slingshot hat man mir auch schon sehr ans Herz gelegt. Da könnte ich eins mal bei einem Kumpel testen.

Da ich aber auch sehr gerne deutsche Hersteller unterstütze, steht bei mir auch Vampire oben auf der Liste (z.B. das G.Spot). Leider weiß ich nicht, wo ich das mal testen könnte. Gibt es beim G.Spot eigentlich Unterschiede zwischen dem 2014er und dem 2015er Modell (außer Optik)?

Vom Budget her wollte ich eigentlich nicht unbedingt über die 500 Euro gehen, eher um die 400. Daher auch gerne ein Vorsaison-Board.

Für weitere Tipps und Ratschläge bin ich sehr dankbar! :)

EDIT: Ich bin im Zuge meiner Recherche auch auf Schier Boards aufmerksam geworden. Das Projekt hört sich auch sehr spannend an! Hat jemand Erfahrung mit den Boards bzw. weiß jemand wo man so eins mal testen kann?
BigBudweiser
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 20. Apr 2015, 11:20


Beitragvon fakie » 5. Mai 2015, 21:48

Hi

Ich bin selbst noch mehr oder weniger Anfänger aufm Wakeboard, möchte (und kann) dir also keine Empfehlungen oder dergleichen anbieten.
Möchte aber noch Goodboards in die Runde werfen. Die befinden sich gerade auf grosser Testtour, vielleicht schauen sie bei dir in der Nähe auch mal vorbei ;)
fakie
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 4. Mai 2015, 23:01

Beitragvon robbsen » 7. Mai 2015, 08:28

Moin,

also ich kann auch Goodboards empfehlen - kosten allerdings 500 Euro, bzw. 530, 600 je nach Modell.

Also was ich dir empfehlen würde:
Geh in einen Shop an ner Anlage und guck dir mal die Neuzugänge an und auch die Boards ausm Vorjahr. Oft bekommst du dort die beste Beratung und auch die besten Preise.

Dann nimmst du 2-3 Stück in die engere Wahl und fährst sie einfach mal ein paar Runden. Meistens kristallisiert sich dann schon eins raus, und das nimmst :)
robbsen
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 45
Registriert: 18. Sep 2014, 20:37

Beitragvon w4ke » 7. Mai 2015, 16:08

Ich würde auch immer empfehlen sich an seinem Shop an der Anlage zu informieren und sich beraten zu lassen. Da kannst du die Sachen oft gleich testen und weißt ob du mit dem jeweiligen Brett klar kommst oder nicht.
Dein Wakeboard Magazin
Bild

Besucht uns auf
Bild Bild Bild Bild
Benutzeravatar
w4ke
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 145
Registriert: 15. Aug 2010, 21:18


Zurück zu equipment



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste

Facebook

Partner

Login Form