HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 21. Apr 2018, 10:04

WAXTHAT - Wakeboardwachs

Alles über Wakeboard Equipment.

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon billypilli » 10. Jul 2015, 14:51

Hallo zusammen!

Hat von euch schon jemand Erfahrung mit dem neuen Wakeboard Wachs gesammelt? Soll die Boardeigenschaften auf den Obstacles verbessern. Vielleicht genau richtig, wenn die Unterseite schon etwas ramponiert ist?

Hier die Beschreibung des Herstellers:
Das weltweit erste Wakeboard Wax für maximale Park-Performance! Waxthat bietet dank Ihrer einzigartigen Formel immer eine perfekte Rutscheigenschaft, egal ob trocken oder nass, selbstgebaut oder vom Marktführer, dank waxthat wirst Du wieder mehr spaß auf Obstacles haben. Einfach drauf reiben und los gehts.
billypilli
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 3
Registriert: 10. Jul 2015, 14:09


Beitragvon mistaLee » 10. Jul 2015, 16:51

Hm, 85g für 14€....
Ich kenns zwar nicht, aber du schmmierst dir das Zeug auf deinen Belag und fährst damit über ein Obstacle, da stellt sich mir die Frage, ist es gleich nach dem ersten slide wieder runter oder hält es noch einen zweiten aus... :wink:
mistaLee
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 9
Registriert: 20. Mai 2015, 19:20

Beitragvon ShortyActNaughty » 14. Jul 2015, 13:11

Und ist dann das Obstacle gewachst?!:)
Das kann auch für unerwartete Überraschung sorgen, aber wenn man drauf eingschossen ist, bringts bestimmt spass...
ShortyActNaughty
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 249
Registriert: 23. Jan 2012, 14:29
Wohnort: Flensburg

Beitragvon LuckyOne » 15. Jul 2015, 12:00

Und dann hast Du das Zeug überall. Am Neo, an der Boardshort, am Startsteg,... Ausserdem kann ich mir nicht vorstellen, dass von dem Zeug nach dem 3. Obstacle noch was drauf ist.
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon Woodcore » 19. Jul 2015, 19:35

An machen Cables ist das Wachs nicht erlaubt, da die Obstacles dann voll damit sind und Sand von den Stränden am Wachs haftet. Neben dem Obst wird auch jegliche Kleidung damit belastet. Taugt angeblich auch nicht für jede Wakeboardbase.
Ich bin deshalb ein wenig skeptisch
http://www.wakestoff.de

Love wakeboarding
Woodcore
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 39
Registriert: 9. Mai 2014, 22:19

Beitragvon MarcelH » 3. Aug 2015, 12:49

Hier mal ein Auszug von Liquidforce.. ;)

Boardpflege

Es ist grundsätzlich besser dein Board und deine Bindungen nicht lange in die Sonne zu legen.
Benutze kein Öle oder Lotionen um in deine Bindungen zu kommen. Diese waschen sich nie richtig aus.
Es ist kein Surfboard oder ein Auto.... also nicht wachsen.
Am bestern besorgst Dur dir eine schützende Tasche. Die bewahrt dein Board vor kratzern und die Bindung auch vor der Sonne.
Kontrolliere Dein Board vor jedem Set auf Schäden. Genauso die Bindung.
Tausche übermäßig abgenutzte oder beschädigte Teile vor dem fahren aus.
Kontrolliere die Finnen um sicher zu gehen das sie fest sitzen. Finnen schwimmen nicht!
Überprüfe die Bindungsschrauben vor jedem Set.
Verwende keine Gewindedichtmittel wie Loc-tie® auf den Bindungs- oder Finnen-Schrauben. Diese Produkte können einige Kunstoffe und Strukturen angreifen.
Benzin, Öle, und die meisten anderen Erdölprodukte sind für dein Board schlecht, also lass Dein Board nicht in Kontakt mit diesen Chemikalien kommen.
MarcelH
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 4
Registriert: 30. Jul 2015, 12:52
Wohnort: Hannover


Zurück zu equipment



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Facebook

Partner

Login Form