HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 26. Apr 2018, 05:40

Woher Finnen und Bindungsscharuben nehmen?

Alles über Wakeboard Equipment.

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon blume » 2. Jun 2002, 12:37

:-? Hallo zusammen,
ich suche schon seit einiger Zeit Schrauben für die Bindung bzw. Finnen. Ich seh aber nicht ein für diese Teile ein halbes Vermögen auszugeben. Denn es muß diese Schrauben ja schließlich auch irgendwo im Handel geben, wo man für zwei stück nicht gleich 8 € ablöhnen muß. Da haben die sich ja was tolles einfallen lassen und verwenden einfach Schrauben mit einem anderen Gewindewinkel. Diese kann ich eben aber nirgendwo auftreiben ( günstiger ). Habt Ihr einen Tipp ?

MfG blume und bis Spider
blume
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 2. Jun 2002, 12:31


Beitragvon Olli » 2. Jun 2002, 17:56

Das ist echt ärgerlich!!
Versuche doch mal ein paar online-shops anzuschreiben und hole Dir Preise ein!!Mit Glück findste ab und an was bei E-bay!!
Rock over the wake
and
See you on water!!
Benutzeravatar
Olli
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 564
Registriert: 3. Apr 2002, 02:00
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon blume » 2. Jun 2002, 20:25

Olli hat geschrieben:Das ist echt ärgerlich!!
Versuche doch mal ein paar online-shops anzuschreiben und hole Dir Preise ein!!Mit Glück findste ab und an was bei E-bay!!


Hallo Olli,
natürlich gibs die Schrauben in fast jeden Wakeboardshop, aber es sind ja eigendlich irgendwelchen Indutrieschrauben, da muß man doch auch anders rankommen. Bei ebay tut sich in der Beziehung leider nur sehr langsam was, aber das Angebot wird ja von Jahr zu Jahr größer. :wink:
blume
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 2. Jun 2002, 12:31

Beitragvon hanglooser » 3. Jun 2002, 09:44

@Blume

Schätze es gibt irgenwo die Schrauben aber ob es die Zeit und die Nerven lohnt danach zu suchen wage ich zu bezweifeln!
Nicht das wir uns falsch verstehen ich finde den Amikram auch VIEL zu teuer, doch es ist schwer was zu finden, da die Amis nicht nach DIN-Norm produzieren sondern irgendwelche Zwischengrössen haben, gerade was Schrauben und Bones-plates angeht würde ich kein Risiko eingehen, dernk an deine Kniee!
Die Qualität der Schrauben von den Amis ist sehr gut(gehäteter Stahl/Alu),ich würde daran nicht sparen!

HangLooser
Benutzeravatar
hanglooser
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1402
Registriert: 5. Mai 2002, 18:21
Wohnort: Köln

Beitragvon skyski » 3. Jun 2002, 17:53

ALLE US Schrauben haben einen Zoll-Maß, auch das Werkzeug hat Zoll-Maß. Geh in einen Schrauben-Laden, in Köln gibt`s einen, normaleweise bekommst Du da die Zoll-Gewinde-Schrauben. Die Schrauben für Wakeboards sind allerdings VA Schrauben (nichtrostend) und diese kosten sowieso viel Geld, auch im Baumarkt.
Benutzeravatar
skyski
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1824
Registriert: 30. Apr 2002, 17:59
Wohnort: Titz

Beitragvon jt700 » 3. Jun 2002, 18:08

Hallo Leute, Wakeboards sind amerikanische Produkte, und da werden Schrauben mit dem englischen Zoll-Mass verwendet. ("Zollschrauben").
An meinem Hyperlite hab' ich 1/4 Zoll - Standardschrauben dran.
Geht zu einem guten Heimwerkermarkt, die haben das da oder können das bestellen.
Oder: sucht euch ein altes amerikanisches/enlisches Gerät/Auto/usw. (auf dem Schrottplatz) und holt auch da die Schrauben.
Oder: sucht euch einen Bekannten bei einem Unternehmen, das öfters Werkzeug oder ähnlichen Krimskrams bestellt. Ich hab' z.B. eine Kumpel in der Schweiz, der hat einen ganzen Berg Kataloge...
Viel Erfolg, jt
Benutzeravatar
jt700
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 173
Registriert: 13. Mai 2002, 11:40
Wohnort: Minga

Beitragvon jt700 » 3. Jun 2002, 18:24

oder beim' Jaguar/Rover/Mini/Chrysler-Autohänder, oder im Internet:
z.b: http://www.stevens-wesel.de/sortimente.htm

Aber Skyski/Hanglooser haben recht, die Dinger müssen aus VA sein, und stabil! >>das macht die Sache halt teurer....

jt
Benutzeravatar
jt700
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 173
Registriert: 13. Mai 2002, 11:40
Wohnort: Minga

Beitragvon thm-1 » 4. Jun 2002, 00:21

hab mir letztens ein exxel board (made in italy!) gekauft, keine bindugsscraube an der ganzen bahn passte !!!
nachdem ich so übel geflucht habe, das ich warscheinlich nie wieder nach italien einreisen darf,
stell ich ein paar Tage später fest, dass das board eine metrische (also normale, deutsche eichennorm) bohrung hat und keinen zölligen (ami-)schieber....
thm-1
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 23
Registriert: 3. Mai 2002, 19:00
Wohnort: Hamburg

Beitragvon jt700 » 4. Jun 2002, 16:46

Ich hab' eben mal kurz telefoniert...in der Firma, wo ich im Sommer
wieder arbeiten werde, liegen sicher einige Zollschrauben rum, wer da noch Bedarf hat, einfach Mail schreiben (unterholz@hotmail.com).
greetins, jt
Benutzeravatar
jt700
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 173
Registriert: 13. Mai 2002, 11:40
Wohnort: Minga

Beitragvon chriswakeboard » 9. Jul 2002, 22:00

hallo!
schau mal unter: http://www.kfz-klinik-wassersport.de/wa ... /?mid=:mid
da gibt es noch % wie skonto und sind momentan auch reduziert. :P
Benutzeravatar
chriswakeboard
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 88
Registriert: 15. Jun 2002, 21:36
Wohnort: recklinghausen


Zurück zu equipment



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form