HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 13:35

Contest Geschwindigkeit??

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon victor8786 » 9. Jul 2012, 12:49

Moin moin,

ich habe mal eine Frage. Wie hoch sind die Startgeschwindigkeiten bei Contests? Diskutiere das mit einem Freund durch,er behauptet 30 km/h. Mir wurde mal erzählt das es sich bei ca. 40 km/h einpendelt. Über eine Antwort würde ich mich freuen. Steht eine Kiste Bier auf dem Spiel :).
mfg

victor
victor8786
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 78
Registriert: 25. Aug 2010, 19:24


Beitragvon hothot » 9. Jul 2012, 13:27

Hi,

hinterm Boot entscheidet lt. IWWF-Regeln der Wakeboarder selbst, wie schnell er fährt (der Speed wird dann konstant gehalten). Üblich sind meines Wissens so 37 km/h.

am Cable entscheidet auch der Rider, aber hier weiss ich nicht genau, was üblich ist. Könnten aber um die 30 km/h sein.

Wer zahlt nun das Bier?
hothot
hothot
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 105
Registriert: 13. Jan 2008, 19:33
Wohnort: NRW

Beitragvon oZar » 9. Jul 2012, 16:34

Also 30 km/h sind am Cable auf jedenfall die Geschwindigkeit für den normalen Betrieb. Einige Anlagen schaffen aber bis zu 50 km/h. Ob bei den Contests andere Geschwindigkeiten gefahren werden als im normalen Betrieb kann ich dir nicht sagen. Ich kanns mir aber kaum vorstellen, da die Fahrer ja weniger Erfahrung mit höheren Geschwindigkeiten haben. Zumal eine höhere Geschwindigkeit nicht unbedingt von Vorteil für die meisten Tricks ist. Denke wenn dann nur für Inverts.
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon victor8786 » 10. Jul 2012, 14:56

die bierfrage ist noch nicht komplett geklärt :D , aber soweit schonmal danke für die antworten.
victor8786
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 78
Registriert: 25. Aug 2010, 19:24

Beitragvon sasquuatch » 12. Jul 2012, 10:17

dann beantworte doch mal, ob contest am cabel oder am boot?

zum cable und bezug auf wakeboard, weiß ich nur von 30 km/h und das bei beiden verbänden.

boot habe ich auch mal gehört, dass jeder rider den speed selber bestimmten kann.
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Brettlenker » 16. Jul 2012, 19:10

Wie´s sasquuatch schon schreibt,ja die Geschwindigkeit am Cable ist auf die 30km/h geregelt. Am Boot machts der Rider für sich selbst aus, auch die Leinenlänge.
www.360ty.tv PICS & VIDS
www.wasserski-dresden.de ROCK THAT CABLE
www.wildeast.de CHECK THIS DEALER
Benutzeravatar
Brettlenker
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 363
Registriert: 5. Jul 2007, 19:57
Wohnort: Dresden

Beitragvon victor8786 » 18. Jul 2012, 10:08

moin moin,

ach ja das entscheidende element hatte ich nicht genannt. drehte sich um die cable frage. danke schonmal für die antworten.
victor8786
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 78
Registriert: 25. Aug 2010, 19:24

Beitragvon mr.freeze » 12. Sep 2012, 15:36

klugscheiss-modus an: 10.6. der cable wakeboard rules (iwsf) bestimmt, dass der rider selbst die geschwindigekit bestimmen kann, diese muss sich allerdings innerhalb der grenzen des lifts und der umstände bewegen. ungeschrieben gilt eine 10% grenze, d.h. 27 als minimum und 33 als maximum. schneller wäre sicher auch nicht sinnvoll und auch gefährlich.
klugscheissmodus aus.
viele denken, dass immer 30 gilt und man nicht selbst bestimmen kann.
gerade ab und zu nen run mit 31 oder 32 zu fahren kann schon mal von vorteil sein......
* reiser for president ! *
Benutzeravatar
mr.freeze
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 571
Registriert: 21. Mai 2003, 22:53
Wohnort: München


Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form