HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 18. Jan 2018, 08:07

Nach rechts fahren als regular

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Zacherl90 » 1. Aug 2013, 23:26

Hallo,

ganz kurz und knapp. Ich stehe links vorne, fahre also regular und tue mich echt extrem schwer beim nach rechts fahren.
Also ich komme immer nur grad so durch die Bojen durch. (Linksdreh Anlage)
Ich fahre erst seit dieser Seasion und stehe wahrscheinlich dementsprechend auf dem Brett drauf.
Ich fahre ein Ronix District 2012 mit den 2012er Bindungen.
Leider zieht sich das jetzt schon über mehrere Wakeboard Tage hinweg. :(

Gibt es irgendwelche Basics die ich beachten soll, wie z.B. weit zurück lehnen o.ä.?

Klar, nur Übung macht den Meister, wollte nur mal Fragen, eventuell hatte ja jemand schon mal das selbe Problem und kann mir eine entscheidenden Tipp geben :D

Grüße
Zacherl90
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: 6. Jul 2012, 11:33


Beitragvon frontbernd2012 » 1. Aug 2013, 23:55

An welchem Lift fährst du denn?
ja das ist leider das los der links fahrer am Linkscable... du musst halt stark toeside kanten also auf der zehenseite... aber desto stärker du kanntest je mehr besteht die gefahr mit der nose einzustechen... also schön die nose ausm wasser halten...
sehr schön zu sehen in diesem clip am 0:20 https://vimeo.com/45992979

hoffe das hilft dir
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon Dead3ye » 2. Aug 2013, 08:55

Du bist nicht der einzige mit diesem Problem...Mich hat's in meinen Anfängen auch gefühlte 432582 mal in der ersten Kurve gelegt nur weil ich keine Ahnung hatte wie um Himmels Willen man auf der Toeside so weit rauskanten soll um die Kurve vernünftig nehmen zu können.

Geholfen haben mir dann die Tips der anderen Rider am Spot und dieses Video:

http://www.youtube.com/watch?v=7FL3Ps7WDng

Ansonsten hilft wie immer: üben, üben, üben... ;)
Dead3ye
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 32
Registriert: 5. Okt 2011, 10:36

Beitragvon sch4ppi » 2. Aug 2013, 09:14

Hey

Kenne dein Problem auch. Fahre auch regular.

Ich lehne mich entweder mit dem ganzen Körper nach recht und verdrehe mein Board etwas um so recht hart zu kanten.

Was bei mir aber auch geht ist, wenn ich mich einfach auf meine stelle etwas. also die einfach runter drücke.

Glaube ich zumindest :D
Veni
Vidi
Vici
sch4ppi
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 55
Registriert: 31. Aug 2012, 20:50

Beitragvon Friedolino » 2. Aug 2013, 12:48

Perfekter Einstieg um direkt switched zu lernen ;) Ich selbst fahre Goofy, wenn ich allerdings ein paar Runden auf links fahre, dann meist mit einer Hand, damit ich mich nicht so verrenke. Am Anfang fühlt sich das etwas eierig an, aber sollte sich auch schnell wegtrainieren lassen.

Btw. First Post :) Also Hallo Community :)
Friedolino
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 6
Registriert: 2. Aug 2013, 08:11
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Gecko84 » 2. Aug 2013, 14:40

Fahre zuerst bissel links und Kante dann unterm Seil raus. Du wirst dich wundern wie weit du auf einmal nach rechts raus kommst :-)
Benutzeravatar
Gecko84
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 241
Registriert: 5. Apr 2009, 16:14
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon Zacherl90 » 2. Aug 2013, 17:05

Vielen Dank für die ganzen Antworten :) ich werde es am Montag direkt versuchen und hier berichten :D

Grüße und ein schönes Wochenende an alle!
Zacherl90
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: 6. Jul 2012, 11:33

Beitragvon oZar » 3. Aug 2013, 23:58

Ich glaub die beste Lösung wäre es, wenn du gleich auf goofy umsteigst und es so lernst. das ändert allerdings nichts daran, dass du toeside kanten früher oder später lernen musst. ich fahr auch regular und wünsche mir, mir hätte damals jemand den tipp gegeben. solange du eh noch nicht gut fahren kannst...steig um. hilft dir später auch bei inverts. denn die wenigsten anlagen sind für uns regular fahrer gemacht ;)
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Zacherl90 » 7. Aug 2013, 19:23

Also am Montag war ich jetzt mit einem Tagesticket an meinem "Home-Cable".
Hab jetzt endlich den Bogen raus und schaffe es Toe-Side zu fahren.

Bei mir hat es schlussendlich funktioniert in dem ich die Hantel ganz links von meinem Körper halte, also sozusagen auf der Höhe des Hinterns.
Dann kann ich mich weit genug dagegen lehnen und ganz gut nach rechts fahren.

Das links fahren bleibt allerdings um einiges angenehmer und mit viel weniger Anstregung verbunden.
Zacherl90
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: 6. Jul 2012, 11:33

Beitragvon Smeagle » 13. Aug 2013, 10:24

Dead3ye hat geschrieben:Geholfen haben mir dann die Tips der anderen Rider am Spot und dieses Video:

http://www.youtube.com/watch?v=7FL3Ps7WDng


Danke für den Video-Link! Habe das immer ganz falsch probiert...

- Oliver
Smeagle
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 66
Registriert: 11. Jun 2013, 11:51

Beitragvon Wakeyoungster » 26. Aug 2013, 11:19

Mein tipp übrigens auch für kicker slider usw. richtig nach rechts lehnen Hantel an die Hüfte und schön oberkörper in fahrt Richtung viel spaß :wink:
Es geht doch nichts über nen Tag am Cable
Wakeyoungster
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 25
Registriert: 1. Jun 2012, 07:46


Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form