HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 23. Apr 2018, 21:31

Wakeboard auf der BOOT kaufen

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon bakanorbert3 » 23. Aug 2014, 15:37

Hi Leute,

ich würde mir gerne auf der "BOOT" in Düsseldorf im Januar ein eigenes Wakeboard kaufen. Jedoch kann ich nur am Wochenende dorthin, das ist so die Zeit, wo sich die Verkäufer denken: "Alles muss raus!" :( Jetzt mache ih mir natürlich Gedanken, ob mich ein Verkäufer im Beratungsgespräch nur reinlegen und verkaufen will, statt mich ernsthaft zu beraten... :-? Hat jemand hier Erfahrung mit solchen Leuten und könnt ihr mir gute Stände empfehlen, an denen das Wort Kundenzufriedenheit noch groß geschrieben wird?

Danke schonmal im Vorraus :wink:
bakanorbert3
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 4
Registriert: 23. Aug 2014, 14:45


Beitragvon Gleex » 26. Aug 2014, 13:01

Auf der Boot kannst du Glück oder Pech mit dem Verkäufer haben. Oft werden auch nur Leute für die Woche oder das Wochenende angestellt und da ist dann wirklich alles offen :wink:

Aber generell ist der Schnäppchenmythos auf der Boot schon lange vorbei.
Gleex
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 17
Registriert: 27. Apr 2014, 11:41

Beitragvon bakanorbert3 » 26. Aug 2014, 15:00

Danke für deine Antwort :)
Dann werde ich wohl mal auf gut Glück mich beraten lassen... vllt ist mir Fortuna ja hold :wink:
bakanorbert3
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 4
Registriert: 23. Aug 2014, 14:45

Beitragvon PunkInMind » 26. Aug 2014, 19:54

verstehe deinen post nicht. du solltest für dich anhand von probefahrten identifizieren, welches board bzw shape in frage kommt.

das gleichst du dann ab mit deiner größe/gewicht um die richtige länge zu bestimmen.

das ergebnis sind eine hand voll boards, die für dich dann interessant sind.

auf der boot (januar 2015) kannst du dann bei einigen händlern 2014 bretter kaufen. natürlich mit einem abschlag. der sollte bezogen auf den uvp 2014 etwa 30% plus X betragen. dann erst bist du im schnäppchenbereich.

wenn du also weißt, welches brett du in welcher länge zu welchem preis kaufen willst- wie soll dich dann ein verkäufer falsch beraten? man kann dir nur "irgendwas" verkaufen, wenn du komplett uninformiert in das gespräch gehst. da du ab heute noch ziemlich genau 5 monate zeit hast dich zu informieren, sollte dein problem beherrschbar sein. streng dich mehr an! ;)
PunkInMind
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 90
Registriert: 24. Aug 2011, 13:57
Wohnort: frankfurt


Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form