HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 21. Nov 2017, 06:41

Stiche nach dem Wakeboarden - Zerkarien?

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon TheSteve » 8. Jun 2015, 08:31

Hallo zusammen,

ich war dieses und letztes Jahr ein paar mal in Aschheim beim Wakeboarden und komme immer total zerstochen nach Hause.

Letztes Jahr hab ich dann einen Vater mit seinem Jungen getroffen. Die beiden waren wegen ähnlicher Stiche beim Arzt: Der Arzt meinte, es wären Zerkarien (siehe http://tinyurl.com/bt5xjbm und http://tinyurl.com/pzmnyy4) und man solle sich kräftig mit Sonnenmilch einschmieren, dann passiert das nicht wieder.

Was außerdem gegen Mücken spricht: Die Stiche sind auch unter der Badehose, unter der Schwimmweste und unter den Achseln - sind aber ca. 1cm im Durchmesser.

Ich kann mir nicht vorstellen dass das jedem Wakeboarder passiert... gibt es da einen Trick?

Wie gesagt, ich hab's mit Sonnenmilch probiert... gleich nachher abduschen... alles ohne Erfolg... Bei Wikipedia steht noch was von Niclosamid - vielleicht probier ich das auch mal...

Liebe Grüße,
Stephan
TheSteve
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jun 2015, 08:05


Beitragvon TheSteve » 8. Jun 2015, 08:46

Ich hab noch bei Google was anderes raus gefunden... "Der frühe Vogel fängt den Wurm" diesmal anders:
Tipps für Prävention und prophylaktische Maßnahmen sind:
  • kein morgendliches Schwimmen an heißen Tagen, da Wasserschnecken die Zerkarien in den frühen Morgenstunden freisetzen
  • Meiden von Badestellen, an denen Wasservögel vorkommen
  • Meiden ufernaher Zonen mit reicher Vegetation
  • Einreiben mit bestimmten Externa vor dem Baden, vor allem mit Niclosamid-haltigen Cremes
  • Nach dem Baden sofort duschen und den Körper gut mit einem Tuch abtrocknen, um die Zerkarien am Eindringen in die Haut zu hindern.
  • Wenn möglich Badebekleidung wechseln.
Rasches Duschen nach dem Schwimmen ist wirkungslos.
Gewässer müssen nicht dauerhaft kontaminiert sein.

Quelle: http://tinyurl.com/nodleuy und http://tinyurl.com/ontx972

Vielleicht auch einfach erst nach 15Uhr zum Wakeboarden gehen?

Wirksam war unter anderem Safe Sea®, eine Lotion, die gegen Quallen eingesetzt wird. Sie wird auch als „Quallen- und Sonnenschutz Canea“ bezeichnet und ist in Deutschland erhältlich.

Auch die äusserliche Anwendung einer Niclosamidcreme scheint zur Vorbeugung wirksam zu sein.

Quelle: http://tinyurl.com/ontx972
TheSteve
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 8. Jun 2015, 08:05


Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form