HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 15. Dez 2018, 01:32

Was ist bei einem Wake2Wake Jump zubeachten?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon MX-er42 » 27. Aug 2018, 01:41

Hallo zusammen,

fahre im Urlaub immer mit dem Boot Wakeboard. Würde nun gerne einmal ein Wake2Wake Sprung schaffen, jedoch weiß ich nicht welche Seillänge dafür optimal ist und welche Geschwindigkeit sich am besten dafür eignet? Natürlich sind solche Faktoren sehr vom Boot abhängig aber worauf muss man achten um die perfekte Geschwindigkeit und Seillänge zu finden?
Bei unserem Boot ist die Seilbefestigung sehr tief, hat das einen negative Effekte dafür oder ist ein wake2wake Jump trotzdem möglich?

Danke euch schonmal
MX-er42
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 23. Aug 2018, 00:31


Beitragvon BastyBln » 5. Okt 2018, 01:40

Hey, kleine Welle ist natürlich nicht hilfreich, große Welle ist immer gut. Hohe Seilbefestigung für Wakeboarden eigentlich ein muss, niedrig ist für Wasserski. Ansonsten wenn es nicht anders geht, kürzere Leine weil kleine Welle und normalen Speed halt. Wenn du Erwachsen bit und sicher fährst am Anfang vielleicht 28 und dann rantasten (oder direkt) 30-32 km/h. Direkte Kante, nicht nachgeben sondern Zug halten und von der Welle aktiv aus den Knien abspringen und in der Luft wieder die Beine ranziehen. Zum landen wieder etwas strecken und Landung abfedern. Fertig✌️
BastyBln
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 42
Registriert: 23. Apr 2014, 13:38


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form