HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 20. Jun 2018, 20:46

360°

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon fr4nz1 » 11. Aug 2009, 17:03

na wenn du meinst.... :-?
muss man denn richtig abspringen oder ist kurz vor ende des kickers kopf in nacken schmeißen auch ausreichend für die drehung?
Wakeboard Set UP: LF Watson Hybrid 2011, LF Vantage OT 2011

Wakeskate: NEW Schnitzel Science

Lieber Alles riskieren als Hantel verlieren...
Benutzeravatar
fr4nz1
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 278
Registriert: 24. Jul 2006, 21:26
Wohnort: Speckgürtel Hamburg


Beitragvon Sebi » 11. Aug 2009, 18:22

musst schon abspringen, wenn du den nur so wegrutschen lässt musst du aufpassen, dass du dir den kopf nicht anschlägst...
Bild
Benutzeravatar
Sebi
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 536
Registriert: 22. Sep 2007, 01:31
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fr4nz1 » 11. Aug 2009, 20:46

okay...ma schaun ob ich mich überwinden kann!
Wakeboard Set UP: LF Watson Hybrid 2011, LF Vantage OT 2011

Wakeskate: NEW Schnitzel Science

Lieber Alles riskieren als Hantel verlieren...
Benutzeravatar
fr4nz1
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 278
Registriert: 24. Jul 2006, 21:26
Wohnort: Speckgürtel Hamburg

Beitragvon Sebi » 11. Aug 2009, 21:42

üb ihn wenn du dich traust vorher auf dem trampolin!

danach hatte ich die drehung drin...
Bild
Benutzeravatar
Sebi
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 536
Registriert: 22. Sep 2007, 01:31
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fr4nz1 » 12. Aug 2009, 08:26

ja hab auch überlegt aufn trampolin...aber da hab ich noch mehr angst mir das genick bei zu brechen.... :roll:

aber dadurch dass man da auch gleich mal mit hantel in der hand springen kann ist der übungseffekt sicher gut....*grübel*

hoffe der 360er klappt am WE erstmal richtig, son Mist dass ich unter der Woche fast nie fahren und üben kann, immer 100 km zum cable....und dann werd ich mich mal aufs trampiln begeben....

danke erstmal!
Wakeboard Set UP: LF Watson Hybrid 2011, LF Vantage OT 2011

Wakeskate: NEW Schnitzel Science

Lieber Alles riskieren als Hantel verlieren...
Benutzeravatar
fr4nz1
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 278
Registriert: 24. Jul 2006, 21:26
Wohnort: Speckgürtel Hamburg

Beitragvon lutze » 12. Aug 2009, 10:07

schwimmbad is ungefährlicher. bin schonma mit dem kopf zuerst auf dem trampolin aufgekommen - das tat weit weit mehr weh als mein gestriger 2xrückwärtssalto-attempt, ausführung als 1,5x-to-faceplant vom 5m-turm gestern ;)

und wenn du tantrum dann mit brett probierst, fällt es vielen leichter, wenn sie in dem moment kurz vorm absprung nicht nur die hintere hand loslassen und die schultern relativ parallel zum umlaufseil zu stellen, sondern die schultern noch ein bisschen weiter zu drehen und ein bisschen mit dem rücken in fahrtrichtung abzuspringen
lutze
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 488
Registriert: 24. Mai 2008, 13:00
Wohnort: Wettingen, Aargau (CH)

Beitragvon fr4nz1 » 12. Aug 2009, 10:19

du meinst jetzt also krass gesagt, dass ich kurz vor absprung, das brett in recht kleinem winkel auf kicker mit der hinterkante in fahrrichtung quer stelle....also mehr rückwärtssalto feeling habe.....hab ich das so richtig verstanden?

tja mit trampolin faceplant stell ich mir auch noch so tight vor....
ich denke mal im schwimmbad und aufn trampolin üben bringt was zur Überwindung....aber am Ende mit brett an den füßen übern Kicker ist es ja doch wieder etwas andere Bewegungsablauf, oder?
Wakeboard Set UP: LF Watson Hybrid 2011, LF Vantage OT 2011

Wakeskate: NEW Schnitzel Science

Lieber Alles riskieren als Hantel verlieren...
Benutzeravatar
fr4nz1
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 278
Registriert: 24. Jul 2006, 21:26
Wohnort: Speckgürtel Hamburg

Beitragvon lutze » 12. Aug 2009, 15:46

ja das mit der rotationsachse hast du richtig verstanden.

auch das mit dem üben. du kannst im schwimmbad wunderbar üben, dass du überkopf die augen offen lässt und nach der landung ausschau hälst und so automatisch die rotation komplettierst, aber da is noch einiges an unterschied zum tantrum. z.b. musst du dich mit wakeboard an den füßen aggressiver in die drehung werfen als im schwimmbad.

PS: das is hier schon ne ganze weile ziemlich offtopic :wink:
lutze
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 488
Registriert: 24. Mai 2008, 13:00
Wohnort: Wettingen, Aargau (CH)

Beitragvon Sebi » 12. Aug 2009, 17:31

versuch dich am trampolin wenn du dich nicht traust ranzutasten!

= hocke dich auf den rand und lass dich nach hinten fallen und versuch rum zukommen wenn du den schwung raushast kommst du wieder auf dei beine, da passiert garnichts bei.
finde auf dem trampolin kann man die landung deutlich besser lernen da man auch wirklich auf den füßen landet... nach ein paar versuchen wirst du die landung sehen und kannst einschätze wie schnell du dich drehen musst...

das trauen ist nur die sache :) wie immer
Bild
Benutzeravatar
Sebi
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 536
Registriert: 22. Sep 2007, 01:31
Wohnort: Dortmund

Beitragvon fr4nz1 » 13. Aug 2009, 08:24

gibt es denn etwa wirklich leute die ohne jedes trampolin oder schwimmbad-vom-block-spring Training den Tantrum übern Kicker schmeißen???
Wakeboard Set UP: LF Watson Hybrid 2011, LF Vantage OT 2011

Wakeskate: NEW Schnitzel Science

Lieber Alles riskieren als Hantel verlieren...
Benutzeravatar
fr4nz1
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 278
Registriert: 24. Jul 2006, 21:26
Wohnort: Speckgürtel Hamburg

Beitragvon sasquuatch » 13. Aug 2009, 11:07

ja, es gibt genug die den tantrum ohne trampolin und ohne schwimmbad gelernt haben.

an deiner stelle würde ich eventuell erst den 360 festigen, damit du ein gefühl für die landung bekommst. oft ist man zu steif und gestreckt, dass geht zumindest mir so. gerade am anfang beim tantrum wo ich nicht soviel mitbekommen habe. die drehung war auch nie das problem, sondern eben die landung.

wenn du auf dem trampolin bist, kannst du dich erst mal an den vorwärtssalto ran trauen, bevor du den rückwärtssalto übst. dafür aufs trampolin und erst mal ein purzelbaum machen. beim nächsten mal, dabei etwas mehr abspringen und immer mehr abspringen. dann mal so abspringen, dass du auf dem hintern landest. bekommst du mehr sicherheit, kannst du versuchen dich noch mehr abzudrücken dass du auf den füssen landest. wenn der vorwärtssalto klappt, versuche mal bei der landung in die knie zu gehen, so dass du nicht mehr so stark nach oben katapultiert wirst. damit simulierst du quasi die landung auf dem wasser.

wenn der vorwärtssalto gut geht, kannst du problemlos an den rückwärtssalto gehen. gerade mit einer hantel in der hand, wird der sehr viel leichter.

ach ja, dass meiste was beim trampolin falsch gemacht wird ist, dass man noch gar nicht abgesprungen ist und dann schon dreht und somit nach vorne bzw. hinten springt. also erst hoch springen und dann eindrehen. vielleicht nicht direkt am anfang so üben, da du noch nicht die höhe hast, aber so bald als möglich. am besten mit jemanden üben der weiß wie es geht ;)
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Gecko84 » 13. Aug 2009, 14:00

Ich würd ma da gar nicht so nen streß machen einfach mal ausprobieren wirst sehen ist nicht so nen akt einfach abspringen nach oben schauen und die füße mitnehmen.

Viel Glück :D
Benutzeravatar
Gecko84
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 241
Registriert: 5. Apr 2009, 16:14
Wohnort: Eppelheim

Beitragvon Sebi » 13. Aug 2009, 14:05

also ich hab den ersten auch auf dem kicker gemacht, bin nach dem einschlag aber direkt zum trampolin :)
Bild
Benutzeravatar
Sebi
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 536
Registriert: 22. Sep 2007, 01:31
Wohnort: Dortmund

Beitragvon wake2wakemäx » 24. Aug 2009, 22:23

ich finde es leichter backsdie zu drehen
Find your spot on earth and ride it !!!

Lieber alles riskieren , Als Hantel verlieren !!!
wake2wakemäx
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 111
Registriert: 8. Aug 2009, 22:26
Wohnort: Hessen/Wiesbaden

Beitragvon Lelinho91 » 26. Aug 2009, 13:35

probier den tantrum einfach mal aus

das is gar nicht soo schwer
hab ihn ein paar mal probiert und nach dem 4ten mal sah er schon soo aus

http://www.youtube.com/watch?v=6iPwJckv0fI

der erste sprung hat auch überwindung gekostet aber lass einfach im flug die hantel los bei den ersten versuchen

ich hatte glück dass es beim ersten mal nicht weh tat deshalb konnte ich ohne sorgen weiter den tantrum anfahren
Lelinho91
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 22
Registriert: 26. Aug 2009, 12:49
Wohnort: Strausberg

Beitragvon Chris__ » 26. Aug 2009, 17:35

Lelinho91 hat geschrieben:das is gar nicht soo schwer
hab ihn ein paar mal probiert und nach dem 4ten mal sah er schon soo aus

http://www.youtube.com/watch?v=6iPwJckv0fI


Der Kommentar des Filmers ist gut... merkt man gleich, wie sehr er Dir Deinen Erfolg gönnt... :P
Möp
Benutzeravatar
Chris__
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 29. Jun 2009, 21:33
Wohnort: München

Beitragvon Lelinho91 » 26. Aug 2009, 17:57

Chris__ hat geschrieben:
Lelinho91 hat geschrieben:das is gar nicht soo schwer
hab ihn ein paar mal probiert und nach dem 4ten mal sah er schon soo aus

http://www.youtube.com/watch?v=6iPwJckv0fI


Der Kommentar des Filmers ist gut... merkt man gleich, wie sehr er Dir Deinen Erfolg gönnt... :P


xDD das ist mein vater wir haben zusammen angefangen zu waken und da is der neid immer sehr stark :D :P

also wenn er was kann dann sag ich shcon geil ey aber im inneren denke ich mir scheiße ey warum hat er das gestanden und ich noch nicht??
Lelinho91
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 22
Registriert: 26. Aug 2009, 12:49
Wohnort: Strausberg

Beitragvon Ascended » 1. Jul 2010, 19:31

Gibts eigentlich auch Leute die den FS 360 übern Kicker vor dem BS 180 gelernt haben? Irgendwie tu ich mich sehr schwer wenn ich über die BS Rotieren will (schon beim Olli BS 180).
Hab heut trotzdem paar mal den FS 360 übern kicker probiert, von der Rotation her garkein Problem. Meist hab ich mich sogar fast zu weit gedreh. Allerdings hab ich den Handlepass nicht ansatzweise hinbekommen, bin nichtmal mit der hinteren Hand zum Handle gekommen. Versuche eigentlich immer kurz vorm absprung das Handle zur hinteren Hüft/Arschhälfte zu ziehn. Das geht alles so schnell das ich nichtmal sagn kann ob mir das auch gelingt aber auf jdenfall greif ich dann später mit meiner hinterne Hand immer ins leere und das Handle fliegt davon.
Sollt ich vorher vieleicht erstmal den BS 180 lernen? Aber irgendwie hab ich auf den garkeinen Bock^^
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Sebi » 1. Jul 2010, 21:10

also ich habe den 3er vor dem bs 1er gelernt...

achte drauf beim bs 1er, dass du die spannung auf dem seil hältst sonst wirst du nicht rumkommen!
Bild
Benutzeravatar
Sebi
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 536
Registriert: 22. Sep 2007, 01:31
Wohnort: Dortmund

Beitragvon raPid » 1. Jul 2010, 21:34

ich kann auch den TS FS 360 und 540 aber keinen BS 180 :D:D

Der Handlepass kommt iwann, mit der Zeit hat man ein Gefühl dafür.

Brauchst den Handlepass vlt auch gar nich in der Luft machen...lande einfach mit der Hantel hinterm Rücken, danach kannste sie ganz in Ruhe übergeben :wink:
Zuletzt geändert von raPid am 1. Jul 2010, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
MfG

Marcel
Benutzeravatar
raPid
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 20. Mai 2007, 20:12
Wohnort: Paderborn

VorherigeNächste

Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form