HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 21. Aug 2018, 16:12

Wie über Slider/Rails fahren?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon sasquuatch » 17. Jun 2010, 11:12

die funbox ist in aufgteilt in table (das niedrigere teil) und a-frame (halt ein großes A) und wurde aneinander gebaut. ein ganz schmalles table nennt man dann slider. ein table mit unterschiedlichen höhen ist ne step-down-box oder taxi. naja und so weiter....

in der regel ist der table einer funbox nicht ganz so lang, bist du da stürzt bist du oft schon wieder runter gezogen worden und fällst hinten dran ins wasser. falls nicht, kann man immer noch versuchen auf die wasserseite zu fallen. das wichtigste ist aber den schwerpunkt so tief wie möglich zu halten, also einfach schon bei der anfahrt mit dem arsch fast ins wasser, wenn du dann stürzt tut es auch null weh, machst dann eben nen buttslide, den man des öfteren mal über obst sieht ;)
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56


Beitragvon natiffa » 17. Jun 2010, 11:30

demented06 hat geschrieben:kann schon passieren, dass man mal auf ne box fällt, aber normalerweise rutscht man dann weiter ins wasser. habe noch keinen gesehen der dann sofort drauf sitzen blieb^^ also da würde ich mir keine sorgen machen.


Dann hättest du mich sehen müssen :) ich habe es geschaft....

KH ---> Verdacht auf Steißbein/Becken Bruch

Glaub mir man kann sich da schon richtig auf die Fresse legen :) Musst nur ganz ganz dumm fallen so wie ich :)
Liquid Force P2 LTD & Alpha CT
Wenn das leben dir eine Zitrone gibt frag nach salz und Tequila
natiffa
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 204
Registriert: 4. Jun 2009, 20:49
Wohnort: Hamm an der A2

Beitragvon sasquuatch » 17. Jun 2010, 11:53

ups, verlesen sry
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Ascended » 4. Jul 2010, 17:31

Ich hab mich heute meiner Angst vor Slidern gestellt.

Hatte mich mal beim Snowboarden sehr, sehr schmerzhaft über so nen Teil gelegt und seit dem bin ich nie wieder drüber.

Naja, bis zum ende des Sliders hab ichs nie geschaft. Hat mich immer bei der hälfte ins Wasser gezogen. Aber halb so wild, wenigstens hab ich mir nicht bei weh getan.
Aber einmal war richtig knapp, ich wäre fast von der Seil abgewanten Seite des Sliders gefallen weshalb ich mich bisschen nach vorn und innen gelehnt hab. Genau in dem moment zieht das Seil wieder richtig an und mich hauts voll nach vorn weg. Ich bin mit den Knien wirklich nur um Haaresbreite an der 90° Kante des Sliders vorbei ins Wasser gefallen.
Glaub da hätte ich mir schön die Kniescheiben raushaun könn. Ich weis schon warum ich die Teile nicht mag^^
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Ascended » 22. Sep 2010, 20:57

An der Anlage wo ich normalerweise fahr stehn leider fast alle Slider rechts und da ich regular fahr will ich die nicht unbedingt als erstes versuchen.

War aber heut mal wieder an ner anderen Anlage und hab mich mal wieder an den Slidern (links) probiert.
Weis nicht ob ich da irgendwas fundamental falsch mach aber irgendwie bekomm ichs einfach nicht richtig hin. FAst jeder versuch endet mit einem beinahe crash.(fühl mich immer sehr wackelig und bin des öfteren mal am nach vorn, hinten, zur Seite wegkippen) NAchdem ich dann einmal mitn Gesicht zuerst aufn Slider aufgeschlagen bin hab ichs dann erstmal sein lassen.
Mal nochn paar Fragen dazu. Haltet ihr das Handle einhändig? Falls ja, dann lieber mit der vorderen außeren oder hinteren inneren Hand? Würde es vieleicht was bringen mehr in die Knie zu gehn?
Hatte oft das Problem das ich bei der aufwährtspassage fast nach außen runter gefallen wär. Nen Kumpel meinte ich würd zu hart vorher ankanten, aber mich ziehs ja so schon immer vom Slider runter. Sollte man vieleicht 1-2m vor dem Slider das Board wieder grade stelln damit man nicht so diese tendenz zum nach außen wegfalln hat?
Obs was bringen würde mir die Finnen abzuschrauben?
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Chris__ » 22. Sep 2010, 22:43

das Ankanten vorher ist schon sehr wichtig und sollte relativ geradlinig sein... also ohne große Korrekturen, denn das nimmt zum einen Geschwindigkeit raus und lässt Dich vorher wieder runterziehen und zum anderen bringt es Unruhe rein...beim Sliden halte ich die Handel immer nur mit einer Hand fest... welche Hand für Dich die bessere ist, musst Du herausfinden... relativ tief in die Knie gehen schadet nicht und ist sogar eher angebracht... dadurch bekommst Du auch mehr Stabilität rein und bist nicht so wacklig... der Rest ist wirklich Übungssache... es dauert eine Weile, bist Du Sicherheit rein bekommst und das Ankanten bzw. das Timing richtig raus hast... aber es wird immer besser und durch Gewichtsverlagerung beim Sliden kannst Du das drüber hinausschiessen und teilweise das vorher runterfallen verhindern, aber das kommt mit der Zeit... wirst sehen, hab es dieses Jahr auch erst probiert...

Die ganze Geschichte ohne Finnen auszuprobieren ist m.E. eher ratsam... ich hab mir an meinem Schnitzel in den letzten Wochen 5 Finnen und an meinem LF Trip (gruß an Jens von dem ich es habe) heut gleich nach einer Stunde 2 Finnen zerstört... Druck von der Seite halten die Dinger nicht aus, zumindest bei mir nicht... wobei sich bei mir die Frage aufwirft, mach ich etwas falsch und kann ich es einfach nicht oder ist das einfach normal, dass bei Druck von der Seite, also Boardslide 90° , die Finnen brechen wie Streichhölzer...
Möp
Benutzeravatar
Chris__
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 29. Jun 2009, 21:33
Wohnort: München

Beitragvon robb » 23. Sep 2010, 08:14

also finnen würd ich eh für alles runtermachen.

hab die mal probeweise drangehabt und es ist auf obst einfach ne katastrophe find ich...

zum slider. ich fahr goofy und kante dann auf die spitze des teils zu. ohne vorher grade zu stellen dreh ich das brett queer sobald ich plasik unter mir spüre und halte mit der innerern hand die hantel fest.

ich rutsche also quer drüber. also zumindest hab ichs so gelernt.

und wenn du dann gefahr läufst nach aussen wegzukippen ziehst du die hantel einfach näher ran und wenn du zu weit nach aussen kommst, dann versuchst du mit dem arm noch mehr nachzulassen. aber besser nach innen fallen als nach aussen. und wenn doch nach aussen, dann im notfall lieber mal loslassen als nochmal gegen den slider zu knallen oder so...
Benutzeravatar
robb
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 6. Mai 2009, 17:01
Wohnort: Augsburg / Turncable

Beitragvon Ascended » 23. Sep 2010, 09:30

Danke schonmal für eure Tipps, hatte bis jetzt das handle in der vordren (aber auch außeren) Hand, aber wenn ich jetzt mal so drüber nachdenk kommt's glaub ich besser wenn ich's mit der inneren Hand nehm.
Das nächste mal werd ich wohl mal die Finnen ab machen.

Wieviel schwerer ist es denn toeside drauf zu Kanten? ( also die slider die rechtn Seite stehen als regular zu nehmen)
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon robb » 23. Sep 2010, 09:58

ich fahr goofy und hab eigentlich keine probleme auch auf den slider zu fahren wenn er links steht. aber ich kann ihn rechts schon sehr sicher. mache zwar keine n360 drauf oder so. aber nen paar kleine faxen schon...

wobei ich merke, dass ich jetzt wo der slider wieder mal links steht ich ihn eigentlich kaum mehr fahre. es klappt zwar immer ganz gut, aber irgendwie ist es ein komisches gefühl...

kannst ihn doch auch dann switch anfahren. oder biste da noch nicht so sicher?

hab am anfang alles was links war erst immer switch angefahren. da hat toeside kantne nicht so einfach ist am anfang..
Benutzeravatar
robb
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 6. Mai 2009, 17:01
Wohnort: Augsburg / Turncable

Beitragvon Ascended » 23. Sep 2010, 11:37

Also das Switch anfahren wäre nicht das Problem, kann auch Switch und auf toeside ganz gut ankanten. Aber Switch auf den Slider rauf wöllt ich wirklich nicht. Das ganze ist schon normal wackelig genug bei mir?
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon robb » 23. Sep 2010, 11:57

also die profis bei mir an der anlage haben mir gesagt echt lieber switch und hs als normal und ts.

mit hs kannste halt echt einfach auf die spite zu kanten und dann direkt drauf. da musste vorher nicht mal grade werden oder so. einfach direkt ausm kanten das board quer stellen aufm slider.
Benutzeravatar
robb
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 438
Registriert: 6. Mai 2009, 17:01
Wohnort: Augsburg / Turncable

Beitragvon cedi51 » 23. Sep 2010, 20:47

also ich ab auch so nen problem bei der step down box (die links steht) komm eich nie z drauf..weil ich mien boardnicht so gerne drehe weil ich da am wackeln bin..so wenn ich zu früh kannte falll ich sofort runter und sosnt schaff ich es meistens ni ganz bis zur box =( wie kan ich das besser machen ?
Gruß cedi
cedi51
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Sep 2010, 21:11
Wohnort: Krefeld

Beitragvon mucla » 23. Sep 2010, 21:06

...
Zuletzt geändert von mucla am 3. Okt 2010, 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon Chris__ » 23. Sep 2010, 21:12

mucla hat geschrieben:
cedi51 hat geschrieben:also ich ab auch so nen problem bei der step down box (die links steht) komm eich nie z drauf..weil ich mien boardnicht so gerne drehe weil ich da am wackeln bin..so wenn ich zu früh kannte falll ich sofort runter und sosnt schaff ich es meistens ni ganz bis zur box =( wie kan ich das besser machen ?


Also ich weiß nicht obs nur mir so geht aber ich hab null gecheckt was du überhaupt meinst? :o Bitte vor dem Absenden nochmal durchlesen


Du sprichst mir aus der Seele... mir gehts ganz genauso... Besoffen??
Möp
Benutzeravatar
Chris__
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 29. Jun 2009, 21:33
Wohnort: München

Beitragvon TEP » 23. Sep 2010, 21:22

cedi51 hat geschrieben:also ich ab auch so nen problem bei der step down box (die links steht) komm eich nie z drauf..weil ich mien boardnicht so gerne drehe weil ich da am wackeln bin..so wenn ich zu früh kannte falll ich sofort runter und sosnt schaff ich es meistens ni ganz bis zur box =( wie kan ich das besser machen ?




Ich glaube er will sagen:

Ich habe auch ein Problem mit der Step Down box, da ich wenn ich die Box ts anfahre nicht bis auf die Box rauf komme sondern vorher runter falle.
Leider kann ich nicht so gut switch fahren, sodass ich nach ein paar meter reinfalle!



Ich glaube sowas in etwa meinte er...
Liquid force Witness Grind 2011 + Ultra Bindung
Benutzeravatar
TEP
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 102
Registriert: 29. Aug 2010, 22:30
Wohnort: Hamburg

Beitragvon cedi51 » 23. Sep 2010, 21:23

sry leigt am leptop=D..wenn ich ans mousepad komme verschiebt der sich in der zeile..=D..

also ich meinte halt das die step down box auf der linken seite steht und ich da nicht richtig hinkomme ... und wenn ich es mal so ganz knapp schaffe falle ich sofort wieder runter..=D so und jetzt meine frage wie komm ich da besser drauf ohne runter zu fallen..
viele haben mir gesagt das ich einfach auf links vorne wechseln soll..nur da fühle ich mich richtig unsicher ..=S..hoffe ihr versteht mein problem :wink:
Gruß cedi
cedi51
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Sep 2010, 21:11
Wohnort: Krefeld

Beitragvon cedi51 » 23. Sep 2010, 21:25

TEP hat geschrieben:
cedi51 hat geschrieben:also ich ab auch so nen problem bei der step down box (die links steht) komm eich nie z drauf..weil ich mien boardnicht so gerne drehe weil ich da am wackeln bin..so wenn ich zu früh kannte falll ich sofort runter und sosnt schaff ich es meistens ni ganz bis zur box =( wie kan ich das besser machen ?




Ich glaube er will sagen:

Ich habe auch ein Problem mit der Step Down box, da ich wenn ich die Box ts anfahre nicht bis auf die Box rauf komme sondern vorher runter falle.
Leider kann ich nicht so gut switch fahren, sodass ich nach ein paar meter reinfalle!



Ich glaube sowas in etwa meinte er...
danke ..so meinte ich es ..nur mir fehlen die fachwörter :wink:
Gruß cedi
cedi51
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Sep 2010, 21:11
Wohnort: Krefeld

Beitragvon mucla » 23. Sep 2010, 21:57

...
Zuletzt geändert von mucla am 3. Okt 2010, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon Chris__ » 23. Sep 2010, 21:59

mit Fachwörtern hat das nun wirklich nichts zu tun... aber egal, Du hast es uns ja nun doch noch übersetzt...

eigentlich gibt es nur 2 Möglichkeiten... entweder lernst Du sicherer Switch zu fahren, um hs auf das Ding zu fahren oder Du übst weiter ts drauf zu fahren... ich find das Wichtigste ist mit, konstant drauf zu zukanten... ohne große Korrekturen.. das nimmt Dir, wie bereits erwähnt, die Geschwindigkeit, die Du brauchst um nicht gleich wieder runtergezogen zu werden, und zum anderen macht es Dich unsicherer... also üben üben üben... hat bei mir dieses Jahr auch nur so funktioniert... da kannst noch soviel theoretisches Wissen haben... wenn Dir das Timing fehlt, fällst runter...
Möp
Benutzeravatar
Chris__
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 293
Registriert: 29. Jun 2009, 21:33
Wohnort: München

Beitragvon cedi51 » 23. Sep 2010, 22:05

oke... danke für die schnelle antwort..werde es beim nächstenmal sofort beide tipps ausprobieren und gucken was besser klappt.. :) :wink:
Gruß cedi
cedi51
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 148
Registriert: 10. Sep 2010, 21:11
Wohnort: Krefeld

VorherigeNächste

Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form