HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 24. Jun 2018, 20:38

kreuzband riss wie geht das?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon mirco214 » 11. Aug 2011, 01:05

moin
sorry für die überschrift, ich hab definitv kein bock drauf eher angst vor.
aber was muss ich NICHT tun um selbigen zu bekommen, wie kann ich vorbeugen?
wie wird sowas hervorgerufen?
komme vom bmx und da heisst es wenn das knie seitlich wegdreht, aber das ist ja beim waken durch die bindung fast nicht möglich oder?

hoffe ihr könnt mir helfen.
hab im moment vor neuen tricks (3er übern kicker) echt angst das ich mir einen KB riss weghol
mirco214
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 9
Registriert: 1. Jun 2011, 13:14


Beitragvon sasquuatch » 11. Aug 2011, 15:40

keine ahnung wie das so bei vielen anderen genau passiert ist, aber ich habe mir letztes jahr beim einfachen dreier über den kicker das v. kreuzband zerschossen. ein tag vorher in duisburg ein anderer beim 7er.
ein kumpel vom see der sich seines letzte jahr beim double s kaputt gemacht hat, hat es sich jetzt beim kicker wieder kaputt gemacht. da ist er aber auch nicht alleine gewesen, da hat sich noch einer seine 2 v. kreuzbänder, die vorher schon mal kaputt waren, übern kicker wieder zerschossen.
die meisten von denen ich es weiß, ist es am kicker passiert :S

kann aber auch sehr gut nur zufall gewesen sein, dass es so vielen beim kickern passiert ist, da müsste man mal eine umfrage starten.
sasquuatch
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11. Nov 2008, 11:56

Beitragvon Riku » 13. Aug 2011, 12:17

Man braucht nur einmal unkonzentriert sein und dann ist es meist auch schon passiert. Mir wär es beinahe mal aufm 180 blind passiert. Ich hatte Glück und es war nur gedehnt aber das geht schneller als einem Lieb ist.
Vorbeugen kannst du natürlich mit Muskelaufbau und Dehnübungen vor dem Fahren. Ansonsten immer konzentriert sein und wenn du merkst, der Trick wird nix dann einfach irgendwie versuchen nicht gerade mit den Beinen aufzukommen.

mfg
Benutzeravatar
Riku
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 77
Registriert: 18. Aug 2010, 17:41
Wohnort: Goslar

Beitragvon fbaum » 14. Aug 2011, 20:28

um deine eigentliche frage mal zu beantworten:
der typische unfallmechanismus um sich das vordere kreuzband zu zerreissen ist, wenn das knie nach innen anstatt nach vorne wegknickt. das kann z.b. passieren wenn eine landung z.b. nach nem spin recht plötzlich kommt, weil man die höhe nicht richtig einschätzt.
Benutzeravatar
fbaum
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 872
Registriert: 23. Mär 2005, 21:54
Wohnort: Köln

Beitragvon shot » 15. Aug 2011, 13:35

Um es vereinfacht zu sagen beim beugen der Knie,
die Knie nach aussen 'drücken' und ein nach innen (zur Mitte, Körperhauptachse) knicken vermeiden.
guter(bewemer, mit übertriebener) Bindungswinkel hilft genauso wie motorische Übung (balance trainer, und auf Knieposition achten) und Kräftigung der Muskulatur.
Nach meinem Info stand beträgt der volkswirtschftliche Schaden eines Kreuzband Abriss > 10'000 EUR.
shot
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 457
Registriert: 22. Feb 2007, 16:40
Wohnort: CH / D

Beitragvon bambi2.0 » 16. Aug 2011, 15:55

hallo zusammen,
hab mir vor 9 Wochen des vordere KB gerissen. bin über die Funbox drüber und beim Landen hab ich mir wohl irgendwie des Knie verdreht, das ging so schnell keine Ahnung, aber ich tipp mal auf nach innen weggedreht.
Hab seit letzter Woche ein indo-board zu hause und trainier jetzt jeden Abend fleißig um die Muskulatur wieder aufzubauen und des Knie zu stärken. Merk auch am gesunden Bein dass da Muskeln nicht so trainiert sind wie sie sein könnten.
Und was auch immer super ist, viel Radfahren, stärkt Oberschenkel und die ganze Beinmuskulatur.

Habt ihr denn tipps für ne gute Bindungseinstellung?
Also ich werd sie nochmal weiter auseinander stellen aber sollte man eher nen starken Winkel oder nen geringen haben?
Benutzeravatar
bambi2.0
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. Jul 2011, 21:13
Wohnort: München

Beitragvon fbaum » 18. Aug 2011, 17:50

vorsicht:

beine breit fahren schützt kein bisschen vor einer kreuzbandruptur.

etwas duck-stance (füße nach außen rotiert) schont die knie in anderem maße. ein stark ausgeprägter duck-stance führt auch nicht zur kreuzbandrißprävention.
Benutzeravatar
fbaum
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 872
Registriert: 23. Mär 2005, 21:54
Wohnort: Köln

Beitragvon bambi2.0 » 19. Aug 2011, 11:46

auch wenn es nicht vor Kreuzbandriss schützt, schadet es denn wenn man zu breit steht oder die Füße zu weit nach außen gedreht hat? Bzw. kann ich irgendetwas an meiner Stellung am Board verbessern um nicht zu leicht das Kreuzband zu reissen?

greetz
Benutzeravatar
bambi2.0
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 9
Registriert: 12. Jul 2011, 21:13
Wohnort: München


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form