HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 23. Jul 2018, 11:14

Regular Tricks wie Raley machen

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon kruemel88 » 26. Aug 2011, 18:03

Grüß Gott,

Ich fahr mitlerweile ziemlich sicher aufm Board schaff auch die schweren Kurven mit Regular wie mit Goofy nur liegt mir Regular mehr.

Meine Frage ist es jetzt, ob ich benachteiligt bin auf Anlagen die im Uhrzeigersinn fahren.
Ich meine sowas wie Raley und co.

Rampen kann ich bisher ganz gut bewältigen aber ich frage mich halt, wie dass aussehen wird wenn ich
mal n Raley machen will. Nach der Kurve wo man ziemlich gut kanten kann, kann ich ja kaum heelside kanten als Regular oder.

Hoffe ihr versteht meine Frage

Grüße
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39


Beitragvon wake1895 » 26. Aug 2011, 19:55

Hi :)
also als erstes würde ich dir raten, ein paar Tricks auf Obst zu lernen, wie z.B. 180 übern Kicker, dann 360 übern Kicker usw...
Somit bekommt du noch mehr Sicherheit auch bei Landungen und du lernst dein Board richtig kennen.
Schließlich brauchst du absolute Kontrolle über dein Board und musst genau wissen, wie es sich bei Landungen verhält.
Das ist dann nachher bei Inverts sehr wichtig! Glaub mir: ein nicht gestandener Raley tut VIEL mehr weh, als ein nicht gestandener 360 übern Kicker!

Und noch etwas: regular liegt mir auch besser und ich habe, mit dem linken Fuß vorne, überhaupt kein Problem bei Inverts.
Ich mache sie immer direkt vor oder nach dem Motormast, obwohl ich sagen muss, dass ich sie lieber nach dem Motormast mache...

Fazit: Ich denke, dass man nicht benachteiligt ist, wenn man Regular Inverts machen will ;)


Ich hoffe, ich konnte jetzt deine Fragen beantworten. Ansonsten kannste mich gerne fragen. Ich helfe wo ich kann :)
Benutzeravatar
wake1895
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 59
Registriert: 11. Jan 2011, 19:02

Beitragvon kruemel88 » 28. Aug 2011, 10:51

Ah Okay. An den Tricks arbeite ich bisher. Hoffe ich krieg heute ma nen 180er aufn Kicker hin oder 360 mal schaun. Habe mich nur gefragt ob in ferner Zukunft wenn ich einen Raley machen will vorher mit rechts nach vorne Switchen muss.

Dann bedank ich mich. Muss ich mir doch nicht Goofy angewöhnen^^.

Grüße
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon wake1895 » 28. Aug 2011, 16:43

naja goofy fahren zu können ist nie verkehrt.

Aber im Grunde kannst du den Raley (bzw allgemein Inverts) regular sowie goofy genau so gut machen ;)

Also, viel Erfolg!
Benutzeravatar
wake1895
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 59
Registriert: 11. Jan 2011, 19:02

Beitragvon kruemel88 » 28. Aug 2011, 22:39

Hey,
Ich war heute wieder an ner Anlage und hab leute gesehen wie die Leute mit Regular Relay machen.

Ich bin heute auch mal das Luquid Force meines Bruders gefahren und muss sagen, dass es für mich ein unterschied wie Tag und nacht ist. Sein Board fährt sich viel geiler. Fahre Hyperlite Era 3-Stage....
werde wohl umsteigen jetzt. Gibts irgentwo ne Liste wo man sehen kann, welche board am cable am besten sind?

Grüße
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon wake1895 » 29. Aug 2011, 16:57

am allerbesten wären Boards mit einem Continous Rocker oder einem Hybrid Rocker.
3-Stage Rocker sind eigentlich dafür entwickelt worden, damit du dich (hinterm Boot) ordentlich aus der Welle "rauspoppen" kannst.

Aber im Grunde sind alle drei Rocker ok fürs Cable. Ich selbst habe auch einen 3-Stage Rocker (Liquid Force PS3 Grind 2011) und bin damit an der Anlage sehr zufrieden!

Aber es ist am allerbesten, wenn du verschiedene Boards ausprobierst, bevor du dich entscheidest eins zu kaufen!
Benutzeravatar
wake1895
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 59
Registriert: 11. Jan 2011, 19:02

Beitragvon LuckyOne » 29. Aug 2011, 20:16

Ja und was für ein Liquid Force ist das von deinem Bruder, das sich soviel geiler fährt? Von Liquid Force gibts ja auch unterschiedliche Shapes. Wenn Dir das von deinem Bruder taugt hast Du ja zumindest schon einen Anhaltspunkt :D
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon kruemel88 » 30. Aug 2011, 21:27

also ich habe mich gehandicapt gefühlt mit meinem board weil ich tricks versucht habe und sie unerklärlicherweise nicht geklappt habe. Mit dem Liquid Force konnte ich direkt easymode die tricks machen. Lief viel viel weicher im wasser keine einschränkungen mehr. Liegt warscheinlich auch daran, da ich nen 2003er board habe.
Mein Bruder hat Liquid Force Rogue Grind.

Kann man an jeder Anlage Boards ausleihen`?

Grüße
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon LuckyOne » 30. Aug 2011, 21:46

Ja, eigentlich gibts an jeder Anlage Leihbretter. Die Unterscheiden sich halt qualitativ enorm von Anlage zu Anlage.
Du meinst aber keine "Testbretter" oder?
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon kruemel88 » 31. Aug 2011, 08:26

Doch ich meine schon diese Testbretter wie soll ich mich sonst entscheiden welches brett ich nehme wenn ich sie nicht ausprobieren kann. hmmm. ich wollt mir nämlich jetzt ein neues besorgen. ansonsten, gibt es denn irgentwo eine auflistung der bretter wie gut sie sind, was pop flex und co angeht.

grüße
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon Dugator » 31. Aug 2011, 09:15

kruemel88 hat geschrieben: Liegt warscheinlich auch daran, da ich nen 2003er board habe.



Ja, es liegt IMMER am Material, wenn die Tricks nicht klappen... ;)

in Langenfeld hat mal einer der Locals mit einem Easy Up einen Raley gemacht... woran lag das dann da?
Zuletzt geändert von Dugator am 31. Aug 2011, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
Abgedderderpedderbismorgen!
"...oh Baby pleeeeeeeease..."
Benutzeravatar
Dugator
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 941
Registriert: 9. Nov 2004, 01:58
Wohnort: Köln

Beitragvon LuckyOne » 31. Aug 2011, 12:09

Kurze Beschreibungen zu den Brettern findest Du eigentlich überal auf den Herstellerseiten. Das mit den "besseren" oder "schlechteren" Brettern ist immer so eine Sache. Der eine schwört auf das Brett ein anderer findets zum kotzen. Da musst Du schon selber rausfinden, welches Brett zu Dir bzw. deinem Fahrstil passt.

Testbretter sind rar. In Schwandorf kann man Bretter gegen ne Gebühr probefahren. In Wörth gibts CTRL-Bretter zum testen. Und dann gehn mir auch schon die Ideen aus. Am besten Du nutzt die Herstellertouren. Da kannst immer das ganze Material probefahren. Liquid Force Gipsy Tour, etc.

Ansonsten hilft nur Leute fragen, ob sie Dich mal ihr Schmuckstück fahren lassen.
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon kruemel88 » 31. Aug 2011, 15:12

ich meine so kleiner tricks wie power slide rückwärts und vorwärts waren nicht richtig möglich weil mein board eine zu große kannte hat glaube ihr nennt das inmoulded finnen oder so. dass man damit raley machen kann ist glaube ich kein thema da es sich ansonsten gut kanten lässt uns so sachen.

wie gesagt bin das liquid force rogue grind meines bruders gefahren und siehe da: ich will mein altes nicht mehr benutzen ;)

du kannst meins gerne proben fahren bin immer 2-3x die woche in paderborn.

Ich denke ich werd erstmal bisschen Probefahren wenn das nicht klappt muss ich mich halt auf bewertungen verlassen :/.

Grüße
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon Dann-E » 7. Sep 2011, 16:00

Hola,

will ich mich mal hier dazu schalten. Als auch Fahrer eines Rogue Grind ('11).

Wenn dir das Rogue gefällt vom Fahrverhalten her, kauf es im Pakage.. das Rogue+Index ist nicht verkehrt und um gotteswillen keine Fehlinvestition!

Ich shredde mein Rogue mittlerweile knapp 1 Season und es hält prima. Bin jedes Wochenende am Cable und fahre Obst wie Inverts.. Mitgemacht hats auch schon ne ganze Menge. Da ich dieses jahr erst mit Inverts angefangen hab.(Knapp die ganze Season verdäumelt für den Raley :D)

Zur INDEX kann ich soviel sagen.
Ich bekomm immerwieder gesagt INDEX ist ne scheiß Bindung wie ich denn darin fahren könnte ect. pp.

Ich muss sagen, z.B. ich bin die ULTRA gefahren da hab ich fast gekotzt. Da fehlt mir jeglicher halt drin. Dann steh ich doch lieber etwas fester drin.

Wichtig ist nur das DU mit dem Material was du dir ausgesucht hast zufrieden bist und Fehler die dir passieren nicht auf das Material schiebst.. Sonst wirds nen richtig teurer Sport.

## Haben bei uns am Cable nen Typ am Start der fährt diese Season sein 6.! Board (trip,ronix,wittness,watson,flx,deluxe!!) jedes mal wenn irgendwas nicht klappt wird das Board gewechselt.. /er schafft mit ach und krach nen BS180 aufm Surface!!

von daher be Cool.. und kauf dir das Rogue Pakage!

hier mal ein Zusammeschnitt von letztem Sonntag, ROGUE in action http://vimeo.com/28592425

Grüße
Dann-E
Es ist eigentlich, nur der Lifestyle der uns ausmacht!
Benutzeravatar
Dann-E
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 67
Registriert: 26. Apr 2011, 15:26
Wohnort: Fulda / Spot: Thulba

Beitragvon kruemel88 » 7. Sep 2011, 23:27

Danke für deinen Post. Sehr hilfreich!

Dann sagen wir halt mein "altes Board" paßte einfach nicht zu mir. Ich bin einige probe gefahren.
(Witness,Rogue, Harley) und als ich das Harley ohne Finnen gefahren bin habe ich mich direkt verliebt.

Nun habe ich LF Harley 139 Board+Harley Bindung = 600€ ist es mir wert. Fährt sich fast genauso wie das Rogue;).

lol hab mich gelacht bei dem video. das wird meinen bruder freuen.

Naja raley kommt diese season für mich nicht mehr in frage. fahre jetzt seit 1,5 monaten und fange morgen an 360er beim ollie und übern kicker zu lernen :P
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon Dann-E » 8. Sep 2011, 08:14

Auch eine gute Wahl aber da hätte ich dann doch fast lieber noch nen Jahr gewartet. Das neue Harley sieht bisschen besser von der Optik aus.. kostet aber halt auch mal wieder seinen Stolzen Preis..

an welchem Spot fährste denn?
Es ist eigentlich, nur der Lifestyle der uns ausmacht!
Benutzeravatar
Dann-E
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 67
Registriert: 26. Apr 2011, 15:26
Wohnort: Fulda / Spot: Thulba

Beitragvon kruemel88 » 8. Sep 2011, 08:20

Paderborn und selber?
Ja ich dachte mir, da alles stark reduziert ist und so.. nehm ichs ma einfach
kruemel88
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Aug 2011, 07:39

Beitragvon Dann-E » 8. Sep 2011, 08:44

Ich selbst bin am Spot in Kirchheim(Hersfeld/Rothenburg) ab und zu mal in St. Leon oder auch in Thulba.

Kenne aber nen paar Jungs die kommen von Paderborn extra immer runter nach Kirchheim. Familie Cordes sagt dir was? Die fahren auch ab und zu mal in Paderborn.

Kannst ja mal auf nen Trip zu uns runter kommen. :O
Es ist eigentlich, nur der Lifestyle der uns ausmacht!
Benutzeravatar
Dann-E
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 67
Registriert: 26. Apr 2011, 15:26
Wohnort: Fulda / Spot: Thulba


Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form