HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 23. Jun 2018, 02:39

Welche Basics? Welche Reihenfolge?

Ihr habt Fragen zu Tricks ?? Ihr habt den ultimativen Tip ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon airjibe210 » 10. Mai 2013, 23:42

Hallo,

ich bin noch neu hier und brauche eure Hilfe. Fahre seit einer Woche am Cable und komme sicher rum. Heute (3. Tag) habe ich Bunny Hops versucht und auch 2 gestanden. Nun meine Frage:

In welche Reihenfolge soll ich welche Basics lernen?
Wo finde ich Beschreibungen/ Videos auf deutsch?

Ich kaufe morgen ein LF Witness und möchte 2 mal wöchentlich ans Cable. Ich erhoffe mir schnelle Fortschritte.

Danke für eure Tips und viele Grüße aus dem Norden

Martin
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29


Beitragvon airjibe210 » 12. Mai 2013, 16:43

Hi,

mein Plan für die kommende Woche wäre folgender:
Surface 180
Fakie fahren
Powerslide
Ollie

Was brauche ich noch bzw. welche weiteren Tricks kommen sinnvollerweise danach?

VG Martin
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon Skatefever » 12. Mai 2013, 20:30

also ich bin übern Kicker bevor ich Fakie fahren konnte oder nen ordentlichen Ollie hinbekommen hab.
Kannst du Snowboarden?
Dann ist über`n Kicker springen echt einfach.
Wie siehts mit dem Sprungstart aus?
Skatefever
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 25
Registriert: 13. Feb 2013, 18:12

Beitragvon Marc96NNE » 12. Mai 2013, 20:37

Heyho,

was auf jeden fall sehr wichtig ist, ist switch fahren, logischerweise. also wenn du normal goofy fährst do oft wie möglich regular fahren.

surface 180 ist ja einfach nur der switch von goofy zu regular.

olli ist ne grundlage, also immer mal zwischendurch probieren (hantel an körper ziehen, vorderes bein anziehen und hinteres durchdrücken). irgendwann kannste dann olli 180 machen, dann BS olli 180, BS 180 to blind...

habt ihr obstcles an deinem spot? da siehst du schnelle erfolge. aber nicht zu viel da machen sondern lieber grundlagen.

(zu obstacles: erst table, dann kicker. nicht zu früh rausfahren, sonst zieht es dich wieder unters cable. zum kicker so spät wie möglich rauskanten. erst mal nicht abspringen, später dann mit dem forderen fuß am ende des kickers abdrücken. und zwischen TS und HS wechseln)

bei obsacle sknnat du auch gut grundlagen üben, die gleichen sachen kannst du aber auch flat machen:

- FS 180
- BS 180
- BS 180 to blind
- FS 360

dann kannst du überall grabs mit einbauen.

wenn du das in einer saison immer üsbt hast du alle wichtigen grundlagen drauf und kannst nächste saison richtig reinhauen.

und immer kanten üben. probier immer verschiedene variationen aus. mal weit zurück lehen und hatnel am körper, mal arme langmachen. das du siehts wie die unterschiede sind und wann du welche methode benutzen kannst. (viel druck, mehr speed, ...)

kannst auch immer mal bisschen was über die rail/pussybox/slider/a-frame probieren.

wenn du was übern kicker probieren willst:

- tantrum
- versch. slides
- BS 360
- TS FS 540

Wenn du die grundlagen (180, BS 180 und richtiges kanten) vertiefst bist du nächste saison gut dabei. dann gehts an inverts. (sonst kannste auch mal backroll diese saiosn probieren, aber immer schön ruhig).

mfg, marc :)
Benutzeravatar
Marc96NNE
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Feb 2013, 19:41
Wohnort: Meine

Beitragvon Marc96NNE » 12. Mai 2013, 20:39

Skatefever hat geschrieben:also ich bin übern Kicker bevor ich Fakie fahren konnte oder nen ordentlichen Ollie hinbekommen hab.
Kannst du Snowboarden?
Dann ist über`n Kicker springen echt einfach.
Wie siehts mit dem Sprungstart aus?


Hey,

war bei mir mit den kicker aus so, aber das war nen ganz großer fehler!

switch fahren ist sooo wichtig!

natürlich kannste immer mal übern kicker, aber grundlagen halt...

übern kicker haste aber gleich erfolgserlebnise. aber alle grundlagen brauchen halt das du switch fahren kannst (180, BS180, to blind).

mfg
Benutzeravatar
Marc96NNE
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Feb 2013, 19:41
Wohnort: Meine

Beitragvon airjibe210 » 12. Mai 2013, 20:53

Danke für die Tips, die helfen sicher...

Snowboarden ca. 10 Jahre und Windsurfen ca. 13 Jahre
Ich denke dadurch bin ich beim 3.Versuch schon eine komplette Runde gefahren.

Obstacles haben wir nur 2, einen kleinen Kicker und ne kleine Rail (weiß nicht ob das so heißt). Hiermit lasse ich mir eher noch etwas Zeit.

Ich möchte eher ohne Kicker Tricks lernen. Hat beim Snowboarden auch geholfen. Anschließend erst an den Kicker.

Sprungstart ist ne Super Idee, Sitzstart nervt nämlich gewaltig. Baue ich mit ein.

Fahre übrigens Regular, werd also mehr Goofy fahren üben. Beschleunigen beim Kanten klappt schon ganz gut. Ich werd kommende Woche berichten, was alles geklappt hat.

Ab wann sind Prallschutzweste und Helm zu empfehlen? Erst ab speziellen Tricks?

Grüße von der Ostsee
Martin
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon Marc96NNE » 12. Mai 2013, 21:05

Hey,

immer Weste! Helm eig. auch, besonders wegen der Ohren.

Das mit den Obstacles später ist genau richtig.

Spungstart konnten mein kumpel und ich nach 3 versuchen, obwohl wir alleine 3 Tage für die erste Runde gebraucht haben. Der ist super einfach.

Aber immer schön die Basics : 180, BS180 und BS180 to blind, dann halt ausm olli.

Zum Kanten: Probier immer wieder aus. Für machne Trikcs brauhcts du mehr speed, für andere druck.

mfg, Marc :)
Benutzeravatar
Marc96NNE
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Feb 2013, 19:41
Wohnort: Meine

Beitragvon Skatefever » 12. Mai 2013, 22:38

wie kann man denn BS180s lernen?
und switch fahren?
bin selbst noch eher Anfänger.
Skatefever
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 25
Registriert: 13. Feb 2013, 18:12

Beitragvon PeteRose » 13. Mai 2013, 10:16

Merk dir "springen, ziehen, drehen" egal ob aufm Wasser, Kicker oder Invert.

Heißt, erst sprigen, also über Kicker fahren, Ollie aufm Wasser, oder Raley. Dann ziehen, also die Hantel so weit wie möglich zum Becken mit beiden Händen ziehen bzw. reißen. Und dann erst die BS Drehung, also drehen! Denk dir wirklich während des Tricks, springen, ziehen, drehen. Das hilft gewaltig!

Viele versuchen erst springen, drehen und dann ziehen. Das funktioniert zwar oftmals auch, aber halt nicht konstant. Und deine Schultern werden es dir auch danken, wenn du erst mit beiden Händen anziehst und nicht nach der Drehung versuchst mit einer Hand die Hantel hinter dem Rücken herzuziehen. Nach der Landung dreht es dich so auch nicht gleich wieder zurück. Es kann dir dann auch nicht passieren, das die Hantel die Drehung bei der Hälfte blockiert, da sie ja locker ist.

Das gilt meiner Meinung nach für alle Drehung, also auch 3er etc.

Beim Kicker kannst auch erst ziehen, also auf dem Kicker, bevor du abspringst. Springst du aber sehr weit dann kann sein, dass die Hantel wieder anzieht bei der Landung. Bei Landung mit der Hantel hinter dem Rücken ist das schlecht und wird dich immer umreißen. Also bei hohen BS180 in der Luft cool bleiben, und bei der Hälfte des Sprungs die Hantel herziehen, mit beiden Händen! Dann drehen 8)

Kannst auch bei FS 3er machen, dann kannst den auch ohne Handlepass landen :wink:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon airjibe210 » 14. Mai 2013, 21:58

Hi, grad vom Cable zurück...war ein guter Tag!

Gleich den ersten Sprungstart geschafft, losgefahren, switch 180, kurz switch gefahren und 180 zurück und dann nen Powerslide...alles vor der ersten Kurve...
Der Liftbetreiber hat nicht schlecht geguckt, stehe ich doch erst seit 1 Woche auf dem Board :o

Dann beim weiteren üben hab ich enge Kurven und Kanten geübt bis die Arme brennen und immer wieder switch180 kurz fahren und zurück...

Am Ende fehlte zum Sprungstart die Kraft, hab's nicht mehr hinbekommen, konnte die Hantel nicht mehr halten.

Bin mit dem Fortschritt sehr zufrieden, werde diese Dinge die nächsten 2-3 Sessions üben und festigen.

Schönen Abend an alle :D
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon airjibe210 » 16. Mai 2013, 22:30

Hallo, heute wieder eine schöne Stunde auf dem Wasser.
Sprungstarts klappen, Surface 180 auch.
Wie übe ich am Besten BS 180?

Hier ein paar Fotos von heute:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =1&theater
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon EmWaker » 16. Mai 2013, 22:36

Die Fotos kann man (ich auf jeden Fall) nicht sehen.
BS 180 klappt am einfachsten über den Kicker (wegen Handlepass, da ist mehr Zeit).
EmWaker
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. Aug 2012, 14:43

Beitragvon airjibe210 » 16. Mai 2013, 23:15

Versuch 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon airjibe210 » 16. Mai 2013, 23:16

2 weitere
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon EmWaker » 17. Mai 2013, 09:49

Du hast wohl den Helm verloren...
Nee ernsthaft, ich finde es sehr befremdlich, wie sehr ein Helm an manchen Anlagen vernachlässigt wird.
Ansonsten ist es doch für den Anfang ganz ok, noch ein bisschen entspannter werden beim Fahren ;)
EmWaker
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. Aug 2012, 14:43

Beitragvon Vinzii » 20. Mai 2013, 17:13

Hey Leute,
da hätte ich auch mal eine Frage zu stellen.

Ist ein Bs 180 nur der über den Kicker ?

Weil sonst würde es ja wie ein 180 to blind sein,oder ist es so,dass es die gleichen tricks sind ?
Wenn nein wo ist der Unterschied ?
Mfg Vinz ;)
Vinzii
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 31
Registriert: 3. Okt 2012, 17:19

Beitragvon Marc96NNE » 26. Mai 2013, 14:30

Vinzii hat geschrieben:Ist ein Bs 180 nur der über den Kicker ?


Nö,

du kannst auch nen BS180 ausm Olli machen, also "einfach" hochspringen und nen BS180 machen.

Vinzii hat geschrieben:Weil sonst würde es ja wie ein 180 to blind sein


Nen BS180 und nen BS180 to blind kannste beides übern Kicker machen, ausm Olli, über Rails, ...
Es ist zwar beides eine 180° BS Drehung, nur ist beim 180 nen Handlepass dabei und beim 180 to blind landes du mit der Hantel hinterm Rücken.

mfg, Marc :)

PS: Ich glaube du hast noch bisschen Probleme mit den Begriffen, oder? :wink:
Benutzeravatar
Marc96NNE
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 88
Registriert: 13. Feb 2013, 19:41
Wohnort: Meine

Beitragvon airjibe210 » 26. Mai 2013, 21:47

war am WE wieder am Cable...
bin fleißig beim üben, aber immer wenn ich stark am Kanten bin verlier ich für ein paar Sekunden (1-2) den Druck im Cable und hab hinterher nen starken Ruck...wie kann ich das verhindern? Fahre ich zu weit vom Cable weg?

Helm und Prallschutzweste hab ich ausgesucht und wird kommende Woche gekauft, damit nix passiert :D

ansonsten klappen Sprungstart, Switch 180 Super gut, Ollies noch nicht so ganz...Switch fahren ist okay, aber noch etwas holprig...fehlt halt noch Übung
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Beitragvon oZar » 27. Mai 2013, 12:36

Vollkommen richtig erkannt. Nicht so weit rauskanten. Dann stresst du die anderen Leute an der Bahn auch nicht. Das ist nämlich nicht cool, wenn mn gerade auf nem Obstacle ist und plötzlich kommt ein übelster Rück, weil Leute wie du wie blöde an der Leine ziehen ;)
Nicht böse gemeint, aber das nervt wirklich hart ab.
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon airjibe210 » 27. Mai 2013, 22:47

Okay, dann bin ich ja froh, das nur 2 Leute am Cable waren, hat daher niemanden gestört :oops:
aber im Sommer würde ich sicher böse Blicke ernten, also schnell abstellen :D
airjibe210
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 15
Registriert: 10. Mai 2013, 22:29

Nächste

Zurück zu tips ´n tricks



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form