HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 20. Jan 2019, 12:36

Boarden und studieren?

..alles rein hier ... Muddi räumt schon auf

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon LordOfBoards » 15. Dez 2017, 12:02

Hi ho,

ich will nächstes Jahr endlich anfangen Maschinenbau zu studieren. Meint ihr das packt man, wenn man nebenbei noch regelmäßig boarden geht? Wie ist es bei euch?
Ich hätte nämlich auch die Möglichkeit viel unterwegs zu sein, eigentlich jedes Wochenende und würde mir diese Chance nur ungerne entgehen lassen. Hab schon oft gehört, dass Leute ihre Hobbies aufgeben mussten... :-?
LordOfBoards
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 9
Registriert: 29. Jun 2017, 18:06


Beitragvon wakeldakel » 18. Dez 2017, 13:50

Hey,

was wirst du denn so wakeboardmäßig machen, dass du so viel unterwegs bist? :) Klingt ja arg spannend!

Mit einem normalen Studium könnte es vielleicht schwer werden, weil man ja eigentlich immer Präsenzzeiten einhalten muss. Gerade wenn du dann oft ab Freitag schon unterwegs wärst, wird es eng. Vielleicht wäre da ein Fernstudium eher was für dich. Das ist schließlich so aufgebaut, dass man es theoretisch sogar machen kann, wenn man nebenher schon berufstätig ist. Guck mal hier: https://www.wb-fernstudium.de/beratung/ ... etige.html

Da kannst du sogar studieren bzw lernen während du irgendwo unterwegs bist und mal ein paar Stunden frei hast :)

Grüße!
wakeldakel
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 5
Registriert: 17. Dez 2017, 15:40

Beitragvon Bindungoffen » 20. Dez 2017, 11:06

Wie Bitte?! Sport ist doch der perfekte Ausgleich für ein anstrengendes Studium. Da bleibt definitiv genug Zeit für das boarden
Bindungoffen
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 7
Registriert: 20. Dez 2017, 11:02

Beitragvon Surferus » 19. Jan 2018, 10:29

Das Studium ist die beste Zeit deines Lebens - natürlich wirst du da Zeit zum boarden haben, auch wenn es manchmal stressig wird. Aber ein Vollzeitstudium hat noch keiner verkraftet - man braucht den Ausgleich
Benutzeravatar
Surferus
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 13
Registriert: 19. Jan 2018, 10:11

Beitragvon Weiss » 18. Dez 2018, 21:47

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Wenn du es ernst meinst und wirklich Lust aufs Studium hast, dann wirst du es auch packen, egal wie schwer es manchmal sein wird.
Ich mache zurzeit eine Schulung zum Meister an der Bildungsakademie https://www.fain.de/ und habe am Anfang auch ein bisschen an mir gezweifelt, ob ich Beruf und Schule unter einem Hut bekommen, aber es klappt ganz wunderbar. Unter der Woche gehe ich fleißig arbeiten und am Wochenende habe ich dann Unterricht. Die Meisterschule hat zum Glück viele Standorte in Deutschland, so dass sie sich in meiner Heimatstadt befindet und ich nicht lange fahren muss.
Bei mir klappt es, wieso dann auch nicht bei dir? :)
Benutzeravatar
Weiss
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 2
Registriert: 14. Dez 2018, 21:19
Wohnort: Berlin

Beitragvon Jonass » 25. Dez 2018, 14:51

Hey
Natürlich packt man das. Hast du gedacht, dass Studenten nur in der Bude hocken und pauken? Die meisten Studenten arbeiten noch neben dem Studium um die ganz Studienkosten oder ihre Miete zahlen zu können, und Boarden ist dagegen ein Spaß.
Mein Bruder ist nach München gezogen, um dort zu studieren und obwohl er auch finanziell von unseren Eltern unterstützt wird, arbeitet er neben dem Studium. Er sucht sich online verschiedene Microjobs, die er von Zuhause aus erledigen kann, wie Copywriting oder Dateneingabe und verdient sich so noch ein bisschen Geld dazu.
Wünsche euch allen noch einen guten Rutsch :)
Jonass
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 1
Registriert: 25. Dez 2018, 14:43


Zurück zu off-topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form