HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 20. Jun 2018, 20:55

Wakeboarden hinter dem Auto

..alles rein hier ... Muddi räumt schon auf

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon wakeboarder1994 » 26. Jun 2013, 00:41

Hallo,

hab eine Frage und zwar wir haben echt einen geilen Fluss ;D und dort wollte ich schon immer wakeboarden links und rechts ist ein Weg ohne Bäume und das auf 10km länge, hätte an das Auto ein Seil befestigt mit einer Handel, als Sicherheit hätte ich noch so eine Art Klettergurt angezogen falls es mich wirklich reinlässt weil der Fluss fließt nicht gerade langsam (komm ich ohne Hilfe nicht raus & Baden verboten).

Was ist wenn mich die Polizei erwischt ist dann mein Führerschein weg?


Gruß markus
wakeboarder1994
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 60
Registriert: 30. Mär 2011, 20:50


Beitragvon Smeagle » 26. Jun 2013, 12:01

Wieso, willst Du fahren und waken gleichzeitig? ;)

Also, wenn ist der Führerschein des Fahrers weg. Aber glaube nicht, dass es unbedingt um den Führerschein geht. Vielleicht dann, wenn man andere Fahrzeuge oder Fußgänger bei der Aktion bedrängt oder sogar schädigt, nicht bei der Aktion...

Aber keine Ahnung, ob sowas verboten ist... Gefährlich hört es sich aber schon an. Die Frage ist, gefährdest Du andere? Dich selbst darfst Du gefährden. Aber gefährdet der Fahrer des Wagens den Wakeboarder? Ich glaube schon. Kann mit nicht vorstellen, dass die Stelle wirklich so ideal ist, also nichts wo das Seil hängen bleiben kann und Strasse wirklich ganz direkt neben dem Fluß, dass es gefahrlos möglich ist.

Schwierig... Aber ich würde es lassen. WENN es einen Unfall gibt, sehe ich auf alle Fälle schwarz.

Gruß,
- Oliver
Smeagle
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 66
Registriert: 11. Jun 2013, 11:51

Beitragvon EmWaker » 26. Jun 2013, 12:13

Also mit klettergurt auf keinen Fall!
Da ist die Gefahr des Strangulierens extrem hoch!
Deiner Beschreibung nach hört es sich tatsächlich etwas zu gefährlich an!
Probiere einfach mal, ohne Board und Leine den Fluss quer zu durchschwimmen, dass du weißt, was auf dich zu kommt.
Prinzipiell ist bei Flüssen ja nicht unbedingt die (konstante) Fließgeschwindigkeit das Problem, sondern dass es an manchen Stellen flacher (Achtung bei Stürzen) und somit schneller fließt.
Außerdem bildet sich ganz schnell mal ein Sog (von außen u.U. nur schwer zu erkennen) und wenn du dann fällst- gute Nacht!

Wir haben vor 4 Wochen mal versucht, mit nem Skate in eine stehende Welle reinzukommen- konnte man vergessen. Beim nächsten Mal wollen wir es mit nem Surfer versuchen- ist aber egal wie ein bisschen gefährlich: du stürzt unglücklich auf einen Stein, brichst dir was und kommst nicht mehr gescheit raus...

Fazit: wäge das Risiko bitte ab- ein geiles Video bei youtube ist nicht alles!
EmWaker
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. Aug 2012, 14:43


Zurück zu off-topic



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Facebook

Partner

Login Form