HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 27. Mai 2018, 07:17

Einbau Tiefenmesser

Alles was mit Technik zu tun hat hier rein !

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon nospray » 22. Apr 2010, 18:32

Hallo,

könnte ein paar Tips zum Einbauort eines Tiefensmessers gebrauchen. Hab mich für den HDR 610 entschieden. Der Transducer kann direkt auf den Rumpf geklebt werden. Unser Boot ist eine MC Skier 19 Bj 2001, Rumpf wie X-Star, SportStar gleichen Baujahres. Wo kleb ich ihn am besten hin, so dass er wenig Strudel bekommt? Dachte etwas seitlich der Finnen... Eventuell habt ihr Erfahrung mit ab Werk verbauten von MC?

Grüße und Dank, Micha
nospray
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Apr 2010, 02:49
Wohnort: auf der Havel...Ketzin


Beitragvon Meister » 23. Apr 2010, 11:35

Wird beim Skiboot nicht klappen :cry: Einige Boote (z.B. Gayliner) haben eine extra "dünne" Stelle im der Bilge, die mußt Du suchen. Ich hab es mal bei mir probiert und es nicht geklappt. Ich hab den Geber außen am Spiegel montiert und es funzt :wink: auf Strudel brauchst Du nicht zu achten 8)
Wakeboarden ist die geilste Art fossile Brennstoffe sinnvoll zu verbrauchen.!!!
Benutzeravatar
Meister
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 1577
Registriert: 15. Aug 2003, 16:45
Wohnort: Berlin bei Spandau

Beitragvon Maristar240 » 24. Apr 2010, 08:16

Moin Micha,

der HDR610 wurde mal Serienmäßig von Mastercraft eingebaut.
Du musst eine möglichst waagerechte Stelle in der Bilge finden diese gut anschleifen und vor dem einkleben im Wasser testen. Also Boot slippen ein wenig Wasser in die Bilge (damit keine Luft zwischen Geber und Rumpf ist) und gucken ob der Echolot anzeigt. Die Dicke des Rumpfes ist nicht ausschlaggebend sondern eventuelle Lufteinschlüsse im Laminat. Deswegen einmal testen an welchem Einbauort der Geber ein Signal gibt. Steht aber auch so in der Anleitung.

Viel Spass.
MasterCraft
Benutzeravatar
Maristar240
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 17. Aug 2007, 22:07
Wohnort: Hamburg

Beitragvon nospray » 26. Apr 2010, 11:28

Danke Jungs,

denke auch das Luft im Rumpf ein Problem sein könnte, auch wenn es auf den Wasser liegt und sich dann Strudel runter schieben. Das verfälscht das Signal. Werde mir mal eine Plastiktüte nehmen, den Geber und Wasser rein machen und dann bei verschiedenen Geschwindigkeiten das Signal anschauen. Eventuell find ich so die passende Stelle.

Wo ist der Geber bei MC normaler Weise verbaut?
nospray
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 3
Registriert: 5. Apr 2010, 02:49
Wohnort: auf der Havel...Ketzin

Beitragvon Maristar240 » 26. Apr 2010, 15:52

Bei meiner MC 240 war der Geber neben dem Durchbruch für die Antriebswelle. In dem Bereich ist der Rumpf innen Pan und nichcht V-förmig.
Die hat allerdings einen Direct drive gehabt.
MasterCraft
Benutzeravatar
Maristar240
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 84
Registriert: 17. Aug 2007, 22:07
Wohnort: Hamburg


Zurück zu technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Facebook

Partner

Login Form