HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 22. Jun 2018, 11:05

Anfängerin freut sich über ein paar Tipps :)

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon lisii » 16. Aug 2012, 09:31

Hallo :)
fahre jetzt seit ca 4 Wochen, habe schon eigene Ausrüstung und versuche mich gerade an den ersten Tricks. Hätte jetzt ein paar Fragen und ich hoffe dass ihr mir vielleicht den ein oder anderen guten Ratschlag geben könnt.

1) Seit Tagen versuche ich den Ollie, bekomme es aber irgendwie nicht richtig gebacken. Es ist mehr so ein "Hoppeln" auf dem Wasser, kein richtiger Sprung. Es heisst ja man soll das vordere Bein kurz runter drücken (natürlich nicht so dass sie Nose unter Wasser gelangt und man absäuft) und dann mit dem hinteren Bein abdrücken um zu springen. Vielleicht habe ich auch zu wenig Kraft :roll:
Was könnte ich machen damit es funktioniert?

2) Die nette Lady im Shop meinte ich soll die Kurven "aktiv" fahren und mich nicht hinterherziehen lassen. Aber was meint sie damit bitte? :( Ich fahre die Kurven auf der Kante.... Was heisst denn dann aktives Fahren?

3) Ebenfalls hat sie mir gesagt, ich soll die Hantel mehr in der Nähe der Hüfte halten (was ich eh immer versuche aber ich kann sie einfach nicht länger als für ein paar Meter wirklich an der Hüfte halten, ist zu anstrengend!!!!) wie macht ihr das?

4) Werde am WE das erste Mal über den Kicker fahren :) Was muss ich dabei beachten?

Danke schonmal :)
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09


Beitragvon PeteRose » 16. Aug 2012, 10:43

Die Lady heißt Petra :wink:
Frag die einfach nachm Steigi, der erklärts dir dann vor Ort in Ahheim. Netter Typ, und für ein Augustiner Helles bringt der dir alles bei :lol:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon lisii » 16. Aug 2012, 10:48

Okay danke werde ihn mal ansprechen!
Klingt nur alles so kompliziert ^^
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09

Beitragvon PeteRose » 16. Aug 2012, 10:55

Nicht so kompliziert wie dir all die Fragen schriftlich zu beantworten. Waken ist auch nicht kompliziert, nur viel Übung :wink:
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon lisii » 16. Aug 2012, 10:56

Jajajajaaaaa :D wenn mans kann ist ja bekanntlich alles leicht oder hahaha
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09

Beitragvon PeteRose » 16. Aug 2012, 11:13

Genau :D
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon Kreatief » 16. Aug 2012, 14:14

EDIT: nicht gewünscht.
Zuletzt geändert von Kreatief am 16. Aug 2012, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon lisii » 16. Aug 2012, 14:34

Okay ^^ Danke erstmal dass du dir Zeit genommen hast so genau zu antworten :) echt nett!
Werde es am WE gleich mal testen und dann Bericht erstatten 8)
LG
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09

Beitragvon Dugator » 16. Aug 2012, 15:16

Punkt 6 mit dem aktiven Abdrücken würde ich dir für die ersten 2-3 Fahrten über den Kicker nicht empfehlen... aber probier' es aus, was dir am besten liegt ;)
Abgedderderpedderbismorgen!
"...oh Baby pleeeeeeeease..."
Benutzeravatar
Dugator
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 941
Registriert: 9. Nov 2004, 01:58
Wohnort: Köln

Beitragvon Kreatief » 16. Aug 2012, 15:28

Hängt vom Kicker ab. Mit einer guten Transition tut man sich wohl wesentlich leichter, wenn man aktiv abdrückt. Sonst macht man gerne mal nen backflip ;)
Bei einfachen, geraden Kickern, reicht raustragen lassen aus.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon PeteRose » 16. Aug 2012, 16:11

Das bestätigt meine Meinung, frag lieber jemand vor Ort. Forum hilft dir eigentlich nur bei Stuff, Anlagen und schwierigen Tricks die keiner oder nur Vollprofis an deinem Lift können. Einfachere Sachen hängen auch vom Lift ab, wie z.B. Kickern. Kreatief fährt schätzungsweise in Thannhausen. Da sind die Leinen sehr kurz. Da kann es stimmen loszufahren wenn der Mitnehmer beim Kicker ist. An anderen Liften stimmt das eher nicht. Auch würde ich mich an den äußeren Thann kickern abdrücken, da mini, bei den inneren würde ich das eher nicht empfehlen, zumindestens nicht beim ersten mal :lol:

Abdrücken an kurvigen Kickern, mit Transition, ist auch nicht leicht, das wird aufs erstemal sicher nicht klappen, außer du kannst das durchs Snowboarden schon.

Der ausversehen Backflip kommt durch falsche Belastung beim drauffahren. Anfänger fahren viel zu stark auf dem hineren Bein, darum schießt das Brett nach oben weg. Vor dem drauffahren Gewicht auf beide Beine ordentlich verteilen. Ich empfehle auch zwei dreimal außen am Kicker vorbeizufahren, um die Anfahrt zu üben, oder ein Gefühl dafür zu bekommen.

Und aktiv die Kurven fahren bedeutet meiner Meinung nach zur richtigen Zeit die Kante zu wechseln. Fährst du immer nur auf einer Kante, hast du zwar immer Zug auf der Leine, aber du wirst auch viel zu schnell. Aktiv heißt das du die Geschwindigkeit in der Kurve durch den Wechsel der Kante, also nach innen oder außen fahren dosierst, und somit nicht mehr von der Geometrie des Liftes und der Bojen abhängig bist.

Die Hantel zieht man zur Hüfte wenn man Kicker, Obstacles oder Inverts macht. In den Kurven schadets auch nicht. Allerdings ziehst du nicht die Hantel zur Hüfte, sondern deine Ellebogen. Dadurch kantest du viel kontrollierter, da du mehr Körperspannung aufbaust. Dafür braucht man Kraft, nicht Muskeln, da wirst nicht daran vorbei kommen. Also das schon ein bisschen zu üben schadet nicht, da extrem wichtig fürs gute waken.

So, also frag lieber an der Anlage jemanden der so fährt wie du dir es vorstellst, also nicht einen x-beliebigen am Steg, da kriegst meist auch nur halbwegs gebräuchliche Tipps. Und als Frau schadet sicher nicht Frauen zu fragen, auch wenn die guten rar sind. In Aschheim sicher die Petra oder die Amelie, oder schau mal ne zeitlang am Kicker zu, bis diejenige welche drüber fährt und frag. Da fühlt sich jeder geschmeichelt und hilft gern ;-)
Benutzeravatar
PeteRose
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 269
Registriert: 28. Feb 2009, 16:49
Wohnort: Feldkirchen bei München

Beitragvon Kreatief » 16. Aug 2012, 16:22

Es tut mir leid, dass ich geantwortet habe.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon lisii » 16. Aug 2012, 16:30

Danke für die Antwort :)
ich werde mich mal umhören! Ist mir auch schon aufgefallen dass sehr wenige Mädels am Cable sind....
Werde euch berichten wie es mit dem Kicker (und der Bruchlandung :-? ) funktioniert hat :)
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09

Beitragvon Dugator » 16. Aug 2012, 16:54

Kreatief hat geschrieben:Es tut mir leid, dass ich geantwortet habe.



Sei nicht albern ;)
Abgedderderpedderbismorgen!
"...oh Baby pleeeeeeeease..."
Benutzeravatar
Dugator
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 941
Registriert: 9. Nov 2004, 01:58
Wohnort: Köln

Beitragvon Kreatief » 16. Aug 2012, 17:32

passt scho.
Kreatief
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 219
Registriert: 22. Jun 2010, 22:35

Beitragvon mucla » 17. Aug 2012, 23:02

in aschheim würde ich dir den kleinen weißen unit kicker links neben der funbox empfehlen.(falls du regular fährst)
mucla
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Apr 2010, 13:27

Beitragvon lisii » 23. Aug 2012, 09:06

Bin gestern in Wörth über den Kicker gefahren! Hat nach 2 Bruchlandungen super funktioniert.
Danke für eure Antworten!! :D
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09

Beitragvon Lilo » 6. Nov 2012, 00:12

Und, was war der Hilfreichste Tipp? :D
Hier wollen das noch mehr lernen... :P

Ich hab auch mal ne Frage...
Ich fahr links vorn und alle sagen immer ich soll den linken Kicker nehmen... Tja, an manchen See´n gibt es aber auch nur einen, und der steht rechts. Am Wochenende bin ich zum Beispiel auf so einem See´chen... Ist das viel schwerer? :wink:

Achja, und:
Ich kippe am ende des Kickers immer so herzhaft vornüber ins Wasser... Nehm ich aber bei den Anfahrt mehr Gewicht aufs hintere Bein hauts mich auch um. :-? Langsam ist das Wasser echt kalt und es macht keinen Spaß mehr 30 mal am Tag mit dem Gesicht voran ins Wasser zu hauen :lol: Soll ich am Ende des Kickers springen??
Aufstehen, Krone richten - weiter geht´s!
Benutzeravatar
Lilo
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 10
Registriert: 5. Nov 2012, 17:06

Beitragvon lisii » 19. Nov 2012, 09:35

Also es waren alle auf ihre Art und Weise hilfreich :)

Bin am Anfang auch 2 mal krass auf die Schnauze gefallen, hat richtig wehgetan! Beim 3. Mal hats dann super geklappt!

Ich fahre rechts vorne. Mir hats z.B. super geholfen, das Gewicht gleichmäßig auf beide Beine zu verteilen und kurz vorm drauffahren die linke Hand loslassen (also bei dir dann die rechte), dann konnte ich bei der landung ausbalancieren. Immer schön in die Knie gehen und erstmal einfach drüberziehen lassen und nicht abdrücken :D

Viel Spaß!!
Benutzeravatar
lisii
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 11
Registriert: 14. Aug 2012, 08:09


Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form