HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 24. Jun 2018, 18:37

Down-Phasen (Formschwächen) überwinden

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon Ascended » 21. Okt 2012, 18:25

Moin,

mich würd mal interessieren ob ihr beim Waken genauso wie ich solche extremen Up and Down Phasen habt.
Und ob ihr vielleicht nen Weg gefunden habt besser damit umzugehen und vielleicht Tipps habt um schneller aus seinen Downs wieder raus zu kommen oder noch besser gleich konstanter zu fahren.

Ich hab von Session zu Session oft große Schwankungen. Den einen Tag geh ich übelst auf den Rails ab, einfach alles was ich probier klappt und ich stütze einfach nicht egal was ich probier. Aber wenn ich dann einen Tag später total euphorisch in dem glauben das endlich der Knoten geplatzt ist dort weitermachen will wo ich aufgehört hab geht auf einmal garnix mehr. Auf einmal hab ich sogar wieder Probleme manche Rails sauber durch zu sliden und an die Tricks vom vortag ist nichtmal mehr zu denken.

Ich hatte zb ende Juli/Anfang August für nen paar Wochen nen übelsten Run, wo ich in kürzester Zeit haufenweise neue Tricks fast problemlos gelernt hab und super konstant gefahren bin.
Und dann von einen Tag auf den anderen ohne erkennbare Grund liefs auf einmal garnichtmehr. Seit dem lauf ich jetzt meiner damaligen Form hinterher und versuch dort wieder anzuköpfen. Echt frustrierend wenn man weis das man schon viel besser gefahren ist und noch nichtmal checkt wo denn jetzt eigentlich das Problem liegt.

Kennt ihr sowas? Habt ihr ne Ahnung mit was das zusammenhängt und wie man aus solchen Formtiefs am besten wieder rauskommt?

Gruß Dom
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13


Beitragvon Wakeboon » 24. Okt 2012, 10:02

Habe diese Up & Downs auch. Gerade im Bereich der Spins! Anfang des Sommers habe ich ziemlich zügig 360 und 540 gelernt. stand die beiden Sprünge auch mehrere Wochen save. Seit einigen Wochen klappt es garnicht mehr.

Genauso geht es mir mit der Backrole. Zeitweise super save gestanden und schwupps am anderen Tag klappt nicht mal mehr der Cut.

Ich denke es ist bei mir auch einfach dem aktuellen zuende gehen der Saison geschuldet. Unser Cable öffnet lediglich nur noch Sa. & So. für jeweils 3 Stunden und ab nächsten Monat noch weniger.

Ist echt schade...würde gerne meine Homespot in Langefeld haben, wo die Anlage noch sehr lange, auch in der Woche, geöffnet hat.
Wakeboon
Wakeboarder
Wakeboarder
 
Beiträge: 69
Registriert: 14. Jun 2011, 13:30
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon mr.freeze » 29. Okt 2012, 11:05

also solche ups & downs kennt bestimmt jeder.
bei mir halten sie sich in grenzen, wahrscheinlich weil mein level nicht so überdiemnsoniert hoch ist :D
was mir hilft: trotzdem versuchen spaß zu haben, mal gehen halt inverts besser, mal rails, mal kicker. manchmal hab ich sogar den eindruck, wenn zB inverts schlechter gehen, geht auf den rails mehr usw.
ab und zu läuft natürlich alles bombe.
liegt aber bei mir auch daran wieviel am cable los ist. wenn wenig los ist geht bei mir immer mehr, vor allem in der ersten stunde.
das wichtigste: spaß muss es machen. wenn gar nichts geht, hau ich mich an den strand und hoffe auf ein paar lusitge maulungen der anderen :wink:
* reiser for president ! *
Benutzeravatar
mr.freeze
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 571
Registriert: 21. Mai 2003, 22:53
Wohnort: München


Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Facebook

Partner

Login Form