HOBL Wakeboards FUNSPORT.de
Aktuelle Zeit: 18. Jul 2018, 08:50

GoPro - (Wie) Nutzt ihr sie?

Cable oder Boot ?? Liquidforce oder Hyperlite ?? Backroll oder Tantrum ??

Moderatoren: Andy, hanglooser, Bambule, Vonni

Beitragvon pilzkopf » 22. Apr 2013, 15:13

Hey,

ich hab zu Weihnachten eine GoPro bekommen und wir haben auch schon ein bisschen damit gespielt und einige Videos vom Schlittenfahren und Eislaufen gemacht, das ging alles super mit einer improvisierten GoPole (Also einfach eine 1m lange Stange).

Aber wie nutzt und befestigt ihr eure GoPro beim waken?
Wir haben es am Sonntag mal mit der Helmmontage versucht aber da is uns das Klebepad abgerissen und die 3 Minuten Tauchen waren die wohl längsten meines Lebens ;)
pilzkopf
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 30
Registriert: 27. Jul 2010, 16:13


Beitragvon LuckyOne » 23. Apr 2013, 08:04

Ich finde am Helm gibts immer noch die besten Bilder. Und natürlich an der Stange, aber wer will die schon dauernd halten?
Bei uns ist noch nie n Klebepad vom Helm abgegangen. Wir haben den Helm entfettet, angeföhnt, aufgeklebt und ne Nacht liegen gelassen. Hält Bombe!
Benutzeravatar
LuckyOne
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 143
Registriert: 20. Aug 2010, 12:12
Wohnort: München

Beitragvon Steven25 » 23. Apr 2013, 11:17

Hey,

Also mir ist das auch neu das so ein Patch abgeht!
Wie Luckyone schon sagt, entfetten vorher.. Man muss die patches 12 Std lang bei Raumtemperatur Anziehen lassen bevor sie mit Wasser in Kontakt kommen. Ich habe auch an meine boards welche geklebt und noch nie Probleme gehabt. Solltest dir vll ein "floaty" (orangenes schwimmkissen) von gopro besorgen dann brauchst du nicht mehr danach tauchen falls die wieder abfallen sollte.
Steven25
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 18
Registriert: 7. Mär 2013, 09:47
Wohnort: Dortmund

Beitragvon piddethepadde » 25. Apr 2013, 14:44

habe mit nem Klebepad auf dem Brett und auf dem Helm auch schon wirklich gute Erfahrungen gemacht. Selbst der Saugnapf macht sich top auf dem Brett! Aber auf eine Sicherungsseil verzichte ich trotzdem nicht, bei keinerlei Befestigung auf dem Brett. So wirlkich gebraucht hab ich sie aber zum Glück noch nie :)
piddethepadde
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 8. Jun 2011, 23:19
Wohnort: Baden-Baden

Beitragvon EmWaker » 27. Apr 2013, 17:08

Nachdem ich meine Sony AS-15 leider im See verloren habe (der tolle Sony-Halter hat sich vom Helm gelöst und da Sony keine Sicherung anbietet, hat es blupp blupp gemach) habe ich mir die Gopro BE geholt.
Das Floaty Backdoor finde ich schon sehr genial, da muss man sich echt keine Gedanken mehr machen, dass die Cam mal verloren gehen könnte.
Habe sie mit dem Surfboard Mount aufs Brett montiert, damit ich mich quasi sehe. Vorteil: ich kann mir danach schön ansehen, was ich falsch mache (übe gerade Tantrum und 360).
EmWaker
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. Aug 2012, 14:43

Beitragvon frontbernd2012 » 29. Apr 2013, 20:05

Also ich muss sagen die normale helmhalterung ist einfach mega scheiße... die perspektive ist so nichtssagend und einfach 08/15. Es kommt drauf an vofür man die Videos/Bilder haben will... Es gibt von GoPro mega geiles Zubehör wie z.B.
Den "ARM"
Rotor Mount
Go Pole Stab 1m
Blobber ( Schwimmer)
Saugnapf
Helm mit Winkeln

Da lässt sich geiles Material draus machen ... Natürlich muss man dann z.b. Dopelleine fahren und einer hält die Cam oder einer liegt im Wasser... aber so ist das nun mal beim Filmen.. das ist das Los des Kameramann... wer gute Bilder will muss Opfer bringen...
hier ein Paar Eindrücke

https://vimeo.com/61422947
https://vimeo.com/64566809
https://vimeo.com/47415337
https://vimeo.com/49188788
https://vimeo.com/43758025

wer Fragen hat kann mich gerne anschreiben...
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon piddethepadde » 29. Apr 2013, 21:38

wow!
der rotor-mount überzeugt! meeega das ding!
piddethepadde
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 8. Jun 2011, 23:19
Wohnort: Baden-Baden

Beitragvon EmWaker » 30. Apr 2013, 12:58

Also vom Rotor musst du mal (bitte bitte) Bilder und eine Art Anleitung einstellen :)
EmWaker
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 129
Registriert: 9. Aug 2012, 14:43

Beitragvon oZar » 30. Apr 2013, 13:16

Haste den selber gebaut? Wenn ja, wäre ich dir über ne Anleitung ganz dankbar. Was wiegt der Spaß?
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Ascended » 1. Mai 2013, 11:54

http://rotormount.com/RotoR/tutorial.html

Dürfte auch kein großes Problem sein das selbst zu bauen.
Würd mir eher wegen dem Gewicht und bei crashs wegen dem langen Stangen auf meinem Kopf Gedanken machen.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon frontbernd2012 » 1. Mai 2013, 22:05

Hey ...
also ich hab mal ein paar bilder gemacht...
Kosten sind ca 20€ das Rotations Glied ist eine Rolle ausm Baumarkt das Stange ist aus Alu und gibts auch im Baumarkt ja dann 2 Bolzen durch .. vorne ein normales Go Pro glied rein und hinen das Gegengewicht... ich mache es bei mir mit Kabelbindern fest auf dem Helm und das Hält bombenfest... ich habs auch schon anders gesehen mit normaler Gopro kopf halterung oder aufgeschraubt.. ich finde es so aber am besten.
Was den Tragekomfort angeht bin ich sehr zufrieden lässt sich sehr angenhem fahren ... auf obstacles ist alles kein Problem .. an inverts hab ich mich noch nicht angetraut ... aber kommt noch...
joa ansonsten wenn noch was is einfach fragen...
DSC_0001.jpg

DSC_0003.jpg

DSC_0002.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon frontbernd2012 » 1. Mai 2013, 22:16

achso ist vllt noch interessant ... der Stab ist ca 1m und ca 30cm hinten 70cm vorne .. und das ist genau richtig... nicht so wie die Original rotor halterung mit je 1m
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon Ascended » 2. Mai 2013, 06:12

Cool, danke für die Anleitung.

Aber wenn man den Stab 70/30cm macht, muss man ja leider noch viel mehr Gegengewicht dran machen. Hast den Helm mal auf die Waage gestellt?

Könnt mir auch vorstellen das das Gelenk bei Wasser-Kontakt schnell festrostet. Aber das wird man ja sehen.
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon frontbernd2012 » 2. Mai 2013, 16:23

ich kanns dir nicht genau sagen was sie wiegt... aber da es ja genau auf den kopf ausbalanciert ist hat man eig keine Probleme ...
Ich hab die Kugellager mit Vaseline abgedichtet und hab bis jetzt noch keine Probleme
wo fährst du denn? vllt treffen wir uns mal?
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon Ascended » 2. Mai 2013, 17:47

Hamburg, also schon nen Stückchen weg.

Also wenn die Cam dich seitlich film ist die Perspektive gut. Aber von vorn find ichs zu nah. Vielleicht probierst auch mal die 960p Einstellung aus. Damit bekommt man vertikal mehr aufs Bild.

Bin ja echt mal gespannt auf neue Videos von dir. Macht mal paar Rotationen übern Kicker oder noch besser nen S-Bend, wenn dich traust. Sieht bestimmt richtig geil aus!
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon oZar » 8. Mai 2013, 10:29

Heute rausgekommen. Da sieht man mal wie inverts mit dem Rotor Mount aussehen. http://the-gap-magazin.com/archiv/video ... cable-2013
Ich persönlich Finds wirklich extrem geil. Man sollte sich aber glaub ich ziemlich sicher sein, mit dem was man da tut. Ansonsten kann's schmerzhaft werden.
Benutzeravatar
oZar
Wakeskater
Wakeskater
 
Beiträge: 187
Registriert: 14. Mai 2012, 15:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon frontbernd2012 » 8. Mai 2013, 13:29

Da bist du mir zuvor gekommen ... ja das ist mein neuer Clip und da haben wir einen 7er übern Kicker und n Frontflip mit dem Rotor gemacht.

Ozar hat aber recht Sicherheit muss ganz oben stehen.
frontbernd2012
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 220
Registriert: 16. Mär 2012, 16:23

Beitragvon piddethepadde » 9. Mai 2013, 13:15

ziemlich nice jungs!
gefällt!
piddethepadde
Monofahrer
Monofahrer
 
Beiträge: 29
Registriert: 8. Jun 2011, 23:19
Wohnort: Baden-Baden

Beitragvon Ascended » 11. Mai 2013, 15:07

Kommt wohl vor allem drauf an wie wohl man sich switch so fühlt.
Also für mich wärs damals nicht in Frage gekommen, switch Raley zu probieren ohne zu wissen wie sich denn ein Raley überhaupt anfühlen muss.

Aber wenn man switch sowieso ähnlich gut unterwegs ist, warum nicht?
Benutzeravatar
Ascended
Wakeaholic
Wakeaholic
 
Beiträge: 648
Registriert: 1. Feb 2010, 22:13

Beitragvon Duck24 » 19. Aug 2013, 11:41

Duck24
Paarskiläufer
Paarskiläufer
 
Beiträge: 5
Registriert: 18. Aug 2013, 13:16

Nächste

Zurück zu allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron

Facebook

Partner

Login Form